Erfahrungen mit aerodynamischen Felgen

Hallo liebes Forum,
Ich wollte aus Interesse an der Felge OZ Racing superturismo aero (-e) bzw. generell an aerodynamischen Felgen fragen, ob jemand Erfahrung bezüglich der Reichweite gemacht hat. Mit anderen Worten lohnen sich aerodynamischere Felgen? Ich habe momentan die 19 Zoll Felgen drauf und überlege ob es für den Sommer nicht nur schick sondern auch effizienter wäre eine solche andere Felge zu nutzen.

Vielen Dank für euren Input. Ich plane auch eine tieferlegen des Autos. Also ich will an Effizienz noch rausholen was da ist potenziell

Bei meinem M3 sollen es 2 Prozent gewesen sein.

1 Like

Was für Felgen vergleichst du gerade miteinander? Weil diese Aerofelgen sind ja schon sehr effizient.

Würde mich auch interessieren. Ästhetik ist aus meiner Sicht aber ebenso entscheidend (Fotos?).

Find die Windschürze ein wenig störend, vor allem
wenn man auf PP die adretten BB hat. Aber kann man rollen lassen. Schicker als die Standard-19‘‘ sind sie mE allemal. Gefühlt würde ich auch von 2 bis 4 % ausgehen. Aber watt is scho jeföhlt? Hat das jemand mal getestet?

Ich hatte den Vergleich von den originalen mit Aero Caps zu den Monstr von Alutec. Waren keine 2 Prozent .

1 Like

Es gibt ein YT-Video von NextMove mit einem Vergleich eines TM3 mit und ohne Aero-Caps und dort war die Differenz, wenn ich mich recht erinnere, auch nur sehr gering, ich glaube 3%. Allerdings sind sie dort AB-Geschwindigkeiten von rund 150 km/h gefahren und der Unterschied wird bei geringeren Geschwindigkeiten höchstwahrscheinlich noch mal geringer ausfallen.
Ich denke daher, dass sich im normalen «Alltagsbetrieb» mit mehr Stadt- und Landstrassenanteil eine vergleichsweise leichte Felge positiver bemerkbar macht, als eine rein aerodynamisch optimierte.
Idealerweise bekommt man eine Felge, die beide Eigenschaften vereint.

Prinzipiell kann Jonas Falk was dazu sagen, er hat die Aero in 20" auf seinem PP drauf und ist sehr zufrieden.

Ich bekomme die Aero in der ersten März-Woche in 19" auf meinen PS2 drauf, allerdings in Zusammenhang mit einem KW-Fahrwerk incl. Tieferlegung womit sich die Effekte ja addieren werden.

Die Aero-e wollte ich auch haben, aber leider sind sie, wohl wg. Covid-bedingtem Materialmangel beim Hersteller, wohl nicht vor Ende 2022 zu haben. Das war der Grund weshalb ich dann „nur“ die Aero bestellt habe.

Tieferlegung plus Felgen erhoffe ich mir so etwa 7% Einsparung.

Mit dem TT-Aero-Caps-Versuch kann man das nicht vergleichen, weil dabei nichts positiv an der ungefederten Masse geändert wird. Anders beim Wechsel von den Serienfelgen zu den OZ Superturismo Aero, da fallen ein paar Kilo pro Rad weg und das macht schon deutlich mehr aus als nur Caps.

Wenn ich meine Felgen und das Fahrwerk habe, werde ich mal berichten.

Sehr cool danke!
Hast du ein awd? Das Fahrwerk soll ja warum auch immer nur bei denen funktionieren. Vielleicht kannst du da auch mal berichten. Ich Blick das nicht so ganz, warum es bei den sm das andere Fahrwerk nicht gehen soll bei den dm aber schon.
Ich hab mir überlegt die Sportfeldern von Heico sportiv einbauen zu lassen. Das bringt auch 3 cm tiefe. Bin mir nicht sicher ob so ein ganzes Fahrwerk von HEICO SPORTIV da so eine Verbesserung bringen soll oder nur Geld kostet.
Gemeinsam mit den Felgen sollte man der Luft da schon ein Schnippchen schlagen können ;).

Hallo,
bitte bedenken, daß die Felgen hinten breiter sind als vorne und die OZ auch den entsprechenden
Gewichtsindex ( für E-KFZ) vorweisen müssen > sonst keine ABE!

Meine Sommer-Felgen wurden vorne und hinten in identischer Breite eingetragen.

Ich meine die Felgen werden auf der OZ Racing Seite als kompatibel gezeigt und der eine User weiter oben hat ja anscheinend schon ein Termin zur Montage, also wird es ja wahrscheinlich auch passen

haltet uns bitte auf dem Laufenden! Mein Reifenhändler sagt " keine ABE". danke im Voraus :slight_smile:

Naja, der Jonas hatte aber vorher die bleischweren 21er von Heico und daher ist sein Vergleich nicht exakt aussagekräftig, welcher Anteil nun von der Aero kommt und welcher vom geringeren Gewicht.

Und ob die Gewichtsersparnis mit den Superturismo Aero so merklich ausfällt, wage ich einmal zu bezweifeln, denn in 8.5x19 ET45 sollen die Felgen immer noch 11.3 kg wiegen. Wäre cool, wenn du die Möglichkeit hättest, deine 19er PS-Felgen und dann die Aeros zu wiegen. Dann könnte man vielleicht etwas verlässlichere Zahlen erhalten.

Ich denke, dass die Tieferlegung deutlich mehr Verbrauchseinsparung bringen wird, als „nur“ rein aerodynamisch optimierte Felgen.

stimmt! Der Teufel liegt mal wieder im Detail:

bei der 19’er Felge = identische Breite v u. h
bei der 20’er/Performance = v 8x290 ET 50 und hinten 9x20 ET 53

Falscher Lochkreis, wir haben 108, nicht 114

Die Originalfelgen sind auch bei 19" vorne 8" breit und hinten 9".
Wenn man Trd-Party-Felgen nachkauft, so wie die OZ, hat man i.d.R. vorne und hinten 8,5" Breite und das auch wieder bei beiden Größen, also 19" und 20".

1 Like

Ist mir neu.
Ich wusste nur das er durch das PP 20er drauf hatte.
Dass er die Werksfelgen vor den OZ nochmal durch 21er Heico ersetzt hatte war mir dann wohl entgangen.

danke für die Info!
Habe unserer Leasing-Abteilung gleich mal gefragt, ob Kompetenz auch ein Kriterium sei bei der
Auswahl unsrer Reifen- und Felgenhändler.

Beste Grüsse