Mobile Wallbox - wie zu Hause gegen "Mitnahme" sichern

Es gibt bestimmt einige User, die auch zu Hause an einer mobilen WB laden. Ich hatte mir eine mobile WB von KHONS zugelegt, um auch im Urlaub (mit entsprechenden Adaptern) flexibel laden zu können. Zu Hause im Carport habe ich die dann mit der Halterung an der Hauswand mit langen (ca. 12cm) Schraubösen und Schlössern gegen „schnelle Mitnahme“ gesichert. Hier mal einige Bilder (auch von der WB)…




1 Like

Ich vestehe das Problem noch nicht ganz. Zu Hause ist mir klar, dass man nicht ständig die Konstruktion abbauen möchte. Unterwegs hätte ich sie jedoch im Fahrzeug und wenn man lädt, ist der Stecker im Ladeanschluss des Fahrzeugs verriegelt, so dass eine Mitnahme nicht möglich ist.

1 Like

Du hast das schon richtig erkannt; nicht immer wieder abbauen. Normalerweise hängt die mit Kabel an der Wand, denn ich habe keine feste WB. Für den Urlaub lege ich die natürlich in den Frank.
Es soll ja lediglich ein Schutz gegen Neugierige sein… :point_up:

Falls Du eine AHK hast, kannst Du einfach Dein vorhandenes Vorhängeschloss verwenden.

@Nitrox Ich warte noch auf meine AHK und wede mal testen, ob das größere mit dem Kabel durch die „Öse“ passt.

@3.E Interessantes Teil, bringt mir aber ehrlich gesagt nix. Das Ladekabel ist gegen schnelle Mitnahme geschützt durch die Schlösser in den Ösenschrauben vor und hinter dem Ladegerät. Und um die Ösen mit Kabel aus der Wand zu schrauben sind die starren Kabel hinderlich. Da bringt mir der verschlossene Stecker nichts. Wenn mit einem Bolzenschneider die Schrauben abgezwickt werden, hat man zu Haus genug Zeit, die Steckerbox zu entfernen.
–es geht um den Zustand, wenn nicht geladen wird und das Kabel an der Wand aufgerollt ist–

Also es ist jetzt nicht meine Absicht Unmut zu schüren.
Aber ich finde diese Konstruktion mit so kleine 6er? Dübel und 2 Schlösschen schon etwas lächerlich =D

Ich wette, man kann die Ösenschrauben ziemlich easy aus der Wand reisen, indem man einfach das Kabel packt und ordentlich zieht.

Bei mir ist in meiner Garage jedenfalls nichts extra gesichert.
Hab ja schließlich eine Versicherung und die Garage ist verschlossen. Außerdem liegt da deutlich teureres als so ein Ladekabel.

@Zaudi Da muß ich dir Recht geben. Das soll ja erst mal nur abschrecken. Die Sachen hatte ich noch rumliegen.
Geplant ist an der Stelle ein flacher Metallschrank mit Lüftungsgittern, worin dann alles veschwindet.
Edit : Das ist im Carport.

1 Like