Neuer Polestar 2, hoher errechneter Anfangsverbrauch/starke Abweichung zu BC

Hallo, habe die Woche meinen Polestar 2 geholt (SM LR auf 19" Sommerreifen) und bin etwas über den Verbrauch erschrocken, auch die Abweichung des BC.

BC zeigt bei bewusst moderater Fahrt (110 um km/h) auf Autobahn 18,8kwh/100km, für 8 Grad Aussentemperatur, soweit so gut.

Aber der Akku verliert auf der 60km Strecke 20% (=15kwh) womit ich rechnerisch eher bei erschreckenden 25 kwh/100km - ohne Ladeverluste! - liege.

Hat das auch jemand, Ist das am Anfang normal, kalibriert sich das noch ?

Ich verliere auch zwischen 16% und 20% SoC auf 60km - allerdings beim DMLR.

1 Like

Mit welchem SoC bist du denn gestartet?
Ich kann deine Beobachtung - Abweichung Verbrauch BC zu Verbrauch gem. SoC - nicht bestätigen, weder für meinen früheren SM noch den jetzigen DM. Im Gegenteil hat sich beim DM auf Langstrecke sogar gezeigt, dass der Verbrauch nach SoC leicht unter dem Verbrauch nach Bordcomputer liegt.
Und deine 60 km sind ja auch keine kurze Strecke mehr … sicher, dass du den Long Range hast?

Ja, zumindest den habe ich den so als SM LR gekauft, SoC war zu Beginn 100% … der Polestar Mitarbeiter hat sich auch gewundert warum der noch über 10kw beim demostrieren des Ladens nimmt, weil er ja voll wäre … hoffentlich hab ich keinen Gurke erwischt, wo was mit dem Akku nicht stimmt.

Sehr merkwürdig … bei mir sinkt die Ladeleistung ab etwa 96%, kurz vor voll sind das nur noch wenige kW - lief da vielleicht die Heizung mit?
Fahr dein Fahrzeug mal nahezu leer und lade dann auf 100% bzw. bis er nicht mehr lädt. Dann erneut beobachten.

1 Like

Weiter beobachten. Ich habe den LRSM und komme im Sommer auf der AB bei konstant 130 auf ca. 20 lt. BC. Das was Du beschreibst habe ich nicht mal jetzt mit Winterreifen :wink:. Richtlinie im Sommer ist 30% für 100km, BC ist eigentlich sehr genau auf den Punkt und erstaunlicherweise auch das was ich an DC-Säulen nachladen muss.

Ja, hab jetzt mal bisschen Kilometer gemacht, Autobahn mit 115-120kmh und flottere Landstrassen, nun 190km drauf und auf 50% runter - was schon eher im Rahmen liegt, sind ja 8 Grad, hatte mir etwas mehr erhofft, weil ich den X1 Diesel mit 5,3l auf Langstrecke fahre und mich eigentlich für sparsamen Fahrer halte, aber im Sommer ist vermutlich mehr drin, hoffe eigentlich im 90-10% Fenster die 300km auf Haustrecke zu packen.

1 Like

Ich den Active Tourer mit 4,9-5l… also vergleichbar. Habe im Sommer nach ca. 260km mit 130 noch ca. 15-20% im Akku. Diese Woche nach 315km mit Geschwindigkeiten zwischen 100 und 130 mit 100% gestartet und mit 11% Rest angekommen. Der LRSM kann… wenn der Fahrer will… :rofl:

Man man man. Diese Probleme :man_facepalming:. Nehmt das Jahr und dann 20% auf den Verbrauch den der Bordcomputer sagt. Und dann lasst das Thema für alle Ewigkeit ruhen. Bei mir sind es inkl. aller Verluste etc. 25Kwh/100km. Über‘s ganze Jahr gerechnet. Habe den DLR mit Performance Paket und Performance Update auf 476PS. Fahre keine Windschatten und ärgere auch ab und zu die Sportwagenfahrer. Ach ja. Fahre sogar mit leicht reduziertem Pneudruck. Was den Verbrauch ja erhöht.

Ironie an - Wahnsinn, was man so für Probleme haben kann - Ironie aus. Warum lässt Du uns nicht einfach? :wink:. Auch wenn es Dich nicht interessiert.

Damit bist Du bei allem was ich hier bisher gelesen habe absolut der Sparsamste in Deiner Konfiguration. Auch bei dem von uns beschriebenen Fahrprofil Autobahn/Geschwindigkeit? Ich denke eher nicht. Und da liegt der Hase im Pfeffer. Und darum tauschen wir uns hier aus.

Ich bin gestern 143 km gefahren 70 km hin und zurück quasi selbe Autobahn hin und rück nur in Frankfurt ein wenig anders dann. Hinzus war der Verbrauch 24,4 als der Akku warm war ging der dann nach und nach runter. Insgesamt hatte ich dann aber einen Verbrauch von knapp 21,4 insgesamt glaube ich. Von 68% auf 42% hin und 42% auf 18% nach Hause und dass bei 8*C. Optimal ist das nicht gerade

Und was hat das jetzt mit dem vom Threadersteller geschilderten Problem zu tun?

1 Like

Das die Werte wenn man es ausrechnet auch nicht zusammen passen. 37,5kWh entspricht 50% akku Akkukonsum. Bei einem Verbrauch von 21,4 kwh den ich zum schluss angezeigt bekommen habe hat man bei 140 km aber nur einen Verbrauch von gut 30 kwh gesammtverbrauch für die Strecke. Der Verbrauch des Autos passt also schlicht einfach nicht zum Bc. Der verbrauch an sich sehr hoch einfach und in dem Fall deutlich höher als den den man angezeigt bekommt! Ich hab gerade noch mal überlegt wegen dem Verbrauch aber selbst wenn ich 22,4 kwh verbraucht habe bleibt eine differenz von 3 kwh.

1 Like

Ich hab mit meinem DMLR inkl Upgrade aktuell einen Verbrauch von 22.4kWh/100km und fahre bei um die 6-8°C Aussentemperatur zwischen 320 ubd 340km. Das passt zumindest bei mir über den Daumen geschlagen ziemlich genau zum Verbrauch, welcher eigentlich stets pessimistischer rechnet als ich fahre. Allerdings fahr’ ich hier in der CH auch selten über 120 und meist wenns die Situation zulässt um die 110km/h.

1 Like

heißt, bei benutzbaren 75kWh fährst du regelmäßig bis auf 1kWh (=4km Restreichweite) runter und startest immer mit 100%?

(330km * 22,4kWh/100km = ~74kWh)

äh ne, aber die letzten 30km-40km kannste ja wohl wirklich noch abschätzen ob das passen tät. Bei nem Benziner gibt man die Reichweite auch auf den vollen Tank und nach Reichweitenanzeige/gefahrenen Kilometern an und nicht indem man den erst mal komplett leerfährt oder? Und wenn ich schon weiss dass ich über den Bewegungsradius hinaus fahre - selbstverständlich fahr’ ich mit 100% ab. Bin ja nicht bekloppt.

22.4kWh/100km sind nunmal 22.4kWh/100km und das passt also mit der Reichweite und nurzbaren Energie. Folglich stimmt meine Reichweitenanzeige tiptop. Und das tut sie seit ich den Wagen habe. Je gleichmässiger gefahren wird, desto genauer.

war kein Angriff, sondern hätte mich tatsächlich interessiert, ob du so sportlich an die 0 ranfährst :smiley:

beim Verbrenner war die Rechnung halt meistens bis Reserve bzw. bei VW auch gerne auf BC 0km (was dann im Normalfall nochmal 30-40km lief). Diese Zusatzreichweite hat das eAuto dann eben nicht mehr.

Nene ich fahr den sehr selten unter 10%, meist sogar nur bis 15-20%. Jetzt im Winter noch eher als wenns warm ist.

Das tiefste waren bisher 6% weil die angepeilte Säule nicht laden wollte und ich dann halt bissel weiter musste zum Laden. Ich wills vermeiden den Akku bei dem Bissel Reserve die er hat, an den Rand zu treiben. Da wird ihm jedes einzelne Entladen nicht gefallen, denke ich mal. Genau weiss das halt dann auch nur wieder der Hersteller. Aber Experimente muss ich da keine haben. Dafür ist er mir dann schon zu teuer, als dass es mir das Wert wäre. Und meistens anerbietet es sich ja sowieso, ihn schwebend zu halten irgendwo zwischen 20 und 90%

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!