E - fahren kann eine Strafe sein!

Habe vorgestern eine Probefahrt mit einem Microlino gemacht!
Hatte 1 Stunde zugestanden bekommen. Nach 45 Min. zurückgegeben.
Das miserabelste Auto welches ich je gefahren habe!
Alles für A - rm!
Der Preis ist der größte Witz!
Die Firma wird es nicht lange geben!

1 Like

Ist auch kein Auto… sondern ein Kabinenroller :smiley:

Oida… Waaaaaas… 20.000€ PLUS.
Okay… ich seh grad, dass selbst Renault Zoe und Twingo jetzt erst bei ca. 25.000 losgehen… aber da liegen ja echt noch WELTEN zwischen.

2 Likes

Ich will mir so etwas kaufen. Der Anwendungsfall wäre 5km durch die Stadt zum Schwimmbad. Meine Frau und ich sind im Schwimmverein und wir trainieren 3-5x in der Woche. Das dicke Auto braucht es dafür nicht. Fahrrad nutzen wir dafür selten und nach einem anstrengendem Training hat man manchmal keinen Bock mehr auf Fahrrad.

Der Preis ist natürlich zu teuer, für mich aber sekundär.

Ich bin so etwas noch nicht Probe gefahren. Was ist den so schlecht daran?

2 Likes

Für 5 km durch die Stadt würde ich mir ebikes zulegen.

Das alles hier zu beschreiben führt zu weit.
Mach eine Probefahrt und Du bist bedient.
Für den Preis bekommt man andere Autos.
Staatl. Förderung ist auch nicht möglich.
Keine Sicherheit :sob:
Nach meiner Erfahrung sollte die Kiste überhaupt keine Zulassung erhalten!

1 Like

Da bist Du aber dem Wetter ausgeliefert.

Mir geht es weniger um Geld als mehr ums ausprobieren. Ich gebe auch schon mal 10k fuer ein Fahrrad aus und das hat dann kein eMotor.

Sicherheit ist ein Thema. Das Problem hat man beim Radfahren auch. Da sehe ich die Ursache aber im Autoverkehr. Das faengt an bei der Tempo 30 Diskussion, Geschwindigkeitsverstoesse, Ruecksichtslosigkeit, Anspruchsdenken, zunehmende Isolierung und kollektiver Individualismus (alle stehen zusammen, einzeln im Stau :wink: usw. Endloses Thema, macht hier keinen Sinn.

Ich bin Fan vom Mobilitaetsmix. Neben Auto und Fahrrad habe ich auch ein 49 Euro Ticket und so ein Microlino waere eine spassige Ergaenzung.

Das Thema steht noch nicht an, aber eine Probefahrt werde ich mal machen. Twizzy habe ich schon mal probiert, den fand ich schon mal gut und waere auch eine Option.

2 Likes

Wir haben genau für diesen Fall eine MIA Electric.

Bei uns als 4 Sitzer wegen Kindern .
Da hast Du

  • auf 3 Sitzen viel Platz,
  • Kofferraum und Lademöglichkeit

ist zwar eine rechte Klapperkiste aber für Strecken Innerorts oder unter 20km super.
Der 3Sitzer ist unter 3m, der parkt überall​:wink:

Die gibt’s nur gebraucht, aber unter 16k.
Inkl THG

Alternativ evtl ein Dacia Spring
Oder so was wie den Elektrofrosch

1 Like

@kartoffel911 Beim Twizzi würde ich schnell sein, weil der sehr bald aus der Production herausgenommen wird. Renaults Mini-Elektroauto Twizy läuft 2023 aus - ecomento.de

Die meisten von Euch fahren Autos (Volvo, Polestar ect.) welche bei einem Unfall einen gewissen Schutz bieten.
Dann setzt man sich in diese Kiste, hat einen Unfall :sob::sob::sob:

Twizy bekommt nen Nachfolger… aber als Abo:

Ansonsten, gestern gesehen:

https://www.mydealz.de/deals/auto-abo-lokal-berlin-xev-yoyo-e-autochen-10ps-boost-20-ps-max-80kmh103-kwh-akku-179eur-pm-3000km-pm-monatlich-kundbar-2204599

Zur Qualität kann ich jeweils nichts sagen.

Ich hab mir einen Fiat 500e California zugelegt. 25‘000 km, 15‘000.- und ein richtiges Auto für bis zu 4 Personen. So einen Microcar würde ich mir nur für unter 10‘000.- zulegen. Darüber gibt’s wirklich besseres.

5 Likes

Wir haben ja einen Smart EQforTwo als Zweitauto. Derzeit noch als Leasing-Fz. Meine Frau fährt damit ihre 4km zur Arbeit. Ein Park- und Wendewunder. Im November kommt wieder ein EQforTwo, den wir dieses Mal auch übernehmen werden.
Wir bekommen zu Hause so 2 Autos auf unseren Stellplatz. Ganz preiswert ist der Kleine zwar auch nicht gerade. Für unseren Einsatzzweck aber das perfekte Zweit-Fz :ok_hand:

Wenn Geld sowieso keine Rolle spielt :blush::blush::blush:

Kann ich nicht unterschreiben.
Der Microlino ist ein vierrädriger Kabinenroller und auf einen solchen sollte man sich auch gefasst machen wenn man fahren geht. Wer schonmal Twike, City-El, nen ollen Messerschmitt oder ähnlich gefahren hat, kann nachvollziehen was ich meine. Ich fuhr selber 10 Jahre lang 50’000km City-El. Twizzyfahrer sind da bissel aussenvor, dafür hocken sie teils im Regen oder fahren mit Blachen umher und frieren.
Jeglicher Vergleich mit irgendeinem Auto ist obsolet. Kauf Dir ein Twike - kostet 45’000.- hat drei Speichenräder und ein GFK-Gehäuse, oder gleich nen Twizzy und frier’ im Winter erst recht. Und trotzdem fahren viele Twike und ähnliches.
20’000.- ist ne Stange Geld und wer sich ein Fahrzeug kauft weils gerade Förderung gibt soll sich sowieso überlegen ob ein Neuwagen überhaupt nötig ist.

Just my 50cents.

1 Like

Ein Bild soll es zeigen!
Die Freude!
Bald wieder Polestar zu fahren :blush:

1 Like