Neuling mit Frage zur Ladehäufigkeit

Servus,
seit Freitag bin ich nun aus PS2 Fahrer. :smiley: Bin sehr glücklich mit dem Fahrzeug!!!
Ein Frage habe ich an euch Profis: Ich fahre meist Landstraße, täglich ca.35-45km. Laden kann ich bei der Arbeit. Ich würde nun den Akku versuchen immer bis ca. 15-25% Rest leer zu fahren, um dann auf 80 oder 90% mit 11KW wider voll zu laden. Also lade ich 1 bis 2x in der Woche.
Mein Chef allerdings steckt seinen Tesla jeden Tag an. Auch wenn der Akku bei 80% ist, steckt er ein um auf 90% zu laden.
Ist das nicht schädlich für den Akku jeden Tag geladen zu werden?
Wie macht Ihr das?

Vielen Dank schon mal

LG
Christian

1 Like

Du machst das genau richtig :wink:

1 Like

Genau richtig, machen wir auch so, nur würde ich versuchen über 20% zu bleiben und nur einmal im Monat bis 10% oder so zu fahren. Ab und an solltest du aber auch mal (am besten von ca. 10%) bis 100% laden, Stichwort; Kalibrierung.

Du kannst ja auch, wenn möglich, nur mit 4,6 oder bspw. 8 kW laden, ist noch besser für den Akku und die Ladeelektronik.

Ausnahmen wie Urlaub, Langstrecke, Solarladung (schlechtes Wetter voraus, dann halt doch nochmal von 76% auf 90% laden etc.) natürlich ausgenommen, es sei denn Du willst Dich unnötig gängeln…

Ich lade so wie’s passt. Auto steht werktags immer mit 90% geladen an der heimischen Säule und wird bei Bedarf auf 100% geladen, wenn ich auf Tour muss.

6 Likes

Steht er, lädt er…max. 90 % und Slowcharging ist nie verkehrt.

2 Likes

Das tägliche Laden selbst ist nicht schädlich, es kommt auf den Ladestand an. Täglich von 20% auf 40% ist irrelevant für die Akku-Gesundheit, wenn nicht sogar besser als jeden 3. Tag auf 80%.

Den Akku ständig auf 90% (oder sogar 100%) zu halten ist der Worst-Case für die Gesundheit des Akkus, sowohl das Laden wie auch das Parken mit hohem SoC schadet den Zellen. Ich persönlich halte den Akku zwischen 20% und 80%, vor Langstrecken quäle ich für Komfort auf 80-100%, je nachdem wie weit es wird.

Warum Polestar überhaupt mit den 90% angefangen hat ist mir nicht ganz klar, wird in 2-3 Jahren spannend zu sehen welche Unterschiede in der Degredation die Autos so haben werden. Irgendwann wird man einen Unterschied in Reichweite und Ladekurve zwischen den gut behandelten Akkus und den gequälten sehen, bin sehr gespannt wie viele kWh da den Unterschied machen.

1 Like

Hieß es das nicht beim eTron auch? Bisher hört man keine Hiobsbotschaften. Wenn Polestar bis 90% empfiehlt lade ich auch bis 90%. AC ist eh was anderes als DC Schnellladen. Das BMS regelt da eh kräftig runter.

Beim eTron war (für mich) die Frage wie der Akku die Ladekurve mit DC erträgt, also ob der große Top-Buffer und das viele Kobalt wirklich funktionieren oder ob man da auch eine höhere Degredation mit einkalkuliert. Bisher hab ich da nichts gehört, aber der typische eTron Kunde ist für mich auch nicht von der Sorte mal mit VCDS den SoH auszulesen, keine Ahnung ob es dazu schon Daten gibt.

Vergleichbar ist es am Ende sogar zwischen Polestars schlecht, da es eben auch auf die Menge an DC ankommt. Ist auch möglich, dass man da niemals rauslesen wird ob das nun wirklich einen praktischen Unterschied macht zwischen 80% und 90%, wer weis ob vielleicht auch die Autos die ständig über 80% rumstehen dadurch keine praktischen Nachteile haben.

Die Zellchemie mag die niedrigere Spannung auf jeden Fall, also unabhängig von der praktischen Auswirkung kann es nur positiv sein weniger voll zu laden, da es für mich persönlich dann nur den Unterschied macht ob ich nach 8 oder 10 Tagen wieder lade habe ich sonst keinerlei Nachteil mit 80% und ob’s dann wirklich einen Vorteil hat ist auch egal.

An 80% vs. 90% würde ich nun auch nicht so das große Thema sehen, wirklich aktiv abraten würde ich nur von dem beschriebenen Ladeverhalten „bei jeder Gelegenheit auf 90% geladen“.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!