1 Jahr mit meinem PS2 - Kurzzusammenfassung

Hallo zusammen,

ich wollte auch mal von meinem ersten kompletten Jahr mit meinem PS2 berichten, er hat quasi die Tage Geburtstag :slight_smile:

Teilt mir gern eure Meinung zu den einzelnen Punkten mit, wie es bei euch so ist oder ob ihr Tipps habt, wie manche Sachen besser werden. Ich werde das mal in Listenform machen und garantiere keine Vollständigkeit, habe einfach gerade Lust mal ein paar Sachen aufzuzählen.

Pro:

  • angenehmes FahrgefĂĽhl, auch nach 20.000 KM
  • jedes Mal SpaĂź beim einsteigen ins Auto, weil es einfach toll ist
  • super schickes Auto mit absolutem „Hinterher-Guck-Faktor“
  • fĂĽr meine Verhältnisse absolut alltagstauglich
  • Die Elektro-Pferdchen machen einfach super SpaĂź!
  • kein einziger Werkstattbesuch im ganzen Jahr (auĂźer Räderwechsel)
  • Google Maps als Navi ist richtig gut und umfährt auf den kleinsten Waldwegen jeden Stau! :slight_smile:

Cons:

  • hohe Leasingrate (selbst schuld :smiley: )
  • Starke Abnutzungsspuren am Fahrersitz trotz „normalen“ Gebrauchs
  • ab und an lässt er sich einfach nicht laden (Fehler!) und Selbstheilung nach einiger Zeit
  • seit einigen Tagen funktioniert Spotify nur noch sporadisch (wobei es 10 Monate problemlos lief)
  • quietschende Fenster beim hoch und runterfahren
  • immernoch kein Apple CarPlay (und wenn es kommt dann nur mit Kabel)
  • manchmal will der Pilot assist einfach in den Gegenverkehr
  • automatischer Eingriff beim RĂĽckwärtsfahren „überstimmt“ den Fahrer (gefährlich!)
  • Verkehrszeichenerkennung nicht verlässlich (oder ist wirklich manchmal 30 auf der Autobahn? :smiley: )
  • konstantes unauffindbares „klackern“ im Innenraum
  • MenĂĽ nicht nutzbar wenn man die Lautstärke verändert
  • Laden an „offenen“ Tesla Chargern nicht möglich

Soviel einmal zu meinen Erfahrungen und Erlebnissen :slight_smile:

Lasst gerne ein paar Kommentare da!

Lg aus Hamburg
Dennis

2 Likes

Versuch es einmal mit einer sehr guten Reinigung der Fenster. Häufig hilft das.

1 Like

Welche Sitze sind das? Weavetech oder Leder?

WeaveTech in Schiefer. Es gibt mittlerweile auch Leder?

Ich habe bei meinem festgestellt, dass das Klappern aus dem Kofferraum kommt. Auf schlechten StraĂźen schlagen die Kugeln am Ende der Halteleinen fĂĽr Kofferraumabdeckung gegen die Seitenverkleidung.

1 Like

In welcher Form?

Auch im Stand, oder nur während der Fahrt?

Werkstattbesuch erforderlich. Der Meister hat es spontan mit Mittelchen auch nicht hingekriegt. Nach einem Termin sind alle Fenster ruhig.

Ich vermute mal, dass du WeaveTech hast und es helle Spuren auf den Wangen der Sitzfläche gibt, die wie Beschädigungen des Stoffs aussehen, aber nur Verschmutzungen sind. Hier hilft meist schon ein feuchtes dickes Mikrofasertuch ohne Chemie, um die Verschmutzungen vollständig zu beseitigen. Es handelt sich um eine Verschmutzung, die besonders von Jeanshosen verursacht wird.

1 Like

Tatsächlich an der Sitzwange. Ich werde es mal mit Wasser und Mikrofasertuch probieren.

Klackern nur während der Fahrt.

Danke dir! Ich werde es mal probieren!

Woher kommt es, also aus welcher Richtung?

Leder gab es doch von Anfang an ?! Habe mir damals die Lederversion bestellt. Sitze sind nach 13 Monaten und 13.000km noch top.

3 Likes

Sehr schöne Zusammenfassung. Ich kann deine pros & cons voll unterschreiben vor allem die pros. Nach 13 Monaten und fast 40.000km im PS2 ist es ein fantastisches Auto. Bei den Kleinigkeiten werde ich die tips der Kollegen mal ausprobieren.

GrĂĽĂźe Andreas

1 Like

Zu den Pros kann ich nur sagen, Ja genau!
Zu den Cons:

  • hohe Leasingrate (selbst schuld :smiley: )
    Macht nur Sinn wenn du die Rate auch erwähnst
  • Starke Abnutzungsspuren am Fahrersitz trotz „normalen“ Gebrauchs
    Was ist den ein „nicht normaler“ Gebrauch?
  • ab und an lässt er sich einfach nicht laden (Fehler!) und Selbstheilung nach einiger Zeit
    Liegt sicher zT auch den den Ladesäulen
  • seit einigen Tagen funktioniert Spotify nur noch sporadisch (wobei es 10 Monate problemlos lief)
    Das hat mit Spotify zu tun. Passiert mir im Zweitwagen Tesla und auf dem PC zuhause auch
  • quietschende Fenster beim hoch und runterfahren
    Dafür gibt es tolle Hilfsmittel um die führenden Gummikanäle zu schmieren
  • immernoch kein Apple CarPlay (und wenn es kommt dann nur mit Kabel)
    Sei froh. Musik tönt immer besser mit Kabel als via Bluetooth.
  • manchmal will der Pilot assist einfach in den Gegenverkehr
    Kalibrieren lassen!
  • automatischer Eingriff beim RĂĽckwärtsfahren „überstimmt“ den Fahrer (gefährlich!)
    Was willst du damit sagen?
  • Verkehrszeichenerkennung nicht verlässlich (oder ist wirklich manchmal 30 auf der Autobahn? :smiley:
    Das kann echt kein Hersteller optimal. Zudem eines der unnĂĽtzesten Dinge in modernen Autos.
  • konstantes unauffindbares „klackern“ im Innenraum
    Ja das kann ganz schön nerven
  • MenĂĽ nicht nutzbar wenn man die Lautstärke verändert
    ?
  • Laden an „offenen“ Tesla Chargern nicht möglich
    Bei mir geht das problemlos

Da ich seit Beginn weg ein Klacker- oder besser Klickgeräusch aus dem hinteren Bereich ertragen muss, hab ich mir mal die von Dir beschriebenen „Kugeln“ angesehen. Diese können wohl bei Seitwärtsbewegungen an der Kofferraumverkleidung anschlagen. Jedoch sind sie aus Gummi und die Verkleidung hat eine Filzoberfläche… insofern glaube ich nicht, dass diese mein Klickgeräusch verursachen (das würde wohl dumpfer klingen).
Trotzdem wĂĽrde mich interessieren, ob Du Gegenmassnahmen getroffen hast.

So unnĂĽtz finde ich das Feature gar nicht, wenn es vernĂĽnftig funktioniert.
Falls man mal ein Schild übersehen hat oder wissen möchte, welches (Begrenzungs)schild als nächstes kommt, kann das insbesondere bei nicht bekannten Strecken sehr hilfreich sein.

3 Likes

@Vanta und @oldiebastler:
Von den Gummipuffern kommt das sicherlich nicht.
Schaut mal beide hier:

CarPlay ist NICHT Bluetooth. Das wird zwar für den Handshake verwendet, die eigentliche Kommunikation läuft aber über Wifi.

Letztlich kann aber selbst Bluetooth die gleiche Qualität bieten wie eine Kabelverbindung… ganz in Abhängigkeit der Ausgangsquelle. Aus ner 128kbit mp3 bekommt man auch per Kabel nicht mehr raus!

Wobei es beim Thema CarPlay um viel viel mehr Themen geht, als das Abspielen von Musik.

1 Like

Ist mir bewusst. Ich hatte jahrelang Apple Car Play im Geschäftsauto. Tolle Sache. Dann habe ich mir einen Tesla gekauft und habe Apple Car Play keine Minute lang vermisst. Und jetzt ist es genau so geblieben. ES wird überbewertet. Klar. Der Tesla hat den Kalender etc auch in seiner UI. Also habe ich es als Key Accounter schon geschätzt die Termine am Bildschirm zu sehen. Ich will damit nur sagen. Es ist kein Ding das die Freude am Fahren vermindert. Es ist nice to have, aber mehr nicht. Zur Klangqualität lasse ich es mal so stehen. :slight_smile:

Also man kann sich natürlich alles schön reden… ich habe auch nur aufgezählt, was mir so aufgefallen ist.

  • hohe Leasingrate (selbst schuld :smiley: )
    Macht nur Sinn wenn du die Rate auch erwähnst
    oder ich es einfach dabei belasse, dass ich es so empfinde
  • Starke Abnutzungsspuren am Fahrersitz trotz „normalen“ Gebrauchs
    Was ist den ein „nicht normaler“ Gebrauch?
    ständig mit verschmutzter Arbeitskleidung unterwegs sein oder Ähnliches.
  • ab und an lässt er sich einfach nicht laden (Fehler!) und Selbstheilung nach einiger Zeit
    Liegt sicher zT auch den den Ladesäulen
    ja, oder eben auch nicht, wenn es genau an der selben wallbox ohne Änderungen ein paar Stunden später geht.
  • seit einigen Tagen funktioniert Spotify nur noch sporadisch (wobei es 10 Monate problemlos lief)
    Das hat mit Spotify zu tun. Passiert mir im Zweitwagen Tesla und auf dem PC zuhause auch
    also bei mir funktioniert es sowohl am Handy, am pc als auch ĂĽber Alexa. Und oh Wunder nach einem reset des infotainments auch kurzzeitig im Auto
  • quietschende Fenster beim hoch und runterfahren
    Dafür gibt es tolle Hilfsmittel um die führenden Gummikanäle zu schmieren
    die schaue ich mir mal an
  • immernoch kein Apple CarPlay (und wenn es kommt dann nur mit Kabel)
    Sei froh. Musik tönt immer besser mit Kabel als via Bluetooth.
    es geht mir nicht nur um Musik.
  • manchmal will der Pilot assist einfach in den Gegenverkehr
    Kalibrieren lassen!
    das werde ich anfragen
  • automatischer Eingriff beim RĂĽckwärtsfahren „überstimmt“ den Fahrer (gefährlich!)
    Was willst du damit sagen?
    Dass er mich bei einem „schnellen“ U-Turn auf einer Hauptstraße partout nicht rückwärts fahren lassen wollte um den U-Turn zu schaffen, weil in einiger Entfernung Autos kamen (weil die Ampel grün wurde) und wegen mir alle anhalten mussten, damit ich rückwärts fahren kann.
  • Verkehrszeichenerkennung nicht verlässlich (oder ist wirklich manchmal 30 auf der Autobahn? :smiley:
    Das kann echt kein Hersteller optimal. Zudem eines der unnĂĽtzesten Dinge in modernen Autos.
    also ich kenne genug Hersteller, die es können! Und zwar auch schon vorausschauend, also Datenbank-basiert. Und unnütz ist ja glücklicherweise Ansichtssache. Aber 30 auf der Autobahn anzeigen oder 100 innerorts ist schon schwierig.
  • konstantes unauffindbares „klackern“ im Innenraum
    Ja das kann ganz schön nerven
    Ja, genau wie viele andere Dinge auch :slight_smile:
  • MenĂĽ nicht nutzbar wenn man die Lautstärke verändert
    ?
    Die Lautstärke-Anzeige beim ändern der Lautstärke verdeckt die obere Menüleiste und man muss während der Fahrt (wo man sich auf die Straße konzentrieren soll) 3 Sekunden warten bis man bspw. Vom Radio wieder zum Navi kommt.
  • Laden an „offenen“ Tesla Chargern nicht möglich
    Bei mir geht das problemlos
    Herzlichen GlĂĽckwunsch! Bei mir nicht!