Musik von aussen sehr gut hörbar - komisch

Ist es eigtl. normal, dass man die Musik von aussen relativ gut hören kann?
Ich habe die Lautstärke ca. auf 1/4-1/3 des Lautstärkebalkens eingestellt. Da dachte ich eigtl., dass man von aussen nicht viel hören würde. So war es zumindest bei meinem vorherigen Auto bei ähnlicher Lautstärke im Inneren.
Nun ist mir aber schon ein paar Mal aufgefallen, dass ich die Musik von aussen relativ gut hören kann, wenn z.B. meine Frau mit dem Auto nach Hause kommt. (Nein, sie hört nicht volle Lautstärke. Ja, Fenster vom Auto sind zu. :wink: )
Das finde ich relativ erstaunlich, da man ja eigtl. nicht so grosse Fahrgeräusche im Auto hört, also eigtl. gut schallisoliert ist. Komisch, dass man dann doch die Musik relativ stark von aussen hört.
Ich nehme an, das ist bei euch auch so?

…jetzt verstehe ich auch, wieso bei einer Ampel die Fussgänger öfter zu mir herschauen… dachte, das sei nur wegen des schönen Polestars… aber sie hören wohl auch die Musik und denken „so ein Angeber!“ :joy:

1 Like

War dein vorheriges Auto ein Verbrenner? Vielleicht nimmst du dann die Musik nur lauter wahr, weil kein Motorengeräusch zu hören ist. Gleicher Effekt kommt vor, wenn es um die Windgeräusche im Inneren geht. Die empfinden manche Menschen in E-Autos als störender, im Vergleich zu Verbrennern.

Ich merke auf jeden Fall zu meinem vorherigen Fahrzeug (BMW) keinen Unterschied zum Polestar.

Überprüfe doch mal, ob auch alle Scheiben vollständig geschlossen sind. Ich bin Anfangs immer beim Aussteigen auf die Schalter der hinteren Fenster gekommen und hatte immer mal wieder die Fenster einen miinimalen Spalt offen.

Es gibt

  • 2 (HK) bzw 1 Airwoofer, die direkt mit der Außenluft verbunden sind
  • 4 Türlautsprecher, die direkt hinter dem Blech nach außen sind.
  • 4 bzw 2 Hochtöner in A und C-Säule, auch direkt unter der Außenhülle

Das übertragt einfach gut nach außen. Und ohne Motor fällt es eben auf.

Wenn es Dich stört könntest Du die Türen dämmen …

1 Like

Ja, Fenster sind ganz zu.

Ja, mein vorheriges Auto war ein Verbrenner. Wahrs. fällt es mir daher von Aussen mehr auf. Und entsprechend auch allen anderen Leuten, die aussen stehen.

1 Like

Nein, ich lass das mit dem Dämmen. So störend ist das auch nicht. Aber einfach ungewohnt.
Kürzlich fing meine Tochter in der Garage hinter dem Auto an zu tanzen… so gut hört man die Musik aussen.

Und ich habe eben nicht mal mehr als 1/4 aufgedreht.

Hast du einmal auf die Mitgliederkarte hier im Forum geschaut, ob jemand in deiner Nähe ist, um einen Vergleich zu machen?
Klingt für mich nicht normal, das es außen so laut ist.

Bei einem Nordlichttreffen hatte ich mit jemandem* genau dieses Thema. Ich stand außen vor dem Auto und sollte auf Störgeräusche achten. Es war deutlich über die Hälfte der Lautstärke eingestellt, das es wie üblich dumpf aus dem Auto schallt (ohne Störgeräusche). Zu deiner Beschreibung passt das imho nicht. Mir ist es bisher nicht aufgefallen, das überhaupt Musik von außen zu hören ist.

*Name ist mir entfallen, ist leider schon etwas her.

1 Like

Gute Idee!

Es wird auch einen Unterschied mit und ohne Plus geben, da sind doch gedämmte Scheiben und mehr Dämmung verbaut :thinking:

Sicher?

Das höre ich auch zum ersten Mal :thinking:
Hast du irgendwelche Infos dazu?

100% sicher = nein.

Aber ich meine mich daran zu erinnern, das davon damals was (Sept’22) in der Beschreibung (Polestar HP) des Plus-Paketes stand.

Aktuell steht da: „Gleichzeitig filtert das hochentwickelte Akustik-Verbundglas 99,5 % der UV-Strahlung und dämpft den Geräuschpegel im Innenraum.“ – betrifft aber NUR das Panorama-Dach

Ich kann das auch bestätigen. Wenn ich in die Tiefgarage einfahre, wird sie mächtig beschallt. Egal, ob die Fenster offen oder geschlossen sind, die Lautsprecher strahlen nach außen ab. Andere Autos machen das nicht so.

Das ist halt so. Vielleicht sollte man das hin und wieder bedenken, wenn man spät nachts durch ein Wohngebiet fährt. Und man muss sich nicht wundern, wenn sich auf dem Supermarktparkplatz die Köpfe drehen, wenn gerade System Of A Down durch die Anlage hämmert.

Wer im Auto nicht laut Musik hört, wird das nicht nachvollziehen können.

2 Likes

Gerade ausprobiert. Bei etwa 1/4 der Lautstärke ist der Lüfter draußen zu laut (Auto steht in der Sonne) als das man die Musik hören könnte. Evtl ist es möglich, in einer ruhigen Umgebung etwas zu verstehen.
Bei 1/2 war die Musik von aussen recht gut zu hören. Ob das außerhalb von einem ruhigen Wohngebiet im Straßenverkehr ebenfalls so ist, würde ich erstmal anzweifeln. Ist aber nur meine unqualifizierte Einschätzung.

Ich würd das ja gerne mal selber testen, aber das Auto geht beim Aussteigen immer aus :clown_face:

Einfach hinsetzen, den Gurt hinter den Rücken führen und anschnallen. Dann bleibt er an :+1:

Ja, so ein Vergleich mit einem anderen Polestar wäre natürlich eine objektive Möglichkeit, um einen Fehler in der Produktion (fehlende Dämmung?) auszuschliessen.

Aber das halte ich eigtl. für ziemlich unwahrscheinlich.
Selbst wenn… Dann geht dann das Theater los, das bei einer Volvo Garage nachzuweisen… Etc., etc.
Und so schlimm ist es auch nicht, als dass es mich wirklich stören würde. Es ist nur unerwartet im Vergleich zu meinem vorherigen Verbrenner… War ein Renault Grand Scenic… ziemlicher Umstieg von dieser gemütlichen Familienkutsche hin zum Polestar 2… Und dann noch e-Auto… Was für eine Beschleunigung! Was für ein Fahrgefühl! :racing_car: :dash: :grin:

Wenn ich mal neben einem anderen Polestar parke, schaue ich mal, ob ich so einen Vergleich machen kann. Aber sonst hake ich das ab.

Ich finde das gar nicht so ungewöhnlich. Meine Nachbarin fährt einen Audi A7 und sie führt ihre (dienstlichen) Gespräche immer zu Ende im Auto, auch wenn sie fertig eingeparkt hat. Ich kenne mittlerweile viele Firmeninterna :clown_face:

1 Like

Im VAG-Konzern schallen die Freisprechanlagen aber auch extrem stark nach außen. Wenn meine Mutter im Golf 7 telefoniert hat, dann klang das außen beinahe wie eine Lautsprecherdurchsage :joy:

Ich habe heute mal mithilfe des „geheimen Comfortmodus“ (Im Auto sitzen, mit dem Funkschlüssel schnell zu und wieder auf schließen, anschließend Bremse treten und 2x Warnblink-Knopf drücken) selber ausprobiert, wie laut die Musik zu hören ist. Ich habe die Lautstärke etwas über das gedreht, was ich als „normale Hörlautstärke“ bezeichnen würde. Man hört zwar, dass Musik läuft, aber nicht besonders laut würde ich sagen.

Was mich aber überrascht hat, als ich neben @Enso stand, während er im Parkhaus in Frankfurt eingeparkt hat: Die PDC-Geräusche sind außen sehr deutlich zu hören. Vermutlich ist das auch abhängig von der Lautstärkeneinstellung, aber überrascht hat es mich dennoch. :thinking: