Polestar 2 - Automatic Frunk - Gibt es da was?

Hallo @ all Polestar Owners,

dieser Post soll einfach mal eine Anfrage an euch sein wie weit denn überhaupt das Intersse eurer Seits ist, beim Polestar 2 eine Frunk Automatic einzubauen, sollte diese denn irgendwann mal von jemanden Angeboten werden.

Ich selber bin auf das Thema durch das Tesla Model 3 gekommen und finde diese Lösung echt super.
Weder Dreckige Finger noch ggf. eine eingebeulte Fronthaube…
Sollte es also etwas dergleichen geben wäre ich auf jeden Fall instessiert.
Außerdem Ist die Frage… ob zukünftig per APP steuerbar…?

Hier mal 2 Links zur Verdeutlichung:

LG
Adrian

Grundsätzlich ein nettes Feature, wenn es gewisse Vorrausetzungen erfüllt:

  • Öffnen UND Schließen über Motorbetrieb
  • Bedienung über Sensor oder App UND Innenraumtaster
  • Aktivierung bei > 2 km/h gesperrt
  • Fanghaken bei unvorhergesehener Öffnung weiterhin aktiv
  • manuelle Notöffnung bei leerer 12V Batterie möglich
  • Einbaukit < 500€, Montage < 300€

Wenn es das kann ok, ansonsten mache ich die Klappe weiter von Hand auf und zu.

6 Likes

Ich glaube es hat einen guten Grund, und der ist nicht finanzieller Natur, dass weder Tesla noch Polestar eine automatische Frunk-Öffnung anbieten. Polestar kommt mit Volvos Sicherheitsdenken, darum ist beim P2 nochmal eine manuelle Extra-Entriegelung unter der Haube, die beim Tesla nicht vorhanden ist.

2 Likes

Also die Manuelle Sicherung finde ich schon gut. Aber kann ich mit dem Schlüsselnden Frunk entriegeln oder nur über Hebel ziehn wie bei ehemals Motorhaube?
Weiss es nicht selbst da noch kein P2.

Es geht nur so - wie früher die Motorhaube.

So ein Umbau birgt auch Risiken. Siehe z.B. hier: Link

Vielleicht ist es Gewohnheit - oder einfach die „Unnotwendigkeit“… aber ich benutze den Frunk quasi kaum. Hier liegt als Backup mein Juice Booster und eine Picknickdecke. Will heißen - ich würde da nicht, selbst wenn es kein Sicherheitsthema wäre - reininvestieren, da ich es zu selten effektiv nutze.

4 Likes

Hallo Daniel, vielen Dank für deinen Kommentar.
Ja ich stimme dir zu, wenn man selten ran geht und nur Notfall Equipment im Frunk hat, macht es nicht sehr viel Sinn zu investieren.

Aber ich denke wenn es finanziell nicht alt zu teuer und auch sicher ist, was ja eigentlich Vorraussetzung sein sollte, dann könnte ein einfach zu öffnender Frunk (Per Fernbedienung, App, Display oder Knopf ) eine interessante Sache sein.
um entweder schnell mal an seine Ladekabel oder Tasche zu kommen. Oder um schnell mal was zu verstauen… Möglichkeiten gibt es da denke ich viele.
Nur ist es aktuell zu umständlich …

So unterschiedlich sind die Nutzungen: ich benutze den Frunk mindestens 10mal in der Woche: Ankunft bei der Arbeit - Ladekabel raus, Abfahrt nach Hause - Ladekabel rein - und ab und an gibt’s es noch eine Fahrt unter der Woche zu Kunden oder zum (vernünftigen) Mittagessen, dann wird es noch mehr.

Die Haubenfrequenz ist nur derzeit wegen Corona und HO deutlich geringer.

1 Like

Ich habe seit Jahr und Tag eine Kofferraum Tasche mit Typ 2 Kabel HINTER dem Fahrersitz. Grob in die Richtung muss ich eh, beim Aussteigen, und zum Ladeport. Der Frunk ist zwar cool und ein geiler Effekt… aber mir zu umständlich dafür.
Zumal… Hinter mir kann man eh schlecht sitzen… und wenn… fahre ich zu 50% alleine. 45% zu zweit. 4,9% zu dritt. 0,1% mit 4-5 Personen… so dass der „belegte Platz“ eig gar nicht stört.

2 Likes

…da steht bei mir die Tasche mit dem Notebook :innocent:

Die Tasche steht bei mir auf dem Beifahrersitz, oder davor im Fußraum. Oder auch mal mit der Jacke zusammen auf dem linken Rücksitz.

Je nachdem ob alleine oder zu zweit im Auto.

Also es wäre natürlich toll wenn es laufen würde wie beim Kofferraum. Ich denke aber die Auflagen der Behörden in sachen Crashverhalten sind hier zu groß.
Ich habe die Ladekabel in den Kofferraum in die Bodenkiste gelegt.
Ich glaube das der Frunk nicht dafür geeignet ist ihm mehrmals die Woche zu benutzen. Allein das beidseitige drücken ins Schloss zeigt doch schon das es im Grunde nicht dafür geeignet ist ihn regelmässig zu nutzen. Früher oder später hat man mal an der falschen stelle gedrückt und hinterlässt eien leichte Beule. Von daher nutze ich den Frunk nur im Notfall.

Eine Delle wird es wohl vom drücken nicht geben, aber evtl. sieht man die Stellen nach einiger Zeit weil dort der Lack etwas leidet.

Für einen elektrisch öffnenden und schließenden Ladeport-Deckel würde ich eher Geld ausgeben :hugs:

1 Like

Gibt es was neues zu dem Thema?