Ladensäulen-Belegung an Ferien-Reisewochenenden

Ich werde es in 2 Wochen nicht vermeiden können mich mit dem Auto in den Wochenend-Urlaubsverkehr einzureihen.

Hat schon jemand Erfahrungen mit der Belegung der Ladesäulen entlang den deutschen Autobahnen an einem Ferien-Reise-Samstag?
Zu „normalen“ Zeiten war für mich bisher die Verfügbarkeit von Ladesäulen nie ein Problem. Aber man kennt ja die zeitweise langen Schlangen an den traditionellen Tankstellen zu Ferienzeiten, was für uns E-Fahrer ein Albtraum wäre.

Meine Ladeplanung mit ABRP ist abgeschlossen, aber nun müssen die Säulen natürlich auch frei sein, wenn ich komme.

Hallo Ulrich,
wir waren am 01.07. und am 10./11.07. quer durch Deutschland unterwegs. Wir haben immer eine freie Säule vorgefunden. ABPR zeigt ja auch die aktuelle Belegung. Lass ihn deshalb doch einfach stumm im Hintergrund mitlaufen, dann kannst du, je näher du dem nächsten Ladestopp kommst, die aktuelle Belegung dort sehen.

1 Like

ABRP zeigt die Ladesäulenbelegung aber nur in der Premium an, oder?

Ich fahre immer mit der Ladesäule als Ziel und der Ziel-/Routenübersichts Ansicht von GM im Center-Display. Da wird Dir die Belegung auch in Echtzeit angezeigt.

Ja, das könnte sein. Hab mir das gegönnt für 5€ im Monat um bestens gerüstet zu sein.
Aber ja, GM holt inzwischen mächtig auf.

Super, dann scheint aktuell das Verhältnis reisender E-Fahrer zu Ladesäulen auch zu Urlaubs-Spitzenzeiten noch zu passen. Wahrscheinlich wird ein relevanter Anteil der verkauften Fahrzeuge (noch) nicht als Erst-/Reisewagen verwendet.

Das geht natürlich gut. Wenn ich nur am späten Vormittag bei 15% SoC feststelle, dass alles belegt ist, wird’s aufwendiger. Würde das drohen, würde ich meine Planung deutlich konservativer machen bzw. gleich mehr Säulen abseits der Autobahn in Städten einplanen.

Aber so bin ich mal optimistisch und plane entlang der Autobahn, wie ABRP es vorschlägt.

Du kannst auch kurz vor dem Ziel / Ladesäule mit der EnBW Mobility+ App oder einer anderen die Verfügbarkeit checken. Wenn Du vorher die geplanten Ladesäulen als Favorit hinterlegst, geht es auch in wenigen Sekunden.

Ich habe das Gefühl, es wird voller. Vielleicht aber auch nur Pech: An einem der letzten So Nachmittage Ionity Friedberg 10min warten bis etwas frei. Am Fr Nachmittag zuvor Ionity Illertissen letzten Ladepunkt bekommen. Fühlt sich besonders frustrierend an, wenn man daneben die 14 Tesla Supercharger sieht. Ionity hat (bisher) an beiden Punkten 4 Ladepunkte.

Hallo Franz,
da hatte ich am Wochenende mehr Glück:

  • Rasthof Lutterberg an der A7 (Kassel-Göttingen) Hin- und Rückweg (4 von 6 Säulen) jeweils frei, auf dem Rückweg ging aber eine Säule bei mir nicht und ich musste umparken und eine andere ansteuern.
  • Rasthof Goldbach an der A27, beides Mal alle 4 Säulen frei
  • Rasthof Eichenzell (A7/A66) alle 4 Säulen frei.

Gruß Holger

1 Like

Ich denke schon, dass zur Rush-Hour auch die Säulen dichter belegt sind. Es könnte also auch an den Haupt-Reisetagen in den Ferien durchaus enger werden.

Meine Strategie wäre, wenn sich eine Schlange bildet, nur bis 50% zu laden und dann weiter. Denn bis dahin lädt unser Polestar 2 mit weit über 100 kW und das geht in 12-15 Minuten, während die restlichen 30% bis SoC 80 dann noch mal 25-30 Minuten dauern.

Bei längeren Strecken kommen zwar mehr Stopps dazu, aber es könnte trotzdem schneller sein. Wer mag, kann ja mal in ABRP durchrechnen lassen.

1 Like

Das sind doch schon mal gute Rückmeldungen.
Ich schau mal, dass ich bevorzugt Ladeplätze mit 8+ Säulen raussuche. Und vielleicht 1-2 Alternativen abseits der Autobahn.

Ich denke ja, dass das gar nicht so kritisch ist. Auch an normalen Tankstellen habe ich öfters in der Schlange gestanden bevor ich an die Zapfsäule konnte und an Ladesäulen waren in meinem bisherigen (geringen) Erfahrungshorizont nur die kostenlosen Säulen oft belegt.

Schlimmer sind die Ladesäulenblockierer, die trotz beendetem Ladevorgang länger durch Abwesenheit glänzen. Am übelsten bisher war ein Kona Fahrer, der sogar einen Zettel auf dem Armaturenbrett hatte wann sein Ladevorgang beendet sein würde und er die Ladesäule freimachen wolle. Das wäre als ich kam vor einer halben Stunde gewesen und eine weitere halbe Stunde später stand er immer noch da. :grimacing:

Aktuell bin ich in Norwegen mit meinem Polestar im Urlaub. Bis jetzt eine tolle und entspannte Reise ohne Probleme. Die Ladestationen sind sehr gut verteilt und somit kann man immer laden, wenn es sowieso passt.
Am heutigen Sonntag musste ich aber an diesen Thread denken. Es scheint ein generelles Reisewochenende zu sein mit den vielen E-Autos in Norwegen.
Hier in Dombas stehen aktuell bei 6 Ionitysäulen 15 Autos in der Warteschlage (zum Glück übernachten wir hier und ich kann irgendwann später nach dem Essen laden). Beim Super Charger ist die Situation vergleichbar, aber mit viel mehr Säulen. Zudem gibt es auch noch genau am gleichen Ort einen Fast Charger von BKK mit der gleichen Situation.
Somit ist für mich klar, dass wenn wir im deutschsprachigen Raum auch eine solche E-Mobilitätsentwicklung machen, sich viel an der Schnellladeinfrastruktur verbessern muss. Insbesonders Punkto Anzahl Säulen an einem Ort.

Und ich hatte am Samstag Glück. Bin 5 Minuten an der Ladestation zur besten Urlaubsreisezeit an
Lüneburger Heide Ost, da kommt VW mit 10 (!) Versuchswagen und hat alle restlichen Lader IONITY und EnBW besetzt. Hier steht der ID5 neben meinem PS und hinten ein IONIQ 5 zum Größenvergleich.

Warum das an diesem Reisewochenende sein musste? An den Autobahnladern war es sehr voll und viele Verbrenner blockierten zusätzlich.

Brauchte dann am Abend etwas Ladeentspannung am Elbmarschenhaus:

4 Likes

Nice, was für ein Fahrzeug-Typ ist denn der ID5? Auch ein SUV wie der ID4 nur größer oder wie würdest du das einschätzen?

Eigentlich ein ID4 (dritter von links) als Coupe, aber im direkten Vergleich zum Polestar und Ioniq ein echt fetter Brocken.
Vielleicht steckte da doch was anderes unter der Hülle drunter…

1 Like

Die Verbrenner Leute sind einfach schrecklich.

Wie immer im Leben halt unterschiedlich:
Manche parken und gehen dann eine Stunde essen, andere sitzen im Auto und warten bis die Frau von der Toilette zurück ist um nicht im Weg zu stehen. Da habe ich kein Problem mit, die fahren dann auch meist gleich weg. Parken no go, halten na ja…

Aber zur Ferienzeit sind alle auf den Rastplätzen irgendwie gehetzt und genervt. Auch zwischen E-Autofahrern kann man das beobachten. Ein dänischer E-Tron hat sich quer vor die Ladesäule gestellt bis was frei wird und somit die Abfahrt vom Parkplatz für andere behindert, auch nicht nett.

Make love not war.

Das war wahrscheinlich derselbe, den ich vor ein paar Tagen bei Ionity in Skanderborg getroffen habe: Erst auf 100% laden und dann noch im McD ausgerufen werden müssen :face_vomiting:

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!