Ladung vorzeitig beendet und Stecker entriegelt

Hab heute den PS2 an einer 22KW AC Ladestation angeschlossen. Ladung ist auch gestartet. Dann sind wir losgegangen, Kaffee trinken. Der Zielstand 80% konnte in der kommenden Zeit nicht erreicht werden.

Als wir nach über einer Stunde zurück kamen, war aus Entfernung zu sehen, daß die LED gelb leuchtet. Das Ladekabel war auch entriegelt und konnte so entfernt werden. Kontrolle des Ladestandes ergab, daß nur etwa eine halbe Stunden geladen wurde.

Ich habe keine Idee, was da zwischendurch passiert ist. Aber, daß das Kabel entriegelt wird obwohl kein Schlüssel in der Nähe ist, finde ich schon starkes Stück. Ähnliches hatten hier ja auch andere berichtet nach Ende der Ladung. Aber bei mir hat ja anscheinend irgendwas die Ladung vorher abgebrochen. Kann das die Ladesäule gewesen sein?

Ja, das ist der bekannte Bug, dass nach Ladeende das Kabel, auch ohne Schlüssel, abgezogen werden kann.
Ladeende kann regulär sein, aber auch ein „provoziertes“ Ladeende Also im Falle eines Ladeziegels, wenn man diesen Stromlos macht indem man ihn primärseitig aussteckt.
Ob dabei die Ladesäule, oder das Fahrzeug die Ladung beendet, ist sehr wahrscheinlich egal.

Ladeende wäre der bekannte Fehler. Hier war die LED gelb, @anon84607803 das hast du wahrscheinlich überlesen.
Gelb ist „Bereitschaft/Warten auf Laden“ im diesem Zustand den Stecker abziehen zu können ist fatal. Jederzeit kann aktiv geschaltet werden - gegrillter OBC ist dann der geringste Schaden…
Für mein Verständnis ist das neu bzw. bisher ist es nicht aufgefallen, das der Stecker bei LED aus UND gelb gezogen werden kann. Wer probiert freiwillig „blau“?

@TanteJu was hast du für einen Softwarestand?

1 Like

Softwarestand ist P1.7

Autsch… Ja, ich hab mich vom letzen Absatz (ver)leiten lassen :confused:

Aber Moment… @TanteJu :
Hast Du den Knopf neben der Ladebuchse nicht gedrückt und abgezogen?
Oder war es gelb, Du hast gedrückt und dann abgezogen?
So ganz klar kommt das m.E. nicht aus Deiner Beschreibung heraus….

Nix gedrückt. Das Kabel konnte ich so rausziehen.

Ich würde vorschlagen, dass Du das auf jeden Fall dem Customer Support meldest.
Wie Uwe @Electrified schrieb: Egal, ob der Wagen oder die Ladesäule den Vorgang beendet, sollte man bei gelber Leuchte das Kabel nicht abziehen können.

1 Like

Ja, wie @anon84607803 sagt, @TanteJu auf jeden Fall eine Meldung an den Support - und solange Vorsicht beim Abziehen: nur bei rot, grün dauernd und aus - insbesondere beim DC!!!

Achte bitte mal darauf ob deine Verriegelung überhaupt funktioniert. Ich habe meinen gerade eingesteckt. Bis die Kommunikation mit der WB durchgelaufen ist, ist die LED ja auch gelb - aber kurz vorher ist deutlich das Surren des Stellmotors und das Klack der Verriegelung zu hören.

GsD, dann besteht für 1.8 ja noch Hoffnung…

Die Verriegelung funktioniert so weit. Bin danach, weil ja nicht genug geladen war, an eine „defekte“ 50KW Säule gefahren (bei der der einzige Defekt ist, daß sie nicht nach Ladekarte fragt und jeder kostenlos laden kann) und da hat alles wie erwartet funktioniert. Wurde auch nach Erreichen des Zielwertes nicht von selber entriegelt. Aber da hatte ich das Auto auch nicht abgeschlossen und war in der Nähe.

Nun wird es aber kurios: an der DC Säule wird nach Ladeende (= Erreichen des Zielwerts) der Stecker von SELBST ENTRIEGELT .
Zumindest war es vor P1.7 so, hatten wir hier auch diskutiert. Mit P1.7 habe ich selbst es noch nicht bewusst probiert. Meist wandert der Finger automatisch zum Knopf weil die Ladung reicht, aber unter dem eingestellten Limit liegt.

Wie lange nach Ladeende? Habe etwa eine Minute gewartet, um sicher zu sein, daß das Grün dauernd leuchtet. Musste dann Knopf drücken, um die Verriegelung zu öffnen.

Zeit kann ich dir nicht sagen, eine Minute sollte gefühlt genügen.
Eindeutig ist es, das die Ladesäule den Ladevorgang beendet hat und das sinngemäß im Display anzeigt.

Vergisst doch mal den CS, denn der macht ja eh nichts.
Am besten dem Serviceparter melden, der soll einen ausführlichen Bericht an Polestar schreiben.

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ist es nicht so, dass sobald man den Entriegelungsknopf (bei angestecktem Ladekabel) drückt, die gelbe LED kurz blinkt und dann entriegelt wird!?

Bei mir ist das bei AC-Ladung, sobald die LED am Ladeport aus ist und ohne Schlüssel auch so, dass ich entriegeln kann.

Es scheint also ein Probleme bei AC und DC -Ladung zu sein.

Jein…
Manche Servicepartner machen ohne Support nichts (auf Garantie) . Der Support sammelt die Anzahl der Fehlermeldungen, die techn. Meldung läuft über den Servicepartner (VIDA).

Ja, das ist richtig - da läuft nochmal eine kurze Kommunikation zwischen Auto und WB.

Ja , das ist der Fehler der sich mit P2127(?) eingeschlichen hat. Ohne Schlüssel sollte die Verriegelung geschlossen bleiben.

Nein, bei DC kann dir ja niemand das Ladekabel, oder schlimmer den JuiceBooster, entwenden da das Kabel an der Säule fest angeschlagen ist. Aber ein „Nachfolger“ kann bei deinem fertig geladen Auto den Stecker ziehen und selbst einen Ladevorgang starten.
Bei DC ist also die Freigabe des Steckers bei Ladeende gewünscht.

1 Like

Gibt es da irgendwo Zeiten, wann er bei DC das Kabel freigibt? War da bislang nicht so geduldig, länger zu warten wenn Ladeziel erreicht war. Wie lange müsste ich warten um das zu testen?

Auch das Wiederholen der Frage führt zur gleichen Antwort:

Oh, hatte ich übersehen. Muß ich dann nochmal ausprobieren. De ABB Säule hat nix im Display angezeigt. Ist ja als „defekt“ gelistet.

1 Like

Wie ich das lese, überlege ich gerade, ob ich mein Fahrzeug an eine Säule stecken würde, welche als „Defekt“ gelistet ist und ob das nicht möglicherweise auch mit dem Fehler zu tun haben könnte….

1 Like

An der Säule selber stand nicht defekt. Die hat ein Display und führt durch den Prozess, allerdings ohne nach Ladekarte zu fragen. Und die Ladung startete auch ganz normal. Danach wieder Startbildschirm an der Säule, da die noch ein zweites Kabel unterstützt.

Dass die als defekt gelistet ist, hatte ich erst später in der ChargeNow App gesehen. Bei Google stand nichts dergleichen.

Und sie hat ja bis zum Ende geladen. Nur halt nicht sofort nach Ende den Stecker entriegelt, was ich bis zum Kommentar von @Electrified auch nicht als Fehler angesehen hätte.

Der ursprüngliche Fehler: Unterbrochene Ladung, gelbes Licht, Stecker entriegelt, war an einer ganz normalen Ladesäule, die auch nicht als defekt gelistet ist.

Ich hole dieses Thema nochmals hoch.

Ich habe den Bug mit dem sich selbst entriegelnden Ladekabel ebenfalls an meinen Händler gegeben, der auch hier einen Bericht an Volvo/Polestar schreibt.

Er hat es selbst sogar an seinem Volvo XC-40 Recharge oder Volvo C40 Recharge (bin mir jetzt nicht genau sicher bei welchem) getestet und dort ist ebenfalls der gleiche Bug wie bei unserem Polestar 2 vorhanden.