Polestar 4 Pre-Order in China

Hallo zusammen!

Habe vor kurzem herausgefunden, dass der Polestar 4 in China bereits vorbestellt werden kann. Funktioniert leider nicht von hier aus, jedoch habe ich diesem Zusammenhang gelesen, dass der Preis für die „kleinste“ Variante bei umgerechnet 50’000 Dollar liegen soll (Link zum Post). Nun vergleiche ich mit den angekündigten 60’000 EUR für Europa und siehe da… schon mal 20% teuerer. Was werden wir wohl in der Schweiz bezahlen? Ab 65’000 CHF?

Ehrlich gesagt vergeht mir dann gerade ein wenig die Vorfreude auf dieses ansonsten so hübsche Auto, wenn ich weiss, dass wir hier einmal mehr abgezockt werden…

Was denkt ihr?

2 Likes

das Medianeinkommen in China liegt bei etwa 40% des deutschen…

+6% VAT Differenz
+Transport
+Zoll

1 Like

…ja genau, das Argument mit dem Median-Einkommen gefällt mir besonders. Heisst im Jargon dann „Abschöpfen der Kaufkraft“, oder etwas polemischer ausgedrückt: Abzocke. :unamused:

Und alle Post-Produktionskosten wie Anmeldung, Aufbereitung, Transport, Customer Support, Garantieleistungen, Verwaltung (inkl. nationaler Steuererklärung) und so weiter und so fort werden dann hier auch zu chinesischen Löhnen erledigt.

2 Likes

man könnte auch andersherum sagen: in Deutschland können sich prozentual deutlich mehr Menschen einen Polestar leisten als in China… denn mit -60% Medianeinkommen nur -20% Preisnachlass bedeutet: ein Fahrzeug für die reiche Oberklasse

Wo das Abzocke in Deutschland sein soll, erschließt sich mir nicht ganz

1 Like

Nun ja, Abzocke dahingehend als dass man den höheren Median-Lohn als Rechtfertigung für den höheren Verkaufspreises akzeptiert. Klar, der Vergleich China / Europa ist aufgrund des Produktionsstandorts, Fracht, Zoll etc. nicht ganz so einfach, aber wenn ich Deutschland / Schweiz vergleiche, so ist es definitiv nichts als Abschöpfen der Kaufkraft (siehe Polestar 3).

Ich verstehe den „Abzocke“-Vorwurf an der Stelle auch nicht. Anderer Markt - anderer Preis. Wer sagt denn, dass es dabei um den Median-Lohn geht? Auf dem Schweizer Markt existieren ja auch andere Steuern, andere Vertriebskosten, andere Werkstattkosten, andere Logistikkosten usw. Nicht zu vergessen: In Deutschland sind nur 2 Jahre Garantie - 3 Jahre Service bei Polestar inkludiert, in der Schweiz jeweils 5 Jahre. Das alles fließt sicherlich auch in die Preisgestaltung ein.

Ich habe gerade auf der Schweizer Homepage gesehen: Aktuell können die Schweizer vorkonfigurierte Polestar 2 mit 0.01% Leasing bestellen - in Deutschland sind es ca. 5%, Abzocke? Nein, einfach ein anderer Markt mit anderen Rahmenbedingungen. :man_shrugging:

2 Likes

Was ist bei all der Diskussion wichtig finde ist, dass er auch bald hier bestellbar ist. :wink:

6 Likes

Zum Preis: Polestar steht im Wettbewerb mit den Mitbewerbern. Der PS4 wird sich nur verkaufen, wenn er einen wettbewerbsfähigen Preis hat. Aktuell kann man das Ende des Verkäufermarktes beobachten, Tesla geht hier voran. Überzogene Preise wird es m.E. nicht mehr geben.

2 Likes

Erinnert mich an den Kia EV6 GT. Gab in Deutschland anfangs für um die 65000 in Vorbestellung. Dann war er monatelang normal für 69900 konfigurierbar. jetzt glaubs 72.900. Und in der Schweiz? Da hörte man seeeeeehr lange nichts. Dann eines Tages Preisliste: 83’000 CHF. Mich hat’s fast aus den Socken gehauen.

Nun ja, so ist das halt - offenbar lässt sich ein höherer Preis in der Schweiz einfach durchsetzten… Beim Polestar 3 ist’s im übrigen gleich - Startpreis DE: 89’900 EUR, CH: 102’000 EUR (umgerechnet). Und dann noch die VAT Differenz von gut 12 Prozentpunkten…

Interessant: In China scheint der Startpreis des 4er ziemlich genau die Hälfte des 3ers zu sein.

bei Alibaba wird der PS2 ja inzwischen auch schon verramscht…

Alibaba Polestar 2

Bei Abnahme von 100 Stück gibt´s noch mal ordentlich Rabatt… :grinning:

Gilt der auch bei Mischbestellung Electric/Hybrid/Fuel Cell? :thinking:

Auch gerade nochmal auf der cn Seite gesehen. Wird der 3er auch in China produziert? Evtl gibts da Verschiebungen im Preisgefüge zwecks Importzöllen etc? Ansonsten ist der Startpreis für den PS3 in CN ähnlich gestaltet wie bei uns (umgerechnet etwa 89k EUR), und der PS4 liegt dort ziemlich genau bei der Hälfte (44k EUR). Das wäre ja tatsächlich ein fairer Einstiegspreis.

1 Like

JA, zusätzlich noch in USA.