Jetzt mal ein ganz anderer Ansatz zu den aktuellen Problemen

…- kann es evtl. mit unterschiedlichen Situationen beim parken zusammenhängen?

Wir haben ja alle mehr oder weniger die selbe Soft- u. Hardware und trotzdem verhalten sich unsere Fahrzeuge unterschiedlich - z.B. TCAM/Schlüssel nicht erkannt/Ladelimit nicht eingehalten usw. Einige haben massive Störungen, andere nie oder nur ganz selten.
Probleme mit der App will ich jetzt hier aber explizit ausklammern, da es meiner Meinung nach manchmal bestimmt auch am Handy liegen kann.

Mein PS2 funktionierte in dieser Hinsicht bisher immer einwandfrei. Einzig vor ein paar Wochen hatte ich während einer längeren Fahrt durch ein Gebiet ohne Mobilfunkempfang einmal die e-call Meldung mit Werkstatt aufsuchen erhalten, die dann aber am nächsten Tag wieder weg war.

Da ich zuhause in einem Carport mit direktem Zugang zur Straße und in der Firma auf einem großen Mitarbeiterparkplatz parke und das Auto daher auch immer abschliesse kommt mein PS2 regelmässig in den Schlaf- bzw. Tiefschlafmodus.
Ich gehe aber davon aus, dass viele Besitzer, die in Einzelgaragen parken, ihr Fahrzeug dort nicht verschliessen. Wenn die dann zusätzlich noch z.B. im Aussendienst sind und immer nur kurz abschliessen, bevor sie wieder weiterfahren, kommt der PS2 vermutlich nie in den Tiefschlaf (der ja bekanntlich vieles heilt).

Wie ich drauf komme? Gestern nachmittag habe ich vergessen meinen PS2 abzuschliessen. Heute morgen beim losfahren ist mir schon aufgefallen, dass gefühlt irgendwas anders war, bin dann aber nicht drauf eingegangen, da ich es eilig hatte. In der Firma angekommen stellte ich fest, dass er nicht mehr lädt und der physische Schlüssel nicht mehr erkannt wird (DK geht noch).

Ich sehe da jetzt schon einen Zusammenhang - bzw. es wäre schon ein grosser Zufall.

Da ich noch genügend im Akku habe fahre ich mit dem Schlüssel im Lesegerät nach Hause und hoffe mal auf Selbstheilung, bzw. werde den TCAM-Reset durchführen.

Nope, ich schließe meine P2 immer ganz normal ab und eines abends funktionierten die Schlüssel nicht mehr, eCall-Fehler, TCAM Pufferbatterie Reset usw. Ohne erkennbaren Grund. Einzig was mir komisch vorkam, war dass kurz vorher das Ladelimit von eingestellten 80% nicht eingehalten wurde. Der Wagen hat einfach auf 100% geladen, beim nächsten Stopp trat der TCAm Fehler auf. Vielleicht nur Zufall, vielleicht besteht ein Zusammenhang.

Sehe auch keinen Zusammenhang - bei mir kam der TCAM Fehler während dem Fahren. SOS hat während dem Fahren auch ROT umgeschaltet und kurz danach der Hinweis am Display.
Versperre mein Auto auch immer - egal wo es steht.

Hatte alle Varianten mit TCAM. Egal ob abgeschlossen, am Laden oder nicht. Sogar ein neues TCAM behob den Fehler nicht. Es ist ein Software Bug. Aktuell habe ich 2.3 mit einer downgegradeten TCAM Firmware. Das Problem ist Volvo bekannt. Auch die xc40 kämpfen damit. 2.4 kommt im Dezember. Vielleicht gibt’s ein Weihnachtsgeschenk und alles wird gelöst. LG Ivo

1 Like

Kurzes Update - Nach etwas über 9 Stunden parken (mit der App abgeschlossen) funktioniert der Schlüssel wieder und laden klappt auch wieder.

2.4 kommt im Dezember…nicht zu fassen… :face_with_monocle:

2.5. 2.4 bekommst Du jetzt in der Werkstatt.

Mal sehen was da wirklich als nächstes OTA kommt…

Es wird ein Update kommen, dieses Update wird ein paar Dinge lösen und Seiteneffekte haben und damit neue Probleme bringen.

So ist das auch bei jeder anderen Software, wo mehrere Entwicklungsteams daran arbeiten, und kein Mastermind mehr den gesamten Ein- und Durchblick hat.

Ich werde es für mich so halten, dass ich wohl oder übel jedes Update mitmache, da es bei mir eher nur nach oben und nicht nach unten gehen kann. Ansonsten würde ich Updates nach dem Motto „Never change a running system“ tunlichst vermeiden.

An eine nachhaltige Lösung des TCAM Problems kann ich nicht mehr glauben, da das Problem schon viel zu lange existiert. Wäre es nachvollziehbar und einfach, dann wäre es längst gelöst worden.

Meine latente Hoffnung ist eher, dass die App und der DK irgendwann mal stabiler funktionieren. Alles andere (Radio, Tempomat usw) sind für mich Dinge mit denen ich leben kann). Eine funktionierende Fernsteuerung (mal den DK ausgeklammert) ist heutzutagw keine Rocket Science mehr - hier geht es einfach nur um einen zuverlässigen (verschlüsselten) Datenaustausch zwischen Handy, Servern und Devices (=Auto). Und nein - das Problem ist in der Regel nicht das Handy, denn dieses kommuniziert via LTE oder WLAN ja auch zuverlässig mit zig anderen Services.

Bei DK bin ich eher skeptisch, denn hier spielt Bluetooth-Übertragung mit all seinen Stärken und Schwächen mit. Wobei, es gibt auch Beispiele wo dies sehr zuverlässig gelöst wurde. Mein smartes Türschloss (Nuki) arbeitet mit der gleichen Technologie. Anfangs gabs noch öfters Verbindungsprobleme und man stand länger vor verschlossener Haustür. Aber mit dem nächsten Major Release waren diese Probleme Geschichte. Hinter Nuki steckt im Grunde nur ein kleines Startup (aus meiner Heimatstadt übrigens) und kein Großkonzern, und da dürfte es noch eine/n Mastermind geben :wink:

Also der DK läuft bei mir ähnlich stabil wie mein Nuki. :grin: Meist sehr gut, manchmal hakt es aber auch. Ich sehe hier auch eher das Problem bei Bluetooth. Ich habe bspw auch ein Vorhängeschloss mit Bluetooth (und Fingerabdrucksensor), das will sich partout nicht mit meinem neuen Pixel 7 pro verbinden, Pixel 5 war kein Problem.
Und es wird ja meist bei sowas auch keine „normale“ (also vom System hergestellte) Verbindung genutzt sondern irgendwas, das die jeweilige App herstellt.

Was die Updates angeht: Also selbst hier haben ja viele gar keine Probleme (bis auf die „known Bugs“ wie die VZE oder die unberechenbare Medienfortsetzung), andererseits gibt es auch welche die scheinbar wirklich massive Probleme haben. Ich glaube da kommen unterschiedliche, zum Teil auch Software unabhängige Dinge zusammen (wo wird geladen, wie viel wird gefahren, vll gab’s es irgendwo Mal zu einem ungünstigen Zeitpunkt Probleme mit der LTE-Verbindung, vll haben irgendwelche Bauteile irgendwo „schwächen“ und verhalten sich nicht immer wie vorgesehen (TCAM?) etc). Bei so einer komplexen Software kommt sowas immer vor, das kann man aufgrund der Komplexität quasi nicht verhindern, dass das System durch äußere Einflüsse in seltenen Ausnahmefällen in einen nicht vorhergesehenen und damit nicht abgefangenen Zustand kommen kann.

Mit der Komplexität und den damit verbundenen Problemen geb ich dir vollkommen recht. Leider muss man bei modernen Produkten damit rechnen.

Aber zumindest muss es immer die Möglichkeit geben einen einfachen „Reset“ durchführen zu können. (Bsp. Smartphone ein/ausschalten) Ich denke damit könnte jeder leben.

Das TCAM Problem ist eben ein anderes Kaliber. Alarmanlage auslösen, Sicherungen ausbauen, Verkleidungen abnehmen, Stützbatterien abklemmen - das ist nicht zumutbar. Sowas muss anders gelöst werden!

Ja, das war auch kein Plädoyer für eine „müssen wir mit leben“ sondern eher ein „ist erwartbar, dass es bei manchen Probleme gibt“. Dass die behoben werden müssen steht außer Frage.

1 Like

Wollte damit auch nur sagen, dass ich auch Verständnis habe dass man nie ALLE Fehler ausschließen kann in so einem komplexen System - da hast du vollkommen recht.

Bei so kritischen Teilen wie dem TCAM wäre genau deswegen ein „Plan B“ von Anfang an eine feine Sache gewesen. Und wenn es auch nur ein versteckter Hardware Reset Knopf im Kofferraum ist. :wink:

2 Likes