Habe mir doch erstmal einen Elch zugelegt

Guten Morgen,

Ich bin der Rolf und längere online dabei, aber ohne PS2.

Meine Begeisterung für den PS2 ist weiter vorhanden. Habe mich dann für einen Volvo entschieden, nach dem die ganzen Probleme und Kinderkrankheiten aufgetaucht sind.
Beruflich zum Pendeln mit einer Strecke von tgl. 120 km und einer Garage mit Stromzugang, ist der PS2 für mich ein gutes Fahrzeug.
Ich habe die Entwicklung dieses Fahrzeuges mit verfolgt und bin vom Gesamtergebnis überzeugt. Aber wie gesagt, es ist immer noch Verbesserungsfähig.
Freue mich auf weitere News und Nachrichten über den PS2 und hoffe das Auto mal fahren und testen zu können. Ist im Moment mit Corona unmöglich.
Ich wünsche Euch Allen im Forum viel Gesundheit und macht weiter so.
Grüsse aus dem Sauerland
Rolf

1 Like

Würde ich nicht machen, sonst ärgerst du dich, nicht sofort einen Polestar gekauft zu haben :rofl:.

3 Likes

Ist gut Möglich… :wink:, meine Strategie mit der ich gut gefahren bin war immer die ersten vier Produktionsjahre abwarten, bis zur ersten Modellpflege… damit waren die meisten Kinderkrankheiten ausgemerzt.

Der hat keine Kinderkrankheiten, ist ein vollkommen ausgereiftes Auto. Ich glaube du hast da wirklich eine schlechte Entscheidung getroffen, denn in 4 Jahren wirst du für deinen Volvo nichts mehr bekommen, kannst ihn dann höchstens noch verschrotten lassen…

Ist schon mit Bedacht ein älteres Exemplar und wurde mit der Voraussicht gekauft später umzuschwenken auf einen PS2. Daher empfinde ich es nicht als eine schlechte Entscheidung.
Jedes Auto hat seine Kinderkrankheiten ( siehe Rückruf) auch der PS2. Es entwickeln halt Menschen diese Fahrzeuge und sind nicht vollkommen.

1 Like

Ich denke die Kinderkrankheiten sind ab den Modellen November und später weitestgehend ausgemerzt. Ich habe meinen PS im Dez bekommen. Eine Woche bei knackigen Minusgraden funktioniert er ohne zu murren. Einmal hatte das Centerdisplay ein wenig Probleme. Konnte dennoch fahren und das Problem löste sich von allein. Fahrverhalten auf Eis und Schnee sehr, sehr gut :+1:
Gruß aus dem nahen Erwitte

3 Likes

Mein Snow läuft seit 14.1 nach Auslieferung selbst bei -20 Grad hervorragend…tolles Auto…bin sehr zufrieden!! :nerd_face:

2 Likes

Liesst sich alles gut und ermutigt mich, mit dem PS2 am Ball zu bleiben. Bin gespannt, wie es weiter geht mit dem PS2…
Es ist wie für die meisten hier für mich Neuland mit den Elektroautos, daher lese ich hier immer unter Hochspannung, was ihr an Erlebnisse habt mit euren PS2

2 Likes

Nicht vergessen. Es wird meistens nur das negative zu lesen sein weil eher das kommentiert wird als was alles positiv ist :wink:

2 Likes

Hab seit Mitte November mittlerweile 5000 problemlose km runter. 145km Pendelweg.

Hiho Werdolph (Rolf Fritsche),

„welcome on board“, schön das du zu uns gefunden hast.

Mein Kauf des Polestars war eine rein Emotional getriebene Sache, klar im Vordergrund stand aber für mich auch keine lokalen Abgase. Ich habe das Fahrzeug auf Bildern gesehen und im September 2020 die Bestellung aufgegeben – ohne Probefahrt. Die technischen Angaben sprachen für sich.

Kann aber nachvollziehen wenn man soviel Geld ausgibt, dass man den Gegenstand der Begierde genauer unter die Lupe nimmt um zu sehen ob es für einen selbst passt.

Allerdings muss man als e-Autofahrer ein klein wenig umdenken was das „betanken“ betrifft, zumindest auf längeren strecken.

Mir selbst fehlen dazu noch Erfahrungen, da ich größtenteils nur Strecken bis 160 Km am Stück gefahren bin und sogar momentan (mangels Installation) noch via Schukosteckdose auflade.

Aber das funktioniert für mich schon super, kann halt zuhause und auf Arbeit laden.

Gruß

Michi

Ein Volvo… ich hatte letztens nen V90 D3 als Leihwagen.
Man war das die Hölle… sowohl vom Innenraum her… als auch vom Fahren. Aber ich kann Verbrennern eh NULL abgewinnen. Quasi wie bei Tesla-Bjørn, der jetzt, nachdem er sein Model 3 verkauft hat… einen Übergangswagen benötigt, bis sein Model S Plaid+ geliefert wird. Er hat nicht mal im Ansatz einen Verbrenner auch nur am Rande in Betracht gezogen :smiley: Für ihn existieren diese Rumpel-Karren gar nicht mehr. Geht mir genauso.

1 Like

Ist ein XC 70 und der letzte richtige Volvo, bevor 2000 Ford die Schweden kaufte. Kein Diesel, sondern Benziner mit LPG. Den Sprung zum E Auto wagte ich halt nicht.

Lieber Rolf (Werdolph),

finde ich Schade, ich habe auch noch einen 14 Jahre alten V70 Diesel, aber seit ich den Polestar 2 habe, möchte ich gar nicht mehr mit dem tollen Schiff fahren. Allein das schnelle Aufwärmen und die Scheibenfrei sind Klasse! Einmal mit Elektro gefahren, dann möchte man keinen Stinker mit Lärm mehr fahren. Naja die Reichweite bis 200 km am Tag (<-7 Grad), wenn die nicht reichen, ja dann, OK!

Kannst Du Dir das ja noch überlegen, die E-Autos und der P2 laufen Dir ja nicht weg, sondern die werden in den nächsten Jahren immer mehr.
LG Joachim

Naja, dann

1 Like

Ich würde es ruhig machen.
Insbesondere da du zuhause laden kannst, ist das „Risiko“ sehr gering.

Was du hier vor allem an Problemen und Gemecker findest, sind unterm Strich auch nur Fehler wie sie bei allen Fahrzeugen mal mehr, mal weniger zu finden sind. Wenn man von einigen sehr krassen Fällen einmal absieht, ist es ein Meckern auf hohem Niveau.

Insbesondere wenn viele, die hier auch erst neu bei EVs sind, dann doch wieder einen Verbrenner fahren müssen, zeichnet sich hier schnell ab, dass trotz aller etwaigen Probleme, niemand zurück möchte.

Von daher würde ich mir das echt überlegen. Sonst wirst du dir in ein paar Jahren in den Hintern kneifen und dich fragen, warum du nicht „schon“ 2021 auf ein BEV umgestiegen bist.

6 Likes

Moin Rolf,

lass Dir Zeit.
Autokauf ist immer eine gefühlsgetriebene Entscheidung und selten völlig rational.
Gerade bei Elektroautos ist eigentlich nichts rational, außer man kann zu Hause an der Photovoltaik nuckeln. Jeder Autokauf ist im 1.Step eine Geldvernichtung und den Kosten-Nutzen Faktor muss jeder für sich selbst ermitteln. Bei den Meisten hier passt es halt… :+1:

2 Likes

Ihr seid ja wirklich eine unterhaltsame lustige Truppe in diesem Forum, zuerst zerlegt Ihr den Polestar 2 in sämtliche Einzelteile und bemängelt jedes Zweite und flucht und storniert und verlangt Wandlung usw., und wenn sich dann jemand tatsächlich abschrecken lässt von den wilden Geschichten, dann hebt Ihr den Polarstern in den Himmel, wo er ja auch hingehört eigentlich, somit ist ja alles Gut :thinking:

4 Likes

Würde ich rein emotional handeln, also nach meinem Bauchgefühl, hätte ich längst einen PS2 in der Garage.
Mich drängt nichts, lasse erstmal die 1. Modellpflege des PS2 auf mich zu kommen. Dann entscheide ich neu.

es ist halt wie in fast allen Foren. Kritiken und Probleme kommen überproportional stark beim Leser an, weil die Leute ohne Probleme ja nix zu berichten haben.
Soll aber nicht heißen, dass Probleme nicht auf den Tisch kommen sollen - - - im Gegenteil , dafür ist das Forum ja da.
Als geneigter Mit-Leser ist halt die Einordnung von Kritik und Problemen in den Gesamtkontext die Schwierigkeit.

1 Like

Ich kann nur beipflichten. Gerade bei dem extremen Wetter der letzten Woche hat der PS komplett überzeugt Allrad etc. klar der Verbrauch ist dann immens hoch. Aber es geht auch um Komfort und gleichzeitiger „sauberer Fortbewegung“. Für mich passt das. Und das Umdenken bei den längeren Strecken… wir sollten alle langsam mal umdenken​:stuck_out_tongue_winking_eye:.

3 Likes
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!