Fazit zum fahren mit Polestar 2

Sodele ich nochmal.

Der Polestar 2 hat an diesem Wochenende (E-Cannonball 2021) wieder einmal gut gezeigt, wo seine Stärken liegen, wo aber auch schwächen stecken könnten.

Mein Fazit unabhängig von meinem Ergebnis; je öfter ich solche Strecken fahre, desto besser lerne ich Poldi kennen. Die Google-Anzeige mit 0 % irritiert mich nicht mehr, ich weiß da findet sich am Ende immer noch ein paar Watt in der letzten Zelle. Die Schildkröte ist ein gemütliches Haustier und beißt nicht. Zwischenziele bzw. mehrere Zwischenziele spontan bei Maps ist als Fahrer alleine trotz Sprachsteuerung etwas blöd, da das Entfernen (wg. doch nicht) wiederum nur via Touch möglich ist. Ebenfalls passen visuelle Informationen und gesprochene Infos aus der Navigation nicht zusammen (Bsp. Google zeigt 2 % Zielankunft, sagt aber unter 1 %). Die Anzeige im Fahrerdisplay 100 % = 400 km? Da könnte man auch schreiben 100 % = 100 Ocken. Dieser Wert sagt nichts aus, aber er ist für die Schildkröte und Leistungsreduzierung wohl verantwortlich?!. Ich vertraue einem Zusammenspiel von Google und dem FD, dann kommt man immer an.
Ich fahre den Polestar 2 PP 20 " und die Straßenlage ist bombastisch. Ich glaube es war die Landstraße zwischen Oberhof und Zella-Mehlis wo wir unbedingt ein Model Y abhängen mussten um vor ihm an einen Lader zu kommen. Bergig und seeeeehr Kurvenreich schoss mir das Video von der Polestar-Fahrt auf dem Nürburgring in den Kopf. „Hab vertrauen, der Wagen liegt so bretthart auf der Straße, das kann er in der möglichsten und erlaubten Geschwindigkeit.“ *räusper; gut das der Polestar Handgriffe im Dach hat, mein Bruder wusste nicht, ob Poldi es tatsächlich macht. Kein ausbrechen, kein rausziehen aus der Kurve, hier durfte Poldi sich mal so richtig austoben (alles StVO-Konform!)
Im Verbrauch lag ich an diesem Samstag am Ende bei ∅ 21,8 kWh/100 km (752 km, trocken, sonnig, 20 °). Kein Vergleich zur ED 1000 mit ∅ 26,4 kWh/100 km (da war mein rechter Fuß auch schwerer ). Meine Rückfahrt von München ins Emsland drückte den Verbrauch weiter runter (in den Norden geht es bergab) auf ∅ 19,5 kWh/100 km (gelegentlich Regen, 18 °). Mit einer Ladung bin ich 362 km gefahren und den Charger in Eichenzell zu erreichen = hat geklappt.
Das Platzangebot und der Komfort im Polestar 2 führten dazu, dass wir alles mitbekommen haben, keine Rückenprobleme hatten und auf der Rückfahrt sogar noch 2 Gäste (Robin und Max von Robin TV) eine kurze Mitfahrt zum Bahnhof im Polestar 2 genießen konnten.
Alles in Allem freue ich mich bereits jetzt auf das kommende Wochenende zum 1. E-Mobilitätstag in der Autostadt in Wolfsburg. Hier dürfen wir an der Parade teilnehmen und der Polestar 2 wird sich von seiner schönsten Seite zeigen „dem gelungenem Design“

29 Likes

Schöner Bericht,
wenn ich das so lese sind die Schwächen eigentlich allesamt im Softwarebereich zu finden ? Oder hab ich das andere einfach überlesen ?
Also das wir mit dem P* kein Verbrauchswunder gekauft haben wissen wir ja mittlerweile alle, so das ich das nicht als Negativ mehr sehen würde.

Ja, die Schwächen sind treffend von dir festgestellt in der Software zu suchen bzw. Google hat noch nicht wirklich bei Android Automotive umgesetzte, was Google Maps im Grunde schon kann. Da geht noch was und Erfahrungsberichte sollten mal an Google herangetragen werden. Mein Wunschzettel ist da sehr lang :wink:

2 Likes

Da gebe ich dir recht: Da ist noch viel Luft nach oben. Insbesondere bei der Logik der Ladestopps auf einer längeren Strecke, Konfiguration von „mindest“-SoC bei Zwischenziel, Ankunft usw.

Ich habe aber auch festgestellt, dass nunmehr seit einem Jahr einige Besserungen gekommen sind und weiß auch, dass in absehbarer Zeit noch ein paar Kleinigkeiten kommen werden. Wir sind auf einem guten Weg.

Vergessen wir nicht, dass wir allesamt mit unserem P2 eher die Versuchskaninchen sind. Nichts geht über Praxisberichte einer breiten Masse, und die bauen wir ja zusammen mit Polestar gerade erst auf.

Und Google ist halt riesig: Bis sich so ein Supertanker bewegt, dauert erst mal eine Weile und man muss eine Menge Energie aufwenden, bis der erste Meter geschafft ist.

Mein Fazit: Es wird Stück für Stück besser.

Vielen Dank für deinen ansprechenden Bericht, liebe @Eva_Das_Bloghaus
Natürlich muss sich Poldi und Eva erst mal aneinander gewöhnen und war es nicht so, dass du letztes Jahr noch gar nicht Poldi gefahren bist? Hattest du da nicht noch den Leihwagen?

4 Likes

Mir scheint , dass gerade beim Allrad mit Performance Paket der Fahrer einen großen Einfluss auf den Verbrauch hat.
Ich habe mir „nur“ den Single Motor bestellt und bin gespannt auf den Langzeitverbrauch.
(Auto kommt Anfang Nov., Kia eNiro geht Ende Nov. weg.)

Ja, letztes Jahr habe ich beim E-Cannonball noch den Leihwagen gefahren. Auch hier zeigte sich eine deutliche Verbesserung. Anreise 2020 zu 2021; 2 Stunden weniger, 1 Ladestop weniger, viel bessere Ladeleistung, geringerer Verbrauch :upside_down_face:

3 Likes

Das würde mich auch interessieren :thinking:

1 Like

Da kommt Genialität und Spitzentechnik zusammen :joy:

Ich denke Google wird jetzt richtig Gas geben, denn da kommen mit Volvo, Ford, GM, Stelantis usw. einige große Marken und Google wird sich mit aller Macht im Automotive Sektor etablieren wollen!

Bisher war ja weltweit nur Polestar und ein Volvo Modell „Kunde“ / Partner……

Wenn es jemand kann, dann Google!

1 Like

Hallo @Eva_Das_Bloghaus Sehr schöner Bericht. Aber ich staune über die Verbräuche deines Poldis. Ich habe den gleichen Wagen FIN : 30xx, aber ich schaffe es nie unter den 23 kWh/100km zu kommen, nur einmal wenn ich eine sehr gemütliche Tour in die Niederlande (sehr flach) gemacht habe mit max 100 Kmh und meistens 50-60 Landestraße und Temperatur 22-24 Grad mit einem Durchschnittsgeschwindigkeit so um die 50 Kmh habe ich 18.6 gemacht. Update P2135. Normal fahre ich langstrecke 1100 Km in einem Tag mit 6x Laden meistens an Ionity oder 150+ Kw (Aral, EnBW oder Fastned), meistens ACC 130 Kmh und Rekuperation in mittleren Stand.

1 Like

Toll geschrieben EVA. Und meinen Glückwunsch zum 1. Platz bei den 400 Volt Fahrzeugen bei der 1000 KM Challenge! :grin: In Wolfsburg bin ich auch, habe aber leider die Losung nicht gewonnen. Hast Du da etwa ein nicht erklärbares Losglück gehabt? :wink:

Du bist eine tolle Polestar Botschafterin trotz Deiner anfänglichen „Problemchen“

5 Likes

Bin am Sonntag auch in Wolfsburg und mein weißes Model Y hatte auch das „Losglück“ für die Parade.
Vielleicht sehen wir uns dort?
Ach ich vermisse meinen schönen Polestar so sehr…

2 Likes

:thinking:Vlt. lasse ich dich Mal in meinem sitzen. Nur für das Gefühl und damit du mit schlechtem Gewissen aussteigst und die Bestellung aufgibst :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Vlt. war es in meinem Fall hilfreich eine electrified women zu sein? Ich muss pünktlich auf der Bühne stehen :see_no_evil:

1 Like

Da bin ich tatsächlich am überlegen, muss jetzt aber die nächsten 5 Monate (BAFA) mit dem Model Y unglücklich sein…

2 Likes

Die Zeit geht schnell um. Keine Falten deswegen :wink: Bald ist die Polestar-Welt wieder in Ordnung :relaxed:

Über 23 schaffe ich nur im Winter auf den bundesdeutschen Autobahnen hier im Süden.

  • 1400km nach Kärnten und zurück mit 2 ebikes auf der AHK: 21,7.

  • 760km durch BW und BY ohne AHK: 18,6.

2 Likes

Dann hast Du sicher kein PP und 19 Zoll Felgen oder? :thinking: :thinking:

korrekt. DM, LR, 19" ohne PP

1 Like

Das würde ich auch hoffen - aber wirklich sicher bin ich da nicht. Es wiederholt sich etwas die Erfahrung die ich mit einem der ersten Sony Fernseher gemacht habe (und heute noch mache) die Android TV hatten. Klang überzeugend und Sony und Philips sind ja keine kleinen Versuchskaninchenm TV Segment. Dennoch, es funktionierte nur wirklich und auch heute noch nicht wirklich gut. Ein neueres Modell aus dem letzten Jahr hat all die Probleme nicht mehr aber wirklich überzeugend ist es nicht, wenn der Hardwarehersteller nicht auch die Software bestimmen kann. Auch Ford etc. sind Google ausgeliefert und Google hat nicht viel zu verlieren, die Autohersteller schon.

1 Like
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!