Ladetarif für Urlaub D->CH->IT

Hallo zusammen,

Anfang Juni werde ich mit meiner Liebsten mit dem PS2 einen Roadtrip durch Norditalien machen. Welche Ladetarife/ -karten könnt ihr mir empfehlen? Die Route führt von NRW aus durch die Schweiz über Luzern nach Norditalien und wieder zurück.

Viele Grüße
Julius

Polestar Charge Abo in Verbindung mit Tesla Ladestationen würde ich sagen. Sind auch freigegeben dort. So als erster Ansatz.

3 Likes

Genau so war dies auch meine Gedanke. Sehe mal hier : https://www.tesla.com/findus?v=2&bounds=50.27582687210062%2C20.460892715600068%2C43.60486040503704%2C-0.6328572843999325&zoom=7&filters=party

Aber wenn mann ein Fahrradträger mit Fahrräder benutzt wird es mit den meisten SuCs sehr haklig bis unmöglich wegen den kurzen Ladekabeln. Ich weiss aber nicht wie man die neuesten SuCs mit dem Ladeunit an der Seite heraussuchen kann oder die SuC Ladeparks mit Durchfahrt Möglichkeiten.

Ich fahre nächste Woche auch nach Norditalien (von Hamburg über Österreich). Ich habe für einen Monat die Polestar Charge abonniert und werde aber voraussichtlich nur bei Tesla laden. Als Backup habe ich aber dann noch v.a. Ionity im gleichen Abo.

Für mich passt zudem noch Northe für die Langsamlader in Italien (Ladestation direkt im Zielort und ohne Grundgebühr).

Die neueren haben eine wo man durchfahren kann oder extra lang/breit. Ist halt schlecht Planbar, müsste man sich zb mit &Charge die User Bilder der Stationen anschauen ob was passendes dabei ist und den Tripp vorplanen. Oder gibts ne App die genau sowas schon ausfiltert? Das wäre Interessant zu wissen.

1 Like

Ionity Passport für 5,99€ pro Monat, monatlich kündbar.

1 Like

Wäre der EnBW Ladetarif M generell nicht günstiger?

1 Like

EnBW ist einfach schlecht. Ich hab mit dem Unternehmen und deren Abrechnung jedes Mal Probleme gehabt und Kulanz was ist das selbst wenn es im Prinzip durch schlechte Darstellung und fehlende Hinweise deren Fehler war!

Ich kann dem neuen PS-Charge sowohl auf Grund der Konditionen als auch der Größe des Netzes echt was abgewinnen! Grob 5 Cent mehr als bei Ionity, ich kann aber noch bei allen möglichen sonst laden. Das heißt quasi nie mehr unnötige Kompromisse es seit dem es gäbe nur EnBW an einer Raststätte

In DE und AT vielleicht. In Italien nicht so. Die Tesla dinger sind „leider“ aktuell am günstigsten und ab Juni ist EnBW unattraktiver bei Fremdanbietern.

3 Likes

Preislich hab ich die unterschiedlichen Tarife gerade nicht im Blick. Aber ich nutze eigentlich ausschließlich die EnBW App zum laden da ich keine eigene Wallbox besitze und hatte noch nie irgendwelche Probleme damit. Mit Auto Charge einfach anstecken und fertig.
War damit auch schon problemlos in ganz Europa unterwegs.

Ich fahre regelmässig nach Italien, Polestar Charge reicht eigentlich aus, entlang der Gotthard-Route kannst du bei Ionity (Gotthard, Bellinzona) laden. Als Backup Tesla, allenfalls Chargemap, eine gewisse Redundanz ist immer gut.

2 Likes