Forward Collision Assistent

Uns ist folgendes passiert :Meine Frau ist durch das halb geöffnete Rollator der Tiefgarage gefahren, mit dem Fuß auf der Bremse wie sie meint und dann ca 15m weiter gegen ein anderes Auto gekracht. Meine Frage : haette der Front Collision Warner nicht reagieren müssen?

Lo

Ich hoffe sie ist wohlauf.

Reagiert der Kollisionsverhinderer nicht nur bei bewegten Objekten?
Fahr mal beherzt auf ein stehendes Auto an einer Ampel oder so zu. Da würde er regelmäßig ungebremst draufknallen wenn ich da nicht bremsen würde.
Bewegt sich das Fahrzeug auch nur minimal, klappt das zuverlässig.

2 Likes

Mit welcher Geschwindigkeit ist das denn passiert? War die Rückfahrkamera/360°-Ansicht auf dem Display sichtbar und damit der Park Assist aktiv?

Wie Martin schon schreibt, die Radarbasierte Kollisionsvermeidung reagiert nur zuverlässig auf sich bewegende Objekte (entgegenkommender oder vorausfahrender Verkehr). Wenn das andere Auto still gestanden hat und deine Frau zu schnell war, dann greift da nichts ein.

Bei den Ultraschallsensoren gibt es ebenfalls eine Geschwindigkeitsabhängigkeit. Ebenso ist es davon abhängig, wie stark man grade ein Pedal betätigt. Vereinfach gesagt: Wenn das Auto denkt, dass man absichtlich in den roten Bereich fährt, wird nicht gebremst. Die genauen Angaben dazu kann ich im Handbuch aber grade nicht finden …

Mit dem Fuß auf der Bremse sollte sich das Auto überhaupt nicht bewegen. :thinking:

4 Likes

Danke für die Antwort. Das heißt also, dass wenn ich „penne“ ich dann ungebremst in ein Stauende (z.B. auf der Autobahn) fahre ? (das ist bei modernen LKWs definitiv nicht so)

1 Like

Ich habe einige Male getestet, wie der Polestar bei einem vor der Ampel stehenden Auto bremst (Tempomat/Pilotassist war an) – da braucht man Nerven,
denn der Bremseinsatz ist echt spät und dann kräftig, nichts für zarte Gemüter.
Aber wenn es die Kollision vermeidet, dann ist das OK.

Wenn vor dir sonst kein Mensch fährt, dann ggf. ja. Aber in der Regel hat das Radar ja schon einen Vordermann im Blick, dessen Verzögerung registriert wird. Dann sollte Das System sowas schon erkennen. Staus entstehen ja eher auf vollen Autobahnen, von daher ist das Szenario, dass du auf ein komplett stehendes Stauende zufährst ja eher unwahrscheinlich.

Was bringt euch dazu, zu glauben dass die Sicherheitssysteme die Frontkamera nicht benutzen? ACC ist eine ganz andere Geschichte.


Der Forward Collision Assistent, um dem es hier ja geht, warnt und bremst bei stehenden Objekten wie Autos, Fahrräder oder Personen. Ich merke das jedes Mal wenn ich durch die Stadt fahre und nähere mich zu schnell einem am Straßenrand parkenden Fahrzeug. Es bimmelt ziemlich laut, ein entsprechendes Warnsymbol erscheint im Fahrerdisplay und irgendwann bremst der P2 dann auch.

Der FCA reagiert aber nicht auf Dinge wie Garagentore, Mauern oder einen Gartenzaun. Hier sind es meines Erachtens nur die Parksensoren die warnen (und evtl. bremsen) wenn man vorwärts auf ein solches Objekt zufährt. Das könnte dann aber je nach Geschwindigkeit zu spät sein.

1 Like

Dass die Kamera nicht benutzt wird, habe ich nicht ausgeschlossen. Aber du hast recht, das sollte man nicht mit dem ACC verwechseln, welches stehende Objekte ignoriert. Electrified hat ja die entsprechenden Passagen markiert.

Das ganze ist halt immer Geschwindigkeitsabhängig, und davon, wie man das Auto grade bedient. Solche Systeme lassen sich ja für gewöhnlich übersteuern, und sowas kann auch mal unbeabsichtigt passieren.

Ich habe jedenfalls festgestellt, dass ich auch langsam in eine Hecke fahren kann, ohne dass der Anker geworfen wird, die Sensoren aber schon ausrasten. Wenn ich aber an meinem Stellplatz mit Schwung an die Bordsteinkante heran fahre, dann will er schon gelegentlich bremsen.

Wie kann man überhaupt mit dem Fuss auf der Bremse fahren? :face_with_raised_eyebrow: Und durch ein halb geöffnetes Rolltor zu fahren ist auch abenteuerlich. Zumindest bei den Tiefgaragen die ich kenne, komm ich da mit dem PS nicht rein/raus bei halber Öffnung.

Ich finde nach der Situationsbeschreibung kann man echt schwer auf irgendenwas schliessen…

Wenn man OPD aus und Kriechen an hat. Das kriechen ist schon sehr flott. Da muss man dann gelegentlich schon gegenbremsen.

Sehe ich auch so, Geschwindigkeit und Platzverhältnisse wären da schon Hilfreich. 15m sind ja auch schon ein ganzes Stück, in dem man hätte reagieren können/müssen :thinking: Dass Gas und Bremse verwechselt wurden möchte ich eigentlich ausschließen, aber wer weiß, „gekracht“ kann vieles sein von leicht angestoßen bis kräftig gerammt.

2 Likes

Bei den ersten Volvo´s mit FCA war es definitiv so, das der der FCA bei betätigter Bremse nicht aktiv war.