Kein automatisches Umschalten zwischen Handys per BT?

Hallo.

Ich habe zwei Handys: Geschäftlich und Privat.
Beide haben BT Verbindungen eingerichtet, die ich manuell im Auto umschalten kann, aber:

Ich fahre mit beiden Handys und mein Geschäftshandy ist gekoppelt.
Nun fahre ich am Wochenende nur mit dem privaten Handy und gar keines ist mit dem Polestar gekoppelt.
Wieso koppelt er dann nicht automatisch mit dem privaten Handy, wenn das geschäftliche nicht im Fahrzeug ist?

Das Problem hatte ich anfangs auch und mittlerweile mit Dual-Sim gelöst…da macht das Handy selbst das Management.

Verbinden mit zwei Handies hat nie komfortabel automatisch funktioniert:

  • Handy-1 ist für Telefonie und SMS.
  • Handy-2 wird ausschließlich für die Medienwiedergabe verbunden.
  • Ist nur Handy-2 vorhanden erfolgt mit diesem keine automatische Verbindung für Telefonie und SMS
  • Handy-2 kann in diesem Fall manuell für Telefonie/SMS verbunden werden.
  • Wird dann wieder Handy-1 benutzt erfolgt gar keine automatische Verbindung mehr. Automatisch wird dann nur noch Handy-2 verbunden.

Und ehrlich, wie sollte so eine Automatik-Logik auch aussehen damit alle Fälle abgedeckt?
Ohne Definition eines Master/Slaves kommt da immer Chaos bei raus. Auch ein solches Konzept hätte seine Tücken bei Fahrer/Beifahrer Handy und Wechsel deren Profils. Die gewollten und ungewollten Kombinationen sind vielfältig. Das Ganze würde überschaubar wenn auf die Möglichkeit der Medienwiedergabe über ein zweites Gerät verzichtet würde.

So gesehen halte ich die im PS2 angebotene Lösung für nicht grundsätzlich falsch. Durch Antippen der „Telefonkachel“ und dann „Gerät verbinden“ (heißt das so?) erscheint eine schöne Matrix zur Auswahl der gewünschten Kombi.
Meine Verbesserungsvorschlag wäre einfach „Gerät verbinden“ direkt auf die Kachel zu legen.

1 Like

Ich würde zwei identische Fahrerprofile anlegen und das eine mit Handy-privat und das zweite mit Handy-dienstlich koppeln. Wäre das eine Lösung für Dich?

Dann aber auch kosequent den entsprechenden Schlüssel dem Profil zuweisen bzw. pro Profil einen DK einrichten (mit zweiter Polestar-ID). Dann könnte das recht komfortabel klappen, vermutlich, also sollte, eigentlich, vielleicht.

2 Likes

Dann muss er aber auch seine Lieblingsapps für jedes Profil installieren und einrichten…

Und keine der beschriebenen „Lösungen“ bringt mir das zurück, was ich bei meinen beiden (!) vorigen Fahrzeugen problemlos konnte:

  • im Auto zwei Mobiltelefone (egal ob Android oder iOS) echt „parallel“ direkt über das Cockpit Display nutzen (Anrufe tätigen, entgegennehmen, makeln etc.) und
  • nicht nur in einem Untermenu grundsätzlich verbinden

und damit hat mich Polestar gefühlt in die Urzeiten einer modernen Kommunikation in einem Auto zurückversetzt, weil Polestar und/oder AAOS offensichtlich nicht mit den aktuellen Bluetooth Protokollen klarkommen…ich kann’s verkraften, aber für ein Flottenfahrzeug wär’s eigentlich ein potenzielles No-Go.

1 Like

Ich denke nein, denn dann müsste ich sämtlich andere Einstellungen des Fahrzeugs immer doppelt nachführen. Das klingt nicht komfortabel.

Das sehe ich nicht so. Es müssen auch nicht alle Fälle abgedeckt werden, sondern es würde ausreichen, wenn die logischsten Fälle im Alltag abgedeckt wären und das System verhindert, dass es gar nichts verbindet, obwohl ein Handy im Auto ist. Das ergibt nämlich aktuell gar keinen Sinn.

Könnte man so machen:

If BT-Connections available = 1, connect to this BT-Connection;
if BT-Connections >1, connect to last used connection;
else do nothing.

Ich denke auch, dass dies die gescheiteste Lösung ist.
Mal abgesehen davon, dass man keine zwei Smartphones/Handys mitschleppen muss.

Hätte ich ein Privathandy+Geschäftshandy, würde ich es auch so machen.
Letzteres habe ich glücklicherweise nicht.

Genauso macht der PS2 doch…
Du übersiehst, dass „connection >1“ eine reine Medienverbindung ist.
Dein Wunsch

wird auf diese Wiese nicht gelöst.

Dazu müsste deine geschreibene Logik sein:
If BT-Connections available = 1, connect to this BT-Connection;
if BT-Connections >1 and BT-Connection = 1 not available, connect to BT-Connection > 1

Und hier kommt der Wurm rein! Ab dann ist die Verbindung 2 zu Verbindung 1 geworden. Steigst du nun Montags mit beiden Telefonen ins Auto wird dein Geschäftshandy als Media-Player gekoppelt.
Ein bisschen mehr müsste in die Logik schon investiert werden. Aber kommt aber nun ein zweiter Fahrer mit einem weiteren Handy dazu wird es, sobald dieser zweite Fahrer auch mal Beifahrer sein kann, beliebig komplex.

Da streiten sich zunächst mal Alle was denn die „logischen Fälle“ wirklich sind und wenn nicht alle Kombination abgedeckt sind, ist vorprogrammiert, dass der Nächste aufsteht und seinen „exotischen“ Fall zur Regel erklärt.
Für meinen Privatgebrauch bastele ich sowas schon mal, beruflich professionell lehne ich das grundsätzlich ab - da gibt es entweder eine überschaubare Grundfunkton oder alle denkbaren Use-Cases sind abgedeckt (ist anders auch gar nicht verkaufbar…).

Missverständnis!
Die von mir verwendete Zahl „1“ oben im Pseudo-Coding steht nicht für das Exemplar, sondern für die Anzahl der erkannten BT Verbindungen.

Ich wollte damit sagen, dass der Polestar sich doch bitte einfach mit dem einen einzigen Handy verbinden soll, wenn nur eines im Wagen ist. Das macht er aber nicht. Er verbindet sich mit keinem, wenn das zuvor gekoppelte Handy nicht mehr im Wagen ist.

Bei mir ist es wie folgt:
Meine Frau und ich nutzen dasselbe Profil. Wenn Sie alleine fährt, ist ihr Telefon gekoppelt. Wenn ich alleine fahre, ist mein Telefon gekoppelt. Beide verknüpfen sich automatisch, wenn einer von uns unterwegs ist. Dies klappt nicht mehr, wenn wir beide zusammen fahren und dann manuell das Telefon switchen. Und ich denke, dass es bei @Wirsch genauso ist, wobei aufgrund der unsäglichen 5/2-Aufteilung ( :wink:) der Regelfall genau meine Ausnahme ist.

Echt? Das ist ja genau das, was @Wirsch bemängelt. Denn gerade wenn du nur ein Profil im Auto hast, ist es ja völlig egal, wer die Besitzer von zwei unterschiedlichen Handys sind, das kann genauso gut ein und die selbe Person sein.

Bei mir ist es die gleiche Konstellation: zwei Handys, das Auto koppelt sich automatisch ausschließlich mit dem zuletzt gekoppelten. Habe ich das zuletzt gekoppelte nicht dabei, verbindet sich einfach nichts und ich muss manuell switchen…
Btw: das Geschäftshandy nutze ich nicht privat, daher werde ich immer zwei physische Handys haben (müssen)…

Nein, er hat nur etwas beobachtet, was ich auch beobachte. Es ist nur bei mir viel seltener, dass ich beide Mobiltelefone im Auto habe.

Meine Frau und ich fahren einfach seltener gemeinsam Auto als Eure beiden Mobiltelefone :wink:

Nein, leider nicht. Bei mir klappt das nicht so.

Bei mir ist es so:

Genau das ist mein Problem!
Das Auto koppelt sich automatisch ausschließlich mit dem zuletzt gekoppelten und wenn das nicht im Auto ist, koppelt es sich nicht mit dem anderen im Auto befindlichen, sondern gar nicht.

Aber Du entkoppelst ja Mo-Fr sehr wahrscheinlich Dein privates Mobiltelefon. Bei uns besteht nämlich das Problem wenn wir gemeinsam fahren, da nur ein Telefon gewinnen kann.

Was meinst du damit?
Ich mache das immer so: Ich steige ein und checke auf der Kachel im Center Display welches Mobiltelefon gerade verbunden ist. Wenn es das ist, was ich gerade nutzen will, okay. Wenn nicht, benutze ich diese beiden Pfeiltasten und switche auf das andere, sofern beide im Auto sind.