Fehler rechter Außenspiegel

Hallo,

Seit Update auf 1.8 habe ich einen SW Fehler mit dem rechten Außenspiegel. Kann den jemand bestätigen?

Einstellung: Außenspiegel rechts absenken bei Rückwärtsfahrt
Rahemenbedingung: Fahrzeug ausgeschaltet, keine weitere Aktivität, einsteigen, anschnallen, Rückwärtsfahrt, Spiegel wird nicht abgesenkt.

Sobald irgendwas anderes vor der Rückwärtsstellung kommt, dann geht es. Dieses „anders“ habe ich bislang: Kofferraum öffnen/schließen, Regensensor angesprochen, Batterie kalt (Schneeflocke), Centerdisplay bedient, Handy an USB angeschlossen, Vorheizen, Abstandssensor angesprochen (to be continued)

PS hatte mich in die Werkstatt geschickt, die hat 1.8.1 installiert, aber der Fehler bleibt.

Hallo,

das ist bei mir von Beginn (Software-Stand 08/20) an so und tritt auch weiterhin sporadisch trotz aller Software Updates (aktuell: 1.8) auf. Ich habe aufgegeben, das weiter zu bemängeln. Wenn es auftritt und mich in dem Moment stört, lege ich kurz den Vorwärtsgang und dann wieder den Rückwärtsgang ein.

1 Like

Bei mir geht er beim einparken runter, dafür nicht wieder rauf… Danach drücke ich die Speichertaste für den Sitz und er hebt sich wieder​:man_shrugging:t3::weary:

1 Like

Ja, ist ein bekannter -hoffentlich auch bei Polestar- Mangel, der -genauso wie vieles andere- seit Anfang an besteht, doch irgendwann gibt mans auf…

2 Likes

Ein bekannter Mangel, der aufgrund der unklaren Verteilung und Rahmenbedingungen ggf. schwer zu finden ist. O.k., innerhalb 1,5 Jahren sollte das gelingen.

Bei mir z.B.: Von Beginn an einwandfreie Funktion. Spiegel senkt sich bei Rückwärtsfahrt und geht bei geringer Vorwärtsfahrt wieder in die Ausgangsstellung zurück. Nach 1.8.1 waren lediglich einmalig die Positionen neu einzulernen (was aber vorher bekannt war).
Rahmenbedingungen sind dabei wie bei @TanteJu : Fahrzeug steht vorwärts in der Garageneinfahrt. Los geht es also mit Einsteigen und Rückwärtsgang einlegen (i.d.Regel keine weitere Aktion dazwischen - was ggf. für die notwendige Zeitspanne zum „Wachwerden“ der Funktion sorgen würde?). Und der Spiegel macht, was er soll.

Kann ich bestätigen.

  • Reinsetzen, sofort Rückwärtsgang und los: Spiegel reagiert nicht.
  • Reinsetzen, erst gemütlich anschnallen und dann Rückwärtsgang einlegen: Spiegel klappt runter wie er soll.

Ich vermute, da bootet noch irgendein Steuergerät und wenn man zu schnell ist, kommt er bei der programmierten if-Schleife einfach nicht vorbei.

1 Like

Klemmst Du eventuell vorher noch von der Wallbox ab? War überrascht, daß selbst der Regensensor, der ja eigentlich am Anfang ziemlich lahm reagiert, ausreicht um die SW soweit zu triggern, daß es funktioniert.

Interessant. PS machte bei meiner Meldung nicht den Eindruck, sie wüssten davon. Die haben mich in die Werkstatt geschickt weil „da was defekt sein könnte“. Mein Einwand, daß es ziemlich offensichtlich irgendwas mit der SW ist, was die Werkstatt nicht beheben könne, haben sie ignoriert. Und was soll ich sagen? Werkstatt konnte es nicht beheben, weil es in der SW steckt.

Ja, das war bei mir der Fall:
Der Spiegel kam manchmal nicht mehr „nach oben“. Irgendwann, als es kälter wurde, hat sich das noch verstärkt. Hat man den Spiegel etwas mit der Hand unterstützt, ging es dann.
Demnach war es ein mechanisches Problem und der Spiegel wurde getauscht. Danach hatte ich das nie wieder.

Es gibt also mindestens zwei Fehlerbilder:

  • Mechanik (zeigt sich meist durch sporadisches „nicht anheben“, oder auch mal dadurch, dass der Spiegel seine gespeicherte Position nicht immer komplett erreicht).
  • „Elektronik“… Hier kann in beide Richtungen ein Fehler auftreten (Laut Werkstatt haben auch Volvo Fahrzeuge tlw. diesen Fehler).

Also ist es in diesem Fall nicht zwangsläufig falsch, was der Support schreibt.

Nein, ist i.d. Regel nicht mehr an der Wallbox angeschlossen.
Vielleicht lasse ich es tatsächlich auch nur etwas gemütlicher angehen? Ist allerdings tatsächlich noch nie passiert, dass der Spiegel unten blieb. Auch, wenn ich mal eiliger los musste.

Dieses Fehlverhalten, stellen wir allerdings alle irgendwann mal fest :wink:

Man muss bei der Spiegelabsenkung beim Einlegen des Rückwärtsgangs aber auch beachten, dass es hier zwei Stufen gibt, sofern diese Funktion in den Einstellungen im CD aktiviert ist.

Stufe 1:
Beim langsamen Rückwärtsfahren senken sich die Spiegel ab und bleiben dort, bis man den Vorwärtsgang wieder einlegt.

Stufe 2:
Fährt man zuerst langsam im rückwärts und dann schneller, fahren die Spiegel von alleine und frühzeitig wieder in die Ausgangsposition zurück.

Der eigentliche Bug bleibt davon aber unberührt.

Naja, diesen Eindruck macht Polestar i.d.R. immer (öfter), von daher nicht verwunderlich.

Ich hatte diesen Fehler auf der Fahrerseite, wodurch der Spiegel komplett auf Garantie getauscht wurde.

Seitdem klappt das Anklappen wieder einwandfrei.
Allerdings wird die 100% eingestellte Ausgangsposition sporadisch nicht 100% erreicht auf der Fahrerseite.
Jetzt kann man sich drum streiten, ob es nun eine Hardware- oder Softwaresache ist.

In meinen Augen ist die Anklapp- und Verstellmechanik der Spiegel zwar superleise, aber nicht gerade robust, kraftvoll und langlebig ausgelegt.
Diesen Eindruck macht es jedenfalls.

Mal sehen wie lange die Dinger halten…

Nach Polestars Ersatzteilpreispolitik wird es nach der Garantie jedenfalls nicht sonderlich billig werden…

Bei mir geht es auch und bisher ohne Ausnahme.

Ich bin aber bei Ludwig: der P2 ist kein Auto für Hektiker. Bis alle Funktionen hochgefahren sind vergeht schon ein wenig Zeit und wer vorher das Auto in Fahrbereitschaft (Bremse+Gang) versetzt und gar losfährt wird, zumindest auf den ersten Metern, Fehlfunktionen erleben.
Zu einem Großteil liegt das an Android selbst, welches Teile geordnet nach Prio sequentiell startet und sich „nicht dazwischen pfuschen lässt“.
I.d.R. versetze ich mein Auto erst in Fahrbereitschaft wenn LTE/GPS/BT verbunden sind - der Langläufer ist BT, dann läuft (meist) alles problemlos. Gebe ich dem Auto diese Zeit nicht, sehe ich meist Fehlfunktionen- kein LTE, Google reagiert nicht, Kamera dunkel etc.
Inzwischen habe ich meine Handlungsabläufe danach ausgerichtet - erster Griff „Auto aufschließen“ danach dann erst Sachen sortieren und verstauen, Ladekabel trennen, etc. Bis ich dann sitze und angeschnallt bin ist der „Boot-Vorgang“ meist beendet.

2 Likes

Kann ich bestätigen, das der PS2 kein Auto für Kurzentschlossene ist. Kämpfe momentan damit das sich der rechte Spiegel nach dem Start und rückwärtsfahren ausklappt und absenkt. Momentan wechsele ich hierfür das Fahrerprofil 2 mal. Soll sich die Werkstatt anschauen beim nächsten Termin.

Diese Verhalten kann ich beim meinem Fahrzeug auch feststellen.

Habe meinen zur Zeit in der Werkstatt, Lackschaden bei Auslieferung ausbessern und Sensor für die Heckklappe nachrüsten. Das Thema Spiegel hatte ich auch auf dem Zettel. Der Werkstattmeister meinte das Problem, dass der Spiegel sich nicht immer wieder automatisch zurück klappt ist in bekannter Bug, sollte aber auch im Rahmen des Werkstatttermines behoben werden.

Hatte auch das Problem, dass mein rechter Spiegel nicht mehr hoch klappt (1.8 via OTA bekommen, hat aber Wochen später angefangen).

Prozedere:
Rückwärts → wie ausgewählt rechter Rückspiegel klappt nach unten. Hat immer funktioniert egal ob langsam oder schnell gefahren.
Wechsel auf Drive → rechter Spiegel klappt nur halbwegs nach oben, bleibt dann stehen

Workaround: 3-4 mal meine Speichertaste der Sitz betätigen (1 mal genügt nicht). Der Rückspiegel rattelt wieder nach oben.

Letzt Woche hatte ich ein Termin in der Werkstatt. Gemäss PS zuerst nur für ein Update.
1.9 bekommen und Tada: funktioniert wieder.

Werkstattleiter meinte es sei ein bekanntes Bug der eben mit Software beseitigt wird.
Mir kam es wegen das rütteln komisch vor, hörte sich mechanisch an.

1 Like

Das wundert mich auch!
Ich hatte exakt dasselbe Verhalten und man konnte dem Spiegel „helfen“, wenn man ihn mit der Hand etwas unterstützt hat. Dann hat er die Position einwandfrei erreicht.
Würde mich nicht wundern, wenn der Fehler bei Kälte wieder auftritt und nur in der warmen Werkstatt verschwunden war.

Mechanik- und Softwarefehler müssen in diesem Fall nicht im Widerspruch stehen. Beides wäre einzeln möglich, könnte aber auch einfach eine schlechte Abstimmung (= Softwareparametrierung) sein.

Die Bewegung des Spiegels hat sicherlich eine Blockierüberwachung. Dabei wird der aufgenommene Strom während der Bewegung gemessen und mit einem zulässigen Maximalwert verglichen.
Wenn der Messwert darüber liegt wird die Bewegung gestoppt.
Der mechanische Fehler: die Spiegelmimik ist tatsächlich schwergängig → Austausch oder „schmieren“
Der softwaretechnische Fehler: der Schwellwert ist zu klein gewählt → neue Software(parameter)

Die Kombi: Technik ist meist ein Kompromiss. Die Schwelle kann etwas angehoben werden, damit funktionieren x% Spiegel mehr, die Restlichen müssen dann getauscht werden (vornehmlich im Winter!!) weil die Stellkräfte zu hoch sind, sodass der Antrieb nachhaltig geschädigt würde.

Macht komplett Sinn, danke!

UPDATE: Fehler ist heute 1 mal wieder aufgetreten. Sicher 10 mal vorher und 10 danach problemlos runter und hoch geklappt. Nach der Fehler wieder auf R und dann auf D und es ging ohne rütteln wieder hoch.
Zwischen 0 und 5°C aussentemp.

Sag‘ ich doch…
Die sollen nun den Spiegel tauschen, dann ist der Fehler weg.

Möglicherweise haben die auch an einen anderen Fehler gedacht (wenn es den überhaupt noch gibt). Anscheinend gibt/gab es einen Fehler, welcher dafür sorgte, dass der Spiegel sich manchmal (!) nach der Rückwärts-Position nicht mehr nach oben bewegte.
Der gravierende Unterschied: Hier hat der Spiegel gar nicht erst „versucht“ sich zu bewegen. Er wurde nicht angesteuert.

Bei Deinem Fehler ist das eindeutige Zeichen, dass der Spiegel gequält versucht, seine Position zu erreichen und das Vorhaben abbricht.
Wenn eine 2. Person in der Nähe ist und den Spiegel dabei etwas unterstützt, würde er es schaffen.
Also nochmal: Tauschen lassen!

Ich habe es auch so eingestellt dass sich der rechte Rückspiegel im Rückwärtsgang absenkt. Allerdings für meinen Geschmack zu weit nach unten.
Ich meine im Forum mal gelesen zu haben dass man das einstellen kann wie weit sich der Spiegel absenkt.
Allerdings finde ich das in der BA nicht.
Kann mir jemand die einzelnen Schritte beschreiben? Danke schonmal.