Polestar baut Stellen ab

Meine Erfahrung mit dem Support über drei Jahre war bisher gut. Ich hatte viele Kontakte mit Fragen und konkreten Vorschlägen. Man hat vielleicht nicht immer auf Anhieb verstanden, was ich meinte :wink:, doch wurde ausnahmslos alles zügig beantwortet. Einige der Vorschläge wurden aufgenommen und wurden umgesetzt.

Aufgrund meiner Erfahrungen mit dem Polestar-Support in der Schweiz bin ich überzeugt, dass Polestar weiss, wie wichtig guter Support ist.

Hoffen wir, das die E-Mobilität bald gestärkt aus der Krise findet.

1 Like

Für mich klingt das alles typisch deutsch :joy:: Stellenabbau - dem muss es schlecht gehen! Nein, der hat vielleicht nur gemerkt, dass es einen Personalüberhang gibt, der mal notwendig war und jetzt nicht mehr. Also, gerade weil an der Börse notiert, wird abgebaut.

Chefstellen werden neu besetzt - heißt gar nix, solange die Internas nicht bekannt sind.

Umstrukturierung innerhalb eines Konzerns: normaler Vorgang, haben andere auch schon mehrmals durch (Ford, Landrover etc.). Gibt es aber alle noch.

Im Vergleich sehe ein Vielfaches an Polestars im Verhältnis zu Nios, Zeekers, Fiskers, BYD (die nehmen allerdings zu).

Aufgrund der Plattform wird der Volvo-Händler immer an mein Auto rangehen. Das diese Verbindung zu komplett stirbt, dafür gibt es gar keine Anzeichen für mich.

Ich würde auch wieder einen Kaufen, aber und das ist mein Problem: Kaufe ich stattdessen einen c40 kann ich den beim Volvo-Händler wieder in Zahlung geben. Das ist aus meiner Sicht langfristig das größte Problem für Polestar und Konsorten.

7 Likes

Sehr gutes Statement :+1:

1 Like

Das Portfolio von PS ist technisch identisch aber bedeutend sportlicher ausgelegt. Ich sehe bei Volvo gefühlt nur noch SUV’s.

Wenn dann wird das integriert und mit neuen Modellen vermischt. Volvo wird den alten Namen Polestar nicht einfach versenken. Sonst bekommt die Polestar Edition einen komischen Nachgeschmack.

Ich hatte meinen geleast, weil ich nicht wusste wie die Welt in 4 Jahren aussehen wird und ob ein EV welches alt ist, noch einen Wert besitzt. Sollte das Wurstkäse Szenario eintreffen, dann war das leasing schlussendlich aus einem ganz anderen Gesichtspunkt gut.

Soweit wird es aber nicht kommen. Das einzige, was für uns zu einem Problem werden könnte sind fehlende SW Updates. Heutzutage ist das Match entscheidend. Mir fehlt eine manuell steuerbare Batterie Klimatisierung und funktionierende Schildererkennung. Zweiteres wird mit den wachsenden 30er Zonen ein teurer Spass.

1 Like

:smiley: - Bin voll bei dir

1 Like

Ich finde, Chris Rifa analysiert das Ganze ganz gut. Vielleicht tut es ganz gut, dass jetzt Geely Polestar ganz übernimmt. Ich lasse mich jetzt noch nicht beunruhigen.

2 Likes

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Kris hat allerdings auch eine rosarote Polestarbrille auf.

Was mich wundert ist, dass er den P4 sehr kritisch sieht, was Marktchancen angeht.
Aber er könnte recht haben.

Da bin ich ganz bei Dir was den Polestar 4 betrifft. Der Car Maniac lobt den ja in den Himmel… :joy:

1 Like

Der CarManiac mag auch große Autos und muß Polestar schmeicheln, weil die ihm das Auto für 2h überlassen haben.

1 Like

Naja der hat ja einen Innenraum-Fimmel.
Und was ich halt so sehe, ist der Innenraum schon ziemlich gut gelungen.
Auch, wenn der mit einem „Hornhaut-Hobel“ bestückt ist.

1 Like

:rofl: Da hat er den Vogel abgeschossen. Aber praktisch so ein integrierter Hornhauthobel. Vielleicht eigent der sich auch als Gemüseraspel…

Gibt es denn inzwischen Informationen, in welchen Bereichen abgebaut wird? In welchen Bereichen arbeiten denn da eigentlich 4500 Menschen?

Hallo

ich finde die Volvo Aktion interessant, verstehe den Sinn jedoch nicht.

Polestar ist eine Zusammenarbeit von Volvo und Geely. Volvo gehört Geely und verkauft seine Anteile an Geely.

Für mich klinkt es so, als wenn Geely die Polstar Marke Volvo gleichstellen möchte.

Ansonsten ist es eine Linke Tasche Rechte Tasche Aktion.

Was meint ihr?

2 Likes

Sollte es nicht heißen: zu Geely gehört u.a. auch Volvo​:thinking:

Es gibt 5.000+1 verschiedene Gründe. So kann Volvo den externen Kapitalmarkt besser anzapfen, wenn sie Ihre eigene Bilanz besser darstellen können? Oder Geely kann einfacher den Kapitalmarkt anzapfen um Polestar finanzieren? Oder, oder…
Oder aber auch: Man könnte Polestar vom Markt nehmen und Volvo vor schlechter Publicity schützen…
Wir wissen es einfach nicht.

1 Like

so kann es auch sein:
Die Chinesen wollen mit den E-Autos verstärkt in den westlichen Markt
Das können sie am besten mit Niedrigpreisen → siehe auch Elon’s Reaktion
und mit Trojanern wie Polestar und Smart #1
oder der Volvo-Mutter wird die Tochter einfach nur zu schön.