Der eventuelle Umstieg auf einen PS2

Wir überlegen von unserem Audi Sq5 auf einen PS2 umzusiedeln :blush: Meine Frau hat sich in den letzten Jahren an das SUV fahren gewöhnt. Das hohe Sitzen und die Bodenfreiheit sind sehr gut. Da hat der PS2 auch eine gute Bodenfreiheit zu bieten. Gibt es hier Umsteiger von ähnlichen Fahrzeugen ? Auch mit Kids auf der Rückbank zu fahren ein PS2, oder jammern die um die 12 Jährigen wegen Platzmangel :blush:? Dass man die Fenster nur halb herunterfahren kann hinten habe ich schon gesehen. Wie schaut es mit den schwarzen Kunststoff Anbauteilen aus ? Schwer zu pflegen ? Kunststoff kann ja leider ausbleichen. Viele Grüße und danke für Antworten !!!

1 Like

Hallo Patrici, willkommen im Forum…
Meine Empfehlung für deine Fragen: Nimm deine Familie und macht eine Probefahrt :wink: Alle deine Fragen kannst du dann sicher für eure Bedürfnisse beantworten…
Im Gegensatz zu einem Q5 ist der Polestar deutlich niedriger von der Sitzposition her, in dem Punkt nicht vergleichbar. Wenn sich deine Kids mit 12 auf der Rückbank wegen des Platzes beschweren sollten, dann sollten sie dringend eine Karriere in der NBA anstreben denke ich mal :sweat_smile:

5 Likes

Nein hinten hast du definitiv weniger Platz

Ohne Frage, aber sicher nicht so wenig, dass sich 12 Jährige beengt fühlen sollten :wink:

1 Like

Wir schauen uns das gute Stück nachher einmal an.
Wie schaut es eigentlich mit den glatten Kunststoffen im Bereich innen/Mitteltunnel und bei der Mittelarmlehne aus ? Ist ja alles glatter Kunststoff.
Außerdem mit den äußeren Kunststoff Anbauteilen der Karosserie ? VG, Patrick

Du sprichst verschiedene Oberflächen an.
Der Klavierlack auf der Mittelkonsole ist entsprechend empfindlich. Das Teil kann man leicht selber ausbauen und tauschen, oder folieren.
Der Rest vom Innenraum (auch die Mittelarmlehne) ist mit einem Material bezogen, welches recht schnell Abrieb erzeugt (wenn man z.B. mit dem Ellbogen oder Knie daran vorbeistreift.
Es ist aber sehr leicht mit einem trockenen/nebelfeuchten Tuch (Mikrofaser z.B.) wieder zu reinigen.

Der Kunststoff außen ist so, wie man ihn von anderen Fahrzeugen kennt.

1 Like

Genau das habe ich vor nunmehr 14 Monaten getan.

Es war ein gewollter deutlicher Schnitt

  • vom bisherigen 4-Auspuff Biturbo V6 zum E-Antrieb
  • vom SUV (je 4 Jahre Q5 und SQ5) zu einem „Fastback“
  • von 6 Dienstwagen in schwarz / dunkelblau zu „Snow“ :wink:

Nach der Reservierung Ende Februar 2019 habe ich den P2 während seiner Deutschland-Tournee am Düsseldorfer Flughafen in Natura sehen können. Optik: gefällt - und dann mein Standard-Test: Vorne Sitz für mich eingestellt und mich dann selbst dahinter hingesetzt. Das ging (bin 1,90m) ganz gut. Und so habe ich die Bestellung aufrecht gehalten.

Seit September 2020 fahre ich den P2 sehr gerne (auch wenn manches stört, was mit dem grundsätzlichen Fahrzeugvergleich weniger zu tun hat) und habe die S-Kuh noch nicht vermisst (mit Ausnahme derer unschlagbaren Qualität im Innenraum). Das muss aber nicht unbedingt auf Dich übertragbar sein.

Also: Das ist alles sehr subjektiv und auch emotional. Und Du hast viel bessere Voraussetzungen als ich: Lass Dir den P2 für ein Wochenende geben (oder leihe ihn Dir für ne Woche) und lass ihn wirken. Danach Familienkonferenz und Entscheidung.

4 Likes

Ich bin von Volvo XC60 auf PS2 umgestiegen. Habe 2 Kinder (5 und 8 Jahre).
Im Sommer verreisen wir mit einem Wohnwagen.

Die Kinder haben genug Platz und finden den PS2 sehr gut. Aber sie sind auch in dem Mini One sehr happy.

PS2 und Wohnwagen haben wir noch nicht probiert.

Mein Start mit PS2 war zwar suboptimal, aber das ist ein anders Thema.

Für mein Teil war immer der Kofferraum wichtig. Doch seit wir keinen Kinderwagen oder Fahrradanhänger transportieren müssen ist es nicht mehr so relevant.

So, heute dann die Probefahrt. Erst einmal der voll Ausgestattete :blush: ist schon eine Granate :star_struck: das Leder sah aber schon sehr knautschig und wellig aus. Kenne ich so von der straffen Alcantara Bespannung aus dem Audi nicht. Das Fahrverhalten war erstaunlich gut und von der Federung her kann man nicht meckern. Die Verarbeitung der Kunststoffe und die Qualität ist gut. Das Platzverhalten hinten ist ausreichend, nur für größer Gewachsene ist die Sitzposition mit stark angewinkelten Beinen nichts auf Dauer. Die Detail Liebe ist super. Wo man bei den VW Id‘s und den baugleichen Audi Schwestern an Türrahmen von innen den Lack hereinblitzen sieht ist es hier auch schön verkleidet, wie bei unserem Audi.
Anschließend retour und die Probefahrt mit dem frontgetriebenen Modell. Dieser federt softer, aber wird bei Nässe wahrscheinlich Probleme bekommen die „Pferde“ auf den Asphalt zu bringen. Dieser Wagen hatte die Neopren Artigen Sitzbezüge ( womit pflegt man die nur :relieved: bekommen sie wie bei einer dunklen Jeans irgendwann weiße Fältchen ? ). Alles in allem hat mich der Wagen eher überzeugt, als ein Mercedes Eqc, einen Tesla habe ich nicht gefahren ( in HH steht einer in der Ausstellung, wo schon seit drei Wochen die Innenverkleidung der B-Säule lose in den Innenraum ragt ). Die Qualität vom Innenraum der VW Gruppe Id 4 mäßig ist schlecht und der Audi sauteuer. Wäre eventuell noch der Skoda, welcher baugleich wie die VW‘s ist. Die Wunschvorstellung wäre ein Polestar Performance, da bei dem die Bremssättel herrlich ausschauen und die beiden anderen Pakete, ohne Leder, da dieses mir nicht so gefallen hat ( was habt ihr für Erfahrungen damit ? ). Was sich mir nicht erschließt, warum ich zwei Mal Performance Felgen haben muss um Winzerreifen zu fahren. Andere Marken haben für den Winter unempfindlichere günstigere Felgen. Ich könnte aber Ganzjahres Reifen ab Werk bestellen - hätte dann aber die Sommerreifen über :face_with_monocle: wie macht ihr das ? Lg, Patrick - zu 80 % für Polestar entschieden, falls die sogenannte s-Kuh weggeht :star_struck:

3 Likes

Hey, dass ist ja Klasse, auch ein Umsteiger der S-Kuh :star_struck: danke dir für den Input !!! Habe nen‘ Schönen Text geschrieben :blush:
Lg, Patrick

1 Like

Beim performance model sind die Bremssättel etwas größer, daher passen da keine „normalen“ Felgen.
Ebenso wie auch die 19 Zöller da nicht passen.

Die Optik des Performance-Paketes ist wirklich genial. Beachte: die 20-Zoll-Felgen machen einen deutlichen (!) Unterschied im Verbrauch. Wenn dir Reichweite und Verbrauchszahlen unter 20kwh/100km wichtig sind, spare das Geld und verzichte auf das Paket.
Wenn dir „echte“ Performance wichtig ist, kannst du ein Update für 1000 EUR kaufen und hast damit nochmal knapp 70 PS mehr (wurde diese Woche gerade angekündigt).

Ich habe die helleren Neopren-Bezüge seit 1 Jahr. Diese lassen sich genial pflegen. Mit etwas Wasser oder typischen Pflegesprays lies sich bisher jeder Fleck rausreiben.

Geschmacksache! Die Felgen finde ich nur mäßig schön und die paar „gelben“ Farbtupfer wären für mich kein nennenswerter Grund, das Paket zu kaufen.

Eigentlich steckt der Preis in den Dämpfern und größeren Bremsen.
Nach einem Jahr Nutzung stelle ich (ohne PP) fest, dass ich fast nur rekuperiert bremse und kaum mechanisch.
Und Dämpfer, welche man nur auf der Hebebühne verstellen kann, wirken auf mich wie ein überteuerter Anachronismus.

5 Likes

So ist es! Und ab ende des Jahres gäbe es ja auch ein KW Gewinde Fahrwerk

Winzerreifen: sehr schöner Vertipper! Vielleicht gibt’s ne Flasche Wein dazu?

1 Like

Wegen der Förderung der Elektro Fahrzeuge hat der noch nicht gesetzte neue Verkehrsminister der Ampel schon einmal folgendes ausgesagt.

An der Pendlerpauschale (30 Cent pro Kilometer Arbeitsweg absetzbar) will Wissing festhalten, man werde sie auch in Zukunft brauchen.

Skeptisch äußerte sich Wissing zur aktuellen Subventionierung von Elektrofahrzeugen. Es sei nicht Aufgabe des Staates, dauerhaft Antriebsarten zu fördern.

Das heißt, dass man sie eventuell nicht mehr auf die Förderung verlassen kann, wenn man jetzt bestellt und 2022 geliefert wird.

2022 soll alles erst mal bleiben, wie es ist.

1 Like

Klasse, danke für den Link !!!

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!