Garantieabwicklungen mit Polestar Erfahrung?

Ich bin mit meinem Polestar 2 grundsätzlich sehr zufrieden und er macht einen enormen Spaß.
Allerdings bin ich, was die Garantieabwicklungen und deren Geschwindigkeit angeht, überhaupt nicht zufrieden!

Ich mache im Moment leider die Erfahrung -und das habe ich noch nie von einem anderen Hersteller erlebt- dass schlichtweg nichts passiert.
Polestar schiebt es auf den Servicepartner und der Servicepartner auf Polestar, ergo keiner will die Verantwortung übernehmen.

Es sind zumindest zum Teil Dinge, die kein Vermögen kosten.
Und ich kenne es so, dass der Servicepartner einen (oder mehrere) Garantieanträge stellt und es i.d.R. dann problemlos läuft.

Für mich ist guter Service und eine problemlose Garantieabwicklung, ohne sich herumärgern zu müssen, das i-Tüpfelchen für einen guten und seriösen Autohersteller.
Leider trifft das bei Polestar zu diesem Zeitpunkt nicht zu.

Wie sind eure Erfahrungen mit Polestar diesbezüglich und wie würdet ihr in meinem Fall vorgehen?

Wie ist deine Erfahrung mit Garantieabwicklungen bei Polestar?
  • zufriedenstellend, problemlos
  • verbesserungsbedürftig, mittelmäßig
  • nicht zufriedenstellen, schlecht

0 Teilnehmer

Ihr dürft auch gerne schreiben, warum ihr so abgestimmt habt und eure Erfahrung schildern.

Das wäre noch viel interessanter als das Voting an sich.

Auch wenn ich stinkesauer bin weil immer noch die App fehlt die mir mitverkauft wurde, verliefen alle Garantiethemen bisher völlig problemlos. Fahrzeug wurde abgeholt und ein Leihfahrzeug dagelassen, telefonische Rückmeldungen wenn etwas länger dauerte.

Allerdings läuft es etwas schleppend wenn die Werkstatt Rückfragen an Polestar/Volvo stellen muss.

Grundsätzlich bin ich aber zufrieden. Liegt vielleicht an der Werkstatt.

Gruß

Ralf

Gehören hier auch die Rückruf-Aktionen zu?
(Frage, bevor ich abstimme)

Eigentlich habe ich die nicht mit inbegriffen, da diese ein „must to do“ für Polestar sind/waren.

Ich denke da eher an so Themen wie bei mir aktuell Wasser in Rückleuchten, Knarzende Stoßdämpfer, goldene Ventilkappen, wo sich das Eloxat löst, etc. pp…

Eben Garantiethemen, die Beanstandungen des Kunden beinhalten und Polestar (nicht die Servicepartner direkt) betreffen.

1 Like

Also meine Meinung sollte hinreichend bekannt sein; ich verweise da auf meinen Erfahrungsbericht. Bei mir sind die schlimmsten Punkte gewesen:

  1. Während des 4 wöchigen Werkstattaufenthalt das ständige Nachtelefonieren nach einem Mietwagen
  2. Teilweise keine Freigabe von Polestar für einen Leihwagen (also ich war immobil)
  3. Zu mindestens mir gegenüber gefühlt genervte Mitarbeiter in den Service Stellen: „Erst Leihwagen durch Polestar besorgen, dann schauen wir uns überhaupt erst ihr Auto an.“
  4. Im Januar habe ich dann ebenso versucht mein Auto wegen dem AVAS reparieren zu lassen; Anruf erfolgte am Donnerstag, man wolle sich melden. Montag habe ich dann nochmal angerufen (weil sich natürlich keiner gemeldet hat): da durfte ich dann nochmal alles erzählen, 30 min später kam dann nochmal ein Rückruf, wo ich nochmal (!) alle Fehlerdetails erzählen sollte. Mein Problem ich pendle durch die Bundeswehr unter der Woche, entsprechend kann ich mein Fahrzeug frühestens Freitagnachmittag hinstellen, brauche also wahrscheinlich den Ersatzwagen für die ganze Woche. So oder so brauche ich da eine gewisse Planungssicherheit. Der Rückruf, dass mir ein Wagen dann tatsächlich gestellt werden kann erfolgte erst an dem Freitag gegen 10 Uhr…mir ist es absolut unschlüssig, warum das nicht besser gelöst wird…warum muss ich dreimal telefonieren? Warum wird nicht zurückgerufen? Warum wird nicht einfach das Fahrzeug zum Händler gestellt und es gibt dann einen Austausch? Warum muss man Polestar alles aus der Nase ziehen?
2 Likes

Mmh, das war von Anfang an klar kommuniziert, daß die App erst bis Mitte 2021 kommt.

Nein das ist so einfach nicht haltbar, wenn auch komplett off-topic…hier noch bis Oktober rein:

Da steht im Verkaufsprozess nichts von einem bestimmten Datum. In der Pressemappe war auch lange Zeit dann noch bis Ende 2020 die Rede. Die Anpassung erfolgte da bei Polestar fließend, so wie es passt.

Aktuell sieht es so aus:

2 Likes

Definiere ‚Anfang‘…

1 Like

Nö, stimmt überhaupt nicht deine Aussage!

Und jetzt bitte BTT.

2 Likes

Ist ja gut, der scheint tief zu sitzen. Von Anfang als ich mich dafür interessiert habe. Habe allerdings erst im Juli bestellt.
Wenn es euch so aufregt, dann geht halt klagen oder wandeln oder wandern. Soll entspannen. :yawning_face: :vulcan_salute:t2:

Die Diskussionen gab es hier schon…

1 Like

Na nicht falsch verstehen…ich frage mich halt woher du das wusstet? Ich meine ich habe zur selben Zeit bestellt und habe das nicht gewusst…die entsprechende Mail kam bei mir auch erst nach der Auslieferung, die das klargestellt hat. Polestar selbst hat auch erst irgendwann im Oktober/November ihre Mitteilung auf der Seite geändert (siehe Screenshots). Und natürlich sitzt das für einige tief…gerade solche Sachen wie Vorklimatisierung kann halt jedes E-Auto…dann releast Polestar das Auto auch gerade in dem Winter, wo mal wieder -20°C und viel Schnee liegt. Also ich finde es bis heute nervig für spontane Fahrten rausgehen zu müssen zum Auto, um das Vorheizen zu aktivieren.

4 Likes

Wie hier ja inzwischen schon kommuniziert wurde ist das nicht richtig. Als ich mein Auto Ende August bekommen habe ging ich noch davon aus, dass die verkauften Funktionen auch vorhanden sind. Noch bei der Übergabe wurde mir mitgeteilt das umgehend nachgeliefert wird. Das war nun vor ca. 6 Monaten. Da kann man schon sauer sein.

Gruß

Ralf

1 Like

Sorry, my bad. Hab gerade nochmal nachgelesen. Ihr hattet Recht:
„Die Digitalschlüsselfunktionalität (Polestar Digital Key), bei der der Fahrer anstelle der Schlüsselanhänger oder des Aktivitäten-Schlüssels sein Smartphone als Schlüssel verwenden kann, wird im späteren Verlauf des Jahres 2020 verfügbar sein.“ Das war CarPlay mit 2021.
Ja, dann wird es langsam Zeit. Dann kann ich endlich SoC Laden in der OpenWB integrieren.

Eben und deswegen bitte im anderen Thread weiter diskutieren.

Ich war derzeit nur wegen den 2x aufgetretenen plötzlichen SOC-Verlust (KW07, KW08) mit einem vereinbarten Termin in der Werkstatt. Dort haben Sie mir das aktuelle Update am 23.02.2021 aufgespielt.
Leider musste ich dann nochmals hin weil sich ein Fehler im Betrieb mit den „Helferlein“ ergab.
Am 26.02.2021 zum nicht fest terminerten Kurzbesuch wieder zur Werkstatt.
Das „kleine Softwareupdate“ wurde sehr schnell zu meiner Zufriedenheit erledigt.

Terminvergabe, Abwicklung bei meiner Werkstatt ist in der Tat sehr schnell, freundlich, transparent und vor allem kompetent.

Es ist doch heut zu Tage mehr als selten geworden, auf eine telefonische Reklamation direkt und völlig offen mitgeteilt bekommt, dass das was ich moniere seit 24.02.2021, 15:00Uhr bekannt ist und als „kleines Update“ avisiert wurde. Man bot mir direkt an einfach vorbei zu kommen, was ich aber aus Termingründen nicht konnte. Auch wurde mir jedesmal ein Leihwagen angeboten. Bis dato habe ich auf den Hol-& Bringservice allerdings verzichtet.

1 Like