"Don't buy" von Short Circuit

In unserem Telegram-Chat wurde es bereits von @Eva_Das_Bloghaus angesprochen, das kritische Video von Short Circuit:

4 Likes

Finde ich überzogen zu sagen: Kauft keinen Polestar…meiner läuft fehlerfrei…in jeder Hinsicht!!

1 Like

Er erläutert das, indem er einige problematische Faktoren anspricht. Und da erzählt er nichts falsches und bringt das auf einen Punkt. Ich könnte noch einige Punkte hinzu fügen.

Also ich finde, das ist schon eine valide Einstellung, die er da zum Ausdruck bringt

4 Likes

Als ich persönlich finde das Video - wie die meisten von ihm - sehr informativ und ehrlich. Es wird ganz klar gesagt, was geht, was nicht geht und dass man selbst entscheiden soll, wie wichtig einem das eine oder andere (fehlende) Feature ist.
Er sagt ja auch gleich zu Anfang, dass der Titel vielleicht etwas reißerisch ist und nennt es selbst „clickbaiting“.

10 Likes

Same here. 3,5k km seit Mitte November und keine einzige Fehlermeldung! :grinning:

1 Like

Ok, ich bin oldschool. Die Diskussionen hier im Forum und auch die guten alten Leserzuschriften finde ich oft informativ, geistreich oder zumindest witzig. Aber die Leute die sich ein E-Auto und etwas DJI Videotechnik kaufen und dann mit viel SendungsbewuĂźtsein die youtube Gemeinde an ihren Abenteuern teilhaben lassen gehen mir auf die Nerven.
An diesem Video hier fand ich nur bemerkenswert dass auch auf der Insel bei einer Oktoberauslieferung die gleichen Probleme mit 4G und Sternchen auftreten wie bei uns.

Wer wegen der angesprochenen Punkte die Bestellung lässt war hier sowieso falsch, finde ich. Es war nicht davon auszugehen dass eine völlig neue Plattform in einer neuen Firmenstruktur sofort funktioniert, dafür hat Tesla einfach zu viele Jahre Vorsprung und die doppelt so teuren Porsche und Audi zu viel ingenieursmässiges Potential. Ich bin davon ausgegangen dass ich ein gut ausgestattetes allradgetriebenes und ordentlich verarbeitetes 400 PS Auto mit wirklich gutem Design bekomme, als Ergänzung zu unseren Benzinern. Zum halben Preis wie meinen vorherigen voll ausgestatteten RS Q3. Da bin ich - von VOLVO - nicht enttäuscht worden.
Das 4G und Sternchen Problem hatte ich auch letzte Woche für 3 Tage, ok es nervt, aber seit Freitag auf Fahrten zwischen Ostseeküste und Berlin hatte ich es nicht mehr. Und dies war wirklich die einzige Einschränkung die mein Auto bisher hatte, sonst keine Probleme.
Ok, ich hatte so nicht erwartet dass die Reichweite von 380 auf 250 km im Winter runter geht und die Ladezeit sich fast verdoppelt, da fehlt halt noch die Erfahrung und das Feedback von den verkauften Autos bei Polestar.
Und im Ernst: immer wenn ich den Polestar neben einem VW ID3, Model 3 oder einem Taycan stehen sehe bin ich mir sicher dass der Kauf richtig war.
Fazit: ich könnte die Empfehlung verstehen mit der Bestellung eines Polestar bis zum Sommer zu warten wenn man kein test rabbit sein kann oder will aber so rabiat und medienwirksam Don`t Buy zu sagen ist Quatsch!

25 Likes

Kein Wunder, dass der sich ĂĽber den P2 aufregt.
Hätte Polestar mir einen P2 mit dem Lenkrad auf der rechten Seite hingestellt, wäre ich aber so richtig sauer. Da hätte ich gesagt, kauft keinen P2!

12 Likes

:joy: :joy: :joy: :joy: :joy: :joy:…das gleiche habe ich auch gedacht.

1 Like

Als Wartender finde ich den Content von Short Circuit sehr angenehm.
Die angesprochenen Probleme sind ja Tatsachen und darüber sollte man sich durchaus vor einer Bestellung bewusst sein um Enttäuschungen im Nachgang zu vermeiden.

1 Like

Fand Short Circuit eigentlich immer ganz Informativ, aber das Video mit „Dont buy“ zu betiteln ist für mich Polemik. Etwas überzogen. Aber Youtuber machen das gerne mal so für Klicks, daher sei ihm das verziehen.

1 Like

Naja, vielleicht wäre ja Don`t buy NOW angemessen.
Wer ein fertiges Auto (wie versprochen) erwartet und kein weiteres Fahrzeug zur Ergänzung hat wird sicher - noch - enttäuscht.
Das ändert nichts daran das der Polestar 2 ein sehr gutes Auto mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist, finde ich.

Auch wenn mich die Fehler ziemlich stören… Ich würde es aktuell trotzdem wieder kaufen.

1 Like

Darum geht es dem Youtuber m.E. nicht primär. Er betont die Customer Experience. Und da muss man festhalten, dass es hier klare Defizite gibt, die ich in einigen Punkten als deutlich marktunterdurchschnittlich bezeichnen würde. Wer hier eine größere Sensibilität hat, der sollte vielleicht etwas genauer drauf schauen, ob er das will. Das ist eigentlich die Botschaft, der Titel ist natürlich zu reißerisch dafür…

1 Like

Ich verstehe jeden, der das Auto negatif bewertet oder unzufrieden ist… Es gibt da nichts gut zu reden… Das Auto ist noch nicht fertig… Mich persönlich, stören die Fehler auch… Aber für mich persönlich gibt’s „noch“ kein Grund meine Kaufentscheidung zu bereuen

3 Likes

Das ist unbestritten. Polestar hat eigentlich noch gar nicht die Struktur um mit seinem P2 überhaupt am Markt teilzunehmen. Und Trail Blazer für Volvo-Werkstätten im E-Auto Markt sind sie so auch nicht.
Ich meine eben nur es wäre naiv zu glauben dass man Polestar auf Anhieb mit der Tesla Organisation vergleichen kann. Die Autos selbst hingegen kann man schon vergleichen und da schneidet der P2 n.m.E. besser ab als die Konkurrenz.
Zumindest die ersten 1000 Polestar Käufer in Deutschland sind Testkaninchen. Ich finde das nicht schlimm und spannend. Aber ich habe das Auto auch nicht mit anderen Erwartungen gekauft.
Bei Aston Martin war das frĂĽher auch nicht anders. :wink:

Ich vermisse aber einen Entwicklungsprozess bei den Abläufen bzw. die Kommunikation mit uns Polestar-Besitzern bei Problemen Bzw. Lösungsprozessen.

5 Likes

Ja klar, wer nicht? Das muss viel besser werden. Nicht nur mit den Kunden, auch mit den Service Partnern.

Wenn ich mal so Herstellerübergreifend schaue, haben sämtliche Hersteller Probleme mit ihren neu entwickelten E-Autos.

2 Likes