Gibt es sie noch? Günstige Ladestromanbieter für die heimische Wallbox?

Da mein alter Vertrag in sieben Monaten ausläuft, bin ich auf der Suche nach einem neuen Anbieter. Die üblichen Verdächtigen haben wegen des volatilen Strommarkts derzeit oftmals keine speziellen E-Fahrer-Angebote.

Doch ich fand einen bundesweiten Anbieter:
EnviaM Ladestrom. Je nach Netzgesellschaft 27-32 Cent/kWh. Angesichts der aktuellen Strompreise ein Schnäppchen.
Haken: zweiter Zähler und automatische Abschaltung in SpitzenLastzeiten. Für mich kein Problem.

In dem Paket gibts auch eine Ladekarte. DC: 9,9 Cent/kWh und AC 49cent/kWh. Verkehrte Welt - wobei auch die einen Haken hat: Es sind meist Ladesäulen mit nur 50kW Leistung (Innogy-Netz) mit Schwerpunkten in Bayern, BW, Nordwestdeutschland und dem Süden im Osten.

Hintergrund. EnviaM gehört mehrheitlich über Verschachtelungen zu EON. Kommunen aus Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sind zu rund 40% beteiligt. Hauptsitze sind in Chemnitz und Cottbus.

Vielleicht gibts Tipps für alternative, preiswerte Ladestrom-Anbieter?

1 Like

Gerade heute meine Abrechnung bei Yello bekommen. Verträgt ist ohne Laufzeitbindung. Aktuell 23 Cent + EnBW Ladevergünstigung… Noch habe ich keine Schreiben über eine Erhöhung bekommen… daher denke ich es läuft erst mal so weiter. Eventuell da der Tarrif 100% Okö strom ist… Ich warte ab der Dinge die da noch kommen

Habe leider wechseln müssen und bin nun neu bei EnBW Ladestrom und das kostet 0,39 €. Muss man aber ganz ganz ganz kompliziert danach suchen - ist nicht so richtig offensichtlich auf der Website verfügbar

1 Like

Mir wird auf der EnBW Seite immer nur 0,59€ als Ladestromtarif angezeigt. Wann has tDu gewechselt?

Hmm wenn ich dann noch die Kosten für die Wallbox dazu rechne, kann ich auch an der öffentlichen Ladesäule nebenan für 42ct laden und komme dann auf Dauer gesehen billiger weg.

Zum 01.08. Meine Güte… Das springt echt arg

Tja, oder für 0,35 € bei ionity war bei mir übrigens von Anfang an tadellos Funktionen hat nach dem Freischalten der Karte auf den Tarif Polestar

Bei mir auch, aber Ionity gibt’s halt fast nur an Autobahnen. Lohnt sich nur ganz selten bei mir.

Hat jemand noch eine Idee für einen Anbieter, der die Wallboxen einer Eigentümergemeinschaft versorgen kann? Separater Zähler ist vorhanden.
Aktuell haben wir leider Haushaltsstrom über den örtlichen Versorger, werden jedoch für 1,5h täglich abgeklemmpt und das für 47 ct die kwh. Enviam war der Plan, ist jedoch wohl vollkommen überlastet und reagiert nicht. Die Verwaltung ist verständlicherweise zwischenzeitlich genervt.

Ich habe gestern meinen neuen Stromvertrag abgeschlossen - gültig ab 01.08. bei Maingau und werde dort für 12 Monate etwas über 33 ct bezahlen. Zurzeit und bis 31.07. noch 39 ct bei EnBW im Autostromtarif, den es aber nur noch sehr viel teurer gibt, wenn man heute abschließt.

Alternativ bei Lekker Energie 31,65 Ct/ kWh…

Würde in unserer Region 35ct kosten und 13,16 € pro Monat… Da kostet maingau nur 5,00€. Das ist schon verrückt, wie sehr sich die Preise noch nach Wohnort unterscheiden…