Halbes Jahr NIO ET7 und die ersten 10.000 km

Nach langer Zeit 'mal wieder ein Beitrag hier als mittlerweile Polestar-Fremder…

Nach einem halben Jahr und 10.720 km mit dem NIO-ET7 will ich mal dazu ein Feedback abgeben:

Vorweg sei gesagt, es ist ein Traum von einem Auto! :slightly_smiling_face:

Keinerlei Fehlermeldungen (auch keine klitzekleinen) haben mir bisher den Puls oder Blutdruck hochgetrieben, einsteigen und fahren ohne irgendwelche Resets oder Batterieabklemmer oder gar Abschleppen (Ihr kennt meine Polestargeschichte ja). Das einzige, was ich mal machen musste, war die kleine Knopfzelle des Hardware-Schlüssels zu erneuern. Digital-Key mit Smartphone oder Schlüssel-Karte funktionieren auch völlig problemlos.

Das Interieur sieht aus wie am ersten Tag, also auch hier keine Flecken wie ich es bereits nach ein paar Tagen beim Polestar hatte (wenngleich man die mit einem nassen Lappen beseitigen konnte).

Swapen (Batteriewechsel) habe ich auch schon auf weiteren Fahrten praktiziert. Im Durchschnitt dauert das 5 Minuten, die schnellste Zeit waren 4 Minuten und 10 Sekunden (inkl. Rein- und Rausfahren).

Den NIO-Service habe ich für den Sommerreifenwechsel Anfang April benötigt. Mein Fahrzeug wurde abgeholt und ein Ersatzwagen (ein EL7, auch mit 480 kW/653 PS) vor die Tür gestellt sowie meiner wieder gebracht.

Updates für das Banyan-OS im Auto kamen bisher zwei und da waren jedes mal eine gute Packung neuer Features „drin“. Man nimmt die Feedbacks von NIO-Fahrern zur Kenntnis und „verbaut“ das recht zügig.

Der Verbauch für das 5,10 Meter-Schiff zeigt sich auch sehr moderat. Im Winter waren es auf der Landstrasse so um die 18 kWh auf 100 km, auf der Autobahn zügig unterwegs 22-24. Bei den jetzigen Temperaturen muss ich mich schon sehr anstrengen, die 20 zu überschreiten (müsste also quasi immer voll reintreten). Bin auf einer längeren Strecke (Landstrasse) auch schon besser als WLTP gefahren.

Die Entscheidung für dieses Fahrzeug war goldrichtig und ich kann jedem nur empfehlen, mal einen NIO zu fahren (am besten einen ET7) :wink:

Weiterhin allen eine gute Fahrt, egal mit welchem Auto!

16 Likes

Danke für den Zwischenbericht.

Da ich das Fahrzeug bzw. NIO nicht sooo stark verfolge… 2 kleine Fragen (ggfs. durch ein Update?):

  1. Speed Limiter / Begrenzer vorhanden, ja/nein?
  2. OPD (mittlerweile… gab es ja glaube ich nicht) vorhanden, ja/nein?

Frage für einen Freund. (Sei dein eigener bester Freund… haha)

1 Like

Zu 1.: Ja, vorhanden.
Zu 2.: Nein, vermisse ich auch nicht, weil fahre ohnehin zu 99% mit kleinster Rekuperation (rekuperiert ja auch beim Bremsen). Dafür gibt es so viele Features in diesem Auto, die jetzt den Rahmen sprengen würden. Einfach mal 'ne Probefahrt machen, kostet ja nichts…

1 Like

Was treibt Nomi so? Zu gebrauchen die kleine Kugel?

2 Likes

Super Bericht! Danke! Wenn man das so liest fragt man sich doch zwangsläufig wieso Nio in Deutschland kaum einen Reifen auf den Boden bekommt: Neuzulassungen April: 55 (ganz 2024: 155).

Und das trotz der vielen Werbung und laut Berichten saftiger Rabatte.

1 Like

Nomi hatte ich am Anfang deaktiviert (dann hat sie einen Kopfhörer auf :slightly_smiling_face:), mittlerweile nicht mehr und möchte sie auch nicht mehr missen :upside_down_face:. Die kleine Kugel ist weit mehr als Spielerei, wobei letzteres auch nicht mehr wegzudenken wäre… Ist schon irgendwie witzig, wenn sie Dich morgends begrüsst und Dich evtl. ermahnt, die Jacke nicht zu vergessen, weil es kalt wird… oder den Regenschirm, weil entsprechendes Wetter vorhergesagt wird und Dir zuzwinkert. Oder Seifenblasen im Stau bläst… Jedenfalls gibt es schon öfters mal 'was zu lachen…

Aber den Spass beiseite lassend, sie funktioniert bestens, was die Ansagen an das Auto betrifft. Egal von welchem Sitzplatz sie angesprochen wird (z.B. von hinten rechts: bitte Sitzkühlung oder Sitzheizung oder Massage anmachen, dann passiert das auch nur hinten rechts). Auch alle anderen Steuerungen per Sprachbefehl setzt sie sehr gut um (das war am Anfang nicht so gut, mittlerweile ist KI am Start).

1 Like

:man_shrugging:Da ich kein Privatfernsehen schaue, habe ich bisher noch keine einzige Werbung von NIO gesehen (wurde mir aber berichtet, dass es die geben soll). Tja, was soll ich sagen… wohne in BW nahe Stuttgart und habe seit einem halben Jahr zwei NIO gesehen… und die nur auf der Autobahn.

Das tut mir selbst aber keinen Abbruch, weil ich sehr zufrieden mit dem Auto bin, ist aber unschön für die Marke…

Es steht ja nicht mal NIO drauf (sondern bei meinem nur hinten sehr klein „ET7“) und das Logo wird oft mit Smart verwechselt, zumindest wurde ich dahingehend schon mehrfach angesprochen.

1 Like

Gut zu hören, dass es noch weitere zufriedene Elektrolisten gibt und sich das mittlerweile doch auch viel breiter aufstellt. Den EL6 würde ich auch mal testen und letztens schon mal an anderer Stelle erwähnt - den Xpeng G9

1 Like

Ich habe nicht TV-Werbung geschrieben, sondern Werbung. Ich sehe NIO-Werbung überall, egal ob ich eine Zeitschrift aufschlage, auf Messen gehe oder online. Und dann die Nio Houses… schon sehr präsent.

Ich hab schon ein paar Nios gesehen, allerdings alle mit N-IO Kennzeichen, also vermutlich interne Fahrzeuge, wo kein Kunde Geld für bezahlt hat.

Klar, als Fahrer (und Nicht-Investor) kann einem das ja auch egal sein. Zumindest solange sie sich nicht aus Deutschland zurückziehen, dann wäre es sicher auch nicht so toll mit Service und co.

Das sind Auto-Abo-Fahrzeuge…, nennt sich bei NIO „Subscription“, da ist alles inklusive (auch die Versicherung, weshalb die Fahrzeuge nicht auf den Abonnent zugelassen sind).

Die Werbung (egal, ob TV oder anderweitig) ist an mir bisher vorübergegangen… In einem NIO-House war ich auch noch nicht, mache ich aber mal, wenn ich in München oder Berlin bin.

1 Like

Ja, nur zu. So eine Probefahrt ist schnell ausgemacht. Evtl. kannst Du den dann auch mal für länger haben, z.B. über das Wochenende oder so. In Stuttgart waren sie sehr offen… und das lief seinerzeit bei mir alles problemlos.

1 Like

Das klingt wirklich alles sehr interessant. Nio soll wohl 2025 auch in der Schweiz verfügbar sein, hat eine kurze Google-Suche ergeben. Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Vorerst bin ich zufrieden mit meinem Polestar, aber man weiss ja nie, was die Zukunft bringt :slight_smile:

1 Like

Ja, behalte es im Auge! Ich bin in den vergangenen Monaten sehr viele E-Autos gefahren (BMW, Mercedes, Porsche, Renault, Hyundai, Audi, Citroen, Tesla und natürlich meinen damaligen Polestar 2)… Bin immer sehr froh, wenn ich wieder im NIO ET7 sitze. Denn bisher sass ich in keinem besseren E-Auto :slightly_smiling_face: (der Wohlfühlfaktor ist unübertroffen)! Sicherlich subjektive Wahrnehmung aber das ist ja bei jedem so.

Den NIO-EL7 hatte ich auch mal, SUV liegen mir aber nicht… und der kann m.E. auch nicht mit dem ET7 mithalten. Vor allem der Verbrauch ist wesentlich höher. Der CW-Wert von 0,208 vom ET7 ist aber auch extrem gut, was sich im deutlich geringeren Verbrauch natürlich bemerkbar macht. Und vor allem ist er deshalb sehr leise… (kein Auto bisher mit so wenig Windgeräuschen erlebt, evtl. noch der gefahrene MB EQE Limousine…, der ist auch extrem leise).

1 Like

Werd ich mir mal überlegen. Danke für den Hinweis. Wobei mein schwedisches Herz dann ziemlich bluten würde :tired_face:

2 Likes

Danke für den Bericht, ich habe selbst zwei mal einen ET 5 Probe gefahren und war davon sehr angetan. Das Design fand ich bis auf den Dachknubbel auch sehr gut. Das Leasing Angebot war aber dann sowas von abschreckend, das es dann doch ein Polestar 2 geworden ist, den ich nun 3 Monate völlig ohne Probleme und sehr gerne fahre.
Vielleicht sind die Preise auch ein Grund warum bislang recht wenig Fahrzeuge unterwegs sind.
Weiterhin Gute Fahrt !

2 Likes

Ist jetzt nicht dringend, da ich noch kein neues Fahrzeug suche… aber ich hatte und behalte NIO auf dem Schirm… und würde dann auch ne Probefahrt definitiv machen. Ohne OPD kann ich leben… ohne Limiter… nicht. Bist du sicher, dass deiner einen hat? Ich bin grad mal die Bedienungsanleitung durchgegangen… und finde hier nur

a) ACC
b) eine Warnung, wenn man zu schnell fährt (wie bei Tesla oder dem Polestar 4… meh)

Der Limiter wird mit keinem Wort erwähnt… und es gibt auch keine separate Taste dafür (Renault und Ford z.B. haben 2 separate Tasten… eine für LIM eine für ACC)… oder ist es bei NIO wie beim Polestar 2. Du hast eine Taste und musst über das Center Display die Funktion auswählen die darüber aufgerufen werden kann?!

Korrekt, billig sind die nicht aber die Fahrzeuge sind ja auch teuer, trotz aller Subventionen der Chinesen. Dafür bekommt man aber sehr viel Auto… :wink:

Siehe Foto:

1 Like

Zunächst… danke für das Photo!

Aber ughhh… nee. Das ist ja wie Speed-Limit Mode bei Tesla und hilft mir überhaupt gar nicht.

Was ich will ist:
Linke Seite Lenkrad: Mittlere Taste aktiviert Speed Limiter bei aktueller Geschwindigkeit.
Taste hoch/runter: Maximale Geschwindigkeit wird um ±5 km/h geändert.

Sprich… so wie es bei NIO aktuell mit dem ACC ist… aber halt als reiner… dummer… Limiter, den ich ad hoc auf 30, 50, 70, … einstellen kann. Ein fixes globales Limit hilft mir (wie bei Tesla) überhaupt nicht :frowning:

So ähnlich kenne ich das auch von meinen MB-Vorgängern (man konnte zwischen Tempomat und „LIM“ umschalten), wenn ich das „LIM“ auch nie gebraucht habe. Die Funktion in dieser Form hat der ET7 offensichtlich nicht (oder ich habe es noch nicht gefunden aber schaue nochmal bei Gelegenheit über die Lenkrad-Tastenbelegung).

Wenn man ihn selbst fahren lässt (mit Fahrspurzentrierung)… sind die Tempo-Tasten jedenfalls entsprechend belegt oder man lässt den gleich nach Verkehrszeichenerkennung bzgl. des Tempos fahren. Und selbst fahren kann der erschreckend gut, selbst in der Stadt. Aber das hilft Dir jetzt auch nicht weiter…

1 Like