Alternative zu Speed: Auslieferungsbetrieb

Ich schlage vor, statt den hier bereits mehrfach bemängelten Umweg über Speed, die Zulassung durch den ausliefernden Volvo-Händler zu machen.

Grund: in der Dreiecksbeziehung Polestar-Auslieferungsbetrieb-Speed knirscht es ständig ohne Vorteile für den Kunden.

Der Auslieferungsbetrieb ist immer ein großer Volvo-Händler der für die Zulassung etablierte Prozesse hat, regionale Besonderheiten kennt und immer auch Dienstleister für weiter entfernte Zulassungstellen an der Hand hat. Das alles ist hundertfach erprobt.
Der Auslieferungsbetrieb kann dann dem Kunden gegenüber verbindlichere Zusagen machen, wie lange die Zulassung dauert und wann die Auslieferung an den Kunden erfolgt.

Ich selbst kaufe seit Jahrzehnten meine Autos bei Händlern (neu/gebraucht) und habe mich seit dem nie um die Zulassung gekümmert. Auch oft in Köln gekauft, ist die Zulassung in Wiesbaden völlig stressfrei innerhalb weniger Tage erfolgt.

Der Auslieferungsbetrieb muss neben dem Fahrzeug dazu von Polestar die Zulassungbescheinigung Teil II erhalten und die Freigabe für die Übergabe (bezahlt, Vertrag unterschrieben). Dann kann er alle restlichen Schritte mit dem Kunden regeln.

EDIT: Zulassungbescheinigung Teil 2 ist richtig, habe ich korrigiert (ändert aber nichts an der Kernaussage)

Mit der Zulassung über SPEED und das damit verbundene hin und hergeschicke von Unterlagen hab ich ja auch meine Probleme.
Ich hba bis jetzt alle meine Autos selbst zugelassen.
Mein Vorschlag wäre eher im Konto eine Möglichkeit: anzukreuzen Zulassung über SPEED oder Händler oder Selbstzulassung.
Ist der Kaufpreis entrichtet werden die Unterlagen an den gewählten Partner versendet.

3 Likes

Theoretisch macht Speed dann Sinn, wenn die Zulassung bereits anläuft, wenn die Fahrzeuge noch auf dem Schiff sind. Dann steht die VIN bereits fest und eigentlich kann es dann klappen, dass Kennzeichen vor oder gleichzeitig ankommen. Die Wahl dem Kunden zu überlassen fände ich dennoch gut, auch wenn ich mit Speed Happy war.

Dazu müssen aber auch die Papiere von Polestar dort parallel zur Überführung nach Deutschland an Speed gehen.
Eleminiert man Speed aus der Kette, ist eine Fehlerquelle weniger im Spiel.

Mir hätte es prinzipiell auch besser gefallen, wenn ich nach Zahlung des Kaufpreises den Fahrzeugbrief erhalten hätte (dann hätte man immerhin schon ein Gefühl von Besitz) und das Fahrzeug zeitnah vor der Auslieferung selbst zulassen hätte können. die Option sollte es geben. In meiner Region könnte ich das Auto innerhalb eines Tages ohne Wartezeit zulassen. Dann hätte ich mir ein Monat (oder mehr?) Versicherung sparen können. Speed war in meinem Fall recht schnell und letztlich nicht der Bremsschuh für die Auslieferung. Von der ersten Mail bis zur Ankunft der Schilder beim Auslieferer ist etwas mehr als eine Woche vergangen. Die Schilder sind schon lange beim Hub. Problem allerdings auch hier wieder, dass man das als Kunde alles selbst irgendwie erfragen muss und nicht automatisch eine Meldung zum Fortschritt erfolgt. Für mich ist das Thema zum Glück so gut wie durch und abgehakt. Ich schaue positiv nach vorne. Ich wünsche aber künftigen Kunden auch im Interesse des Erfolgs von Polestar, dass das alles besser läuft und vor allem besser kommuniziert wird. Herr Lutz hat es ja versprochen…

Also, 1)

zum Zulassen bedarf es nicht wie von dir geschrieben der ZB1, diese wird bei Neufahrzeugen erst im Zulassungsprozess im StVA erstellt, sondern der ZB2 und dem zugehörigen CoC!

  1. KEIN Autohaus in der Größe der PS Auslieferstellen betreibt selbst den Aufwand und lässt seine (bisher verkauften) Kfz in Eigenregie zu. Dazu engagieren diese regionale Zulassungsdienste, da idR auch nur regionale Zulassungen erfolgen. Für bundesweite Zulassungen sollte der örtliche Zulassungsdienst gute überregionales Partner besitzen um ebenfalls für seinen Auftraggeber zulassen zu können. Wie gut Speed bundesweit vernetzt ist, kann man hier: www.premiumzulasser.de nachlesen, eine bundesweit agierende Genossenschaft vieler Zulassungsdienste, und ein Blick ins Impressum verrät, das der hier von Speed mitlesende/schreibende Herr Sobieralski ein Vorstandsmitglied dort ist…geh also bitte nicht von sinnlosem hin-und-her-geschicke aus, sondern von in 25 Jahren (seit Gründung Speed) hoch effizienten, stets verfeinerten und der jeweiligen Anforderung angepassten Prozessen, eng verflochten mit Vorgaben und Schnittstellen aller Beteiligten (Hersteller, uU. Bank, Logistiker, weitere Dienstleister, HO Location) aus.

  2. Gebe ich dir Recht, dass es manchmal besser ist, sein gekauftes Kfz selbst oder über einen Wunsch Dienst (zB die HO Location) zulassen zu können. Hier sollte PS in der Tat einen Weg finden, wenn bezahlt ist, als Käufer die ZB2+CoC abrufen zu können.

Unsere Erfahrungen mit Speed sind äußerst positiv. Nach Einsenden der Unterlagen kam zeitnah eine E-Mail dass alle notwendigen Dokumente eingegangen sind. Bei telefonischen Kontakten hatten wir nach wenigen Sekunden einen kompetenten Gesprächspartner/in. Wenn Polestar alles liefert, ist Speed schnell; bei uns ca. 10 Tage. Schade ist nur, dass nach der Zulassung noch wenigstens 6 Wochen vergehen, bis wir den Wagen übernehmen können. - das liegt aber an Polestar.

4 Likes

Meine Unterlagen für die Zulassung habe ich am 21.12.2020 an SPEED geschickt mit einer beglaubigten Kopie meines Ausweises, sonst müsste ich Wochen ohne Ausweis durch die Gegend laufen.
Mein Polestar ist Weihnachten in Seebrügge angekommen. Heute erklärte man mir bei SPEED, dass die fahrzeug-Papier wohl morgen (14.1.2021 ankommen würden. Sie könnten das Auto dann nächste Woche zulassen und könnte es Anfang Februar abholen.
Der Transport aus China war schneller als die Übergabe in Deutschland.
Soll ich echt schon ab Montag für „mein“ Auto zahlen? Leasing, Steuer, Versicherung. Und muss dann noch mehr als 2 Wochen warten, bis ich damit fahren darf.
Mein BMW Händler hat mir meine Fahrzeuge immer am Tag der Zulassung übergeben.

Es ist so das Polestar die Freigabe für alles erteilt…SPEED arbeitet äußerst zuverlässig und schnell…wie hier schon 100-fach erwähnt wurde…es ist also was die Zulassung usw. angeht alles bestens…Polestar könnte den Prozess verkürzen…wird aber wohl nichts…

Hallo zusammen,

muss jetzt auch noch ein dickes Lob an das Team von @Speed aussprechen :+1:.

Besser hätte es bei mir mit der Zulassung nicht laufen können.
War die beste Entscheidung von Polestar mit Speed zusammen zu arbeiten.

An alle zukünftigen Polestar-Eigner: Ihr seid bestens aufgehoben.

Werde @Speed auf jeden Fall weiterempfehlen.

Grüße aus Baden

Willi

3 Likes

Da kann ich mich nur anschließen: sehr professioneller Service und eine extrem freundliche und geduldige Frau Sturm. Mein Polestar 2 wurde gerade zugelassen.
Es dauert alles aber sehr lange; das liegt aber an den Prozessen von Polestar.
Ob ich das Auto noch diesen Monat übernehmen kann ? es steht schon seit Weihnachten beim Spediteur in Belgien (200km von mir entfernt).

Den Thread hier kann man eigentlich schliessen, denn es gibt keine Alternative zu @Speed. :sweat_smile:

Im Ernst:
Meine Zulassung ist mittlerweile durch und der Zulassungs-Teil war der beste bislang im gesamten Prozess (Auslieferungserfahrung steht noch aus :wink:).
Vielen Dank nochmals ans gesamte Speed Team und explizit an Fr. Sturm. :rose:

1 Like

Ich persönlich hatte im August dazu auch noch eine andere Meinung… Wenn ein Dienstleister bei dieser Geschichte aber etwas gut und schnell macht, dann Speed.

Dennoch ist es ein Verbesserungsvorschlag… und sofern @anon10063568 ihn nicht widerrufen möchte, so bleibt er auch hier stehen :wink:

1 Like

@Willi, Danke für das Lob , wir würden uns über eine Bewertung bei Google sehr freuen.
ihr Speed Team

@whe Danke für das Lob , wir würden uns über eine Bewertung bei Google sehr freuen.
ihr Speed Team

Hab ich gestern selbstverständlich schon gemacht.
Ist ja das Mindeste.

@Willi Vielen vielen DANK
Ihr Speed Team