Jo90s Erfahrungsbericht

hier auch von mir ein kurzer Bericht zur ersten Fahrt und den ersten Eindrücken im eigenen Auto:

Innen und Aussen:
Moon war die richtige Entscheidung und auch die Kombi mit dem hellen Leder finden wir super. Das Leder ist zwar unverschämt teuer (und daran schuld dass wir doch 50% statt 25% geldwerten Vorteil bezahlen) aber im Vergleich zur veganen Variante sehr viel angenehmer (unsere Meinung die nicht jeder teilen muss).

Fahrwerk:
wir sind froh nicht Performance und/oder 20 Zöller genommen zu haben. Das Fahrwerk ist eher hart und etwas unkomfortabel (zumindest wenn man vom XC90 Luftfahrwerk kommt) aber völlig ok.

Bremsen:
erst gewöhnungsbedürftig aber schnell ok. Man kann über die Einstellungen ausprobieren was passt.

Fahren:
echt ge…! Sehr angenehm und leise und deutlich handlicher als der Dickelch (XC90)

Sitzen:
sehr gut. Ich würde sagen sogar besser als im XC90 ohne wirklich bisher eine lange Strecke gefahren zu sein. Mich stört die MIttelkonsole nicht. Bei 1,85m ist auch hinter mir noch gut Platz.

Kofferraum:
reicht!

Head-Up Display:
das wird mir sicher fehlen! @Polestar: dass sollte doch machbar sein!!!

Laden:
machte bei 78% Akkustand zwar nicht wirklich Sinn aber ich wollte das Schnellladen mal ausprobieren. Der erste (mir bis dahin unbekannte) 50kW Lader der Stadtwerke akzeptierte meine Karten natürlich nicht. Der nächste um die Ecke in Holland (Venlo) mit 350kW war laut App nicht verfügbar. Von den beiden freien 50kW Ladern daneben war laut App einer belegt :crazy_face:
Der andere ging dann und hat brav ein paar kWh geladen … allerdings konnte man nicht erkennen, welchen Lader ich jetzt über die App freigeschaltet hatte (Kein QR oder Nummer erkennbar) und ich habe per Zufall direkt das richtige Kable genommen … wenn ich mir jetzt vorstelle ich habe die Familie im Auto und noch 5% Akku dann ist das sicher nicht lebensverlängernd …
Die Wallbox zuhause wird heute ausprobiert (wenn meine Frau mit dem Auto wiederkommt).

Zusammenfassend: Offenbar Alles richtig gemacht und wir werden viel Spass haben! Mal eben in einem Rutsch quasi ohne Pause nach Süd-Spanien geht halt nicht mehr … Entschleunigen und den Weg zum Ziel machen lautet die Devise zumindest für uns!

1 Like

Danke für den Bericht!

Hotel van der Valk in Venlo?

Ich finde solche Fahrten auch mit Anfang 30 schon echt angenehm. ~3h Autofahren, 20-30min Pause machen, Beine vertreten. Nen Kaffee holen, den Kaffee der letzten Pause wegbringen :smiley:

Gut, ich hab auch schon Touren gemacht wie vom Bodensee zurück in den Ruhrpott in ein paar Stunden ohne jedwede Pause. Mit (wo erlaubt) 200 auf der Autobahn. Aber bei Dienstreisen, wenn man von 9:00 bsi 17:00h präsentiert, und danach einfach tot ist… will man nur noch nach Hause :smiley:

Du kannst doch vorher nachschauen, wo Deine Karte akzeptiert wird. Zudem: hast du nicht mehrere? Man sollte auf jeden Fall mehrere Ladekarten haben.

Edit: Ach du hast Karten geschrieben. Hatte nur Karte gelesen. Aber warum akzeptierte er sie nicht?

Glückwunsch zum neuen Auto und viel Spaß damit :-).

@TheralSadurns: genau dort. Da steht ne ganze Batterie von Ladern aber die 350kW Variante wollte nicht.
@Mars: wir sind bei der „Probefahrt“ einfach zum nächsten von google angezeigten Lader gefahren und der akzeptiert nur „TankE Rheinenergie“ … die hatte ich bisher nicht auf dem Schirm und scheint auch eher regional zu sein … und da der Hotel Lader nur ein paar km entfernt war und ich wusste, dass der die Maingau Karte akzeptiert, sind wir einfach dorthin gefahren.

Dieses Thema wurde nach 4 Tagen automatisch geschlossen.
Solltest du damit nicht einverstanden sein, dann wende dich bitte an einen Moderator.