Polestar sagt Goodbye

Ich hab mir mal die Goodbye-Kampagne von Polestar vorgenommen… Inklusive Tippfehler (das passiert natürlich schnell mal, wenn man den Text so hurtig auf einem kleinen „Bidlschirm“ eintippen muss… :wink: )

Jedenfalls hier die vollständige Verabschiedungsliste, welche im Umkehrschluss bedeutet, dass das Gegenteil das sein soll, was uns als Kunden erwartet.

Die Liste läuft sehr schnell ab, sodass man schlussendlich nur „Goodbye xyz“ lesen kann… und somit erahnen muss wovon wir uns verabschieden dürfen. Ich hab den Spot daher Frame für Frame notiert und anschließend die Liste grob vorsortiert… und meinen Senf dazu gegeben.

Elektronik / Usability

  • Geblendete Fahrer
  • Straßenschilder
  • Falsch abbiegen
  • Bitte Motor abstellen
  • Verbindung fehlgeschlagen
  • Ablenkungen
  • Kleine Bildschirme
  • Komplexität

Die Punkte sind soweit klar, da ist auch nichts Überraschendes dabei. Selbstverständlich, dass im Polestar 2 die neuste handelsübliche Technologie verbaut wird – …das worauf ich mich in diesem Zusammenhang besonders freue, nämlich die Google-Schnittstelle, taucht leider in der Liste nicht auf.

Bauteile

  • Autoschlüssel
  • Neonlichter
  • Ölwechsel
  • Ölverlust
  • Startknöpfe
  • Zündkerzen
  • Auspuff

Diese Liste zählt eigentlich ebenfalls nur das Offensichtlichste auf. Sachen die der Polestar als modernes Elektroauto eben nicht mehr mit sich bringt.

Umwelt

  • Smog
  • Benzin
  • Tankstellen
  • Abgase
  • Brumm brumm
  • Lärmbelästigung
  • Dröhnende Motoren
  • Lärm
  • Fossiler Brennstoff
  • Kompensierend (?)
  • Diesel
  • Luftverschmutzung

Nun wird es etwas spannender, wenn auch redundant. Zumindest zeigt die Anzahl der Begriffe, dass Polestar den „Lärm“ und die „Umwelt“ als wichtige Faktoren sieht.

Kommunikation

  • Verkaufsgespräch
  • Kauderwelsch
  • Enttäuschungen
  • Wirrwarr
  • Schönreden
  • Protzig
  • Hassle (Ärger)
  • Frustration
  • Künstlich

So - und nun sind wir an dem Punkt da sind die Begriffe nicht nur Feststellungen, sondern meiner Meinung nach sogar (Werbe-) Versprechen. Als Kunde dürfen wir also erwarten, dass verständlicher, enttäuschungsfreier Klartext mit uns gesprochen wird. Ohne Protz, Wirrwarr und Schöngerede!

Einstellung

  • Stereotypen
  • Alte Standards
  • Kompromisse
  • Gewohnheit
  • Langweiliger Arbeitsweg
  • Halbe Sachen
  • Herausforderungen
  • Altmodisch
  • Das Übliche
  • Gut genug
  • Alleine fahren
  • Normal
  • Anpassung

Ebenso wichtig wie das Thema „Umwelt“ ist Polestar offenbar das „Mindset“ - oder das Image bzw. Emotionen. Man will das Alteingesessene hinter sich lassen und eine neue Aera einleiten bzw. neue Wege gehen. Das passt natürlich gut zu einem Unternehmen, das sich (neu) am breiten Markt behaupten muss.

Sonstiges / Mehrdeutig

  • Hässlich
  • Schlechte Kombos
  • Steaming Hoods (Dunstabzugshauben?)
  • Fuzz (Verzerren?)

„Schlechte Kombos“ und „hässlich“ könnten sich auf die Optik beziehen. Was die anderen beiden Sachen betrifft bin ich ratlos. (Könnte sein dass „Fuzz“ zu Kommunikation gehört und „Steaming Hoods“ zu Klima (quasi „Dampfende Schlote“.)

Fazit: früher war alles öde, langweilig, schmutzig und kompliziert – jetzt wird alles besser!

Bis auf die „Verkaufsgespräche“ weine ich alle dem nicht nach. Ich hätte mich dennoch gerne von meinem freundlichen Volvo-Händler beim Kauf beraten lassen und mir das ein oder andere erklären lassen. Gerade wenn man in punkto Elektromobilität noch keinen Plan hat braucht es so etwas! (Das wird hoffentlich mit zahlreichen Stores und Vertragswerkstätten dann besser.)

Falls ihr noch mehr zwischen den Zeilen gelesen habt oder der Meinung seid, dass meine Goodbye-Gedichtinterpretation das Thema verfehlt hat, dann lasst es mich wissen :smiley:

3 Likes

Danke für das Ausarbeiten :+1: Auch ich hätte mir das klassische Verkaufsgespräch gewünscht, aber wer Neue Wege gehen will muss Neue Wege einschlagen :upside_down_face: es bleibt spannend

Ja ist irgendwie komisch so komplett ohne auch wenn ich das feilschen um Rabatte echt nicht vermisse… und da ich vorher bei Audi in HH extrem schlechte Erfahrung mit der Verkaufsberatung gemacht habe passt das bei Polestar eigentlich schon ganz gut :slight_smile:
Hab bei Polestar in HH lustiger weise aber auch schon über meinen Volvo-Händler einen Kontakt problem ist nur das die oft nicht mehr wissen als die Webseite hergibt.

Also ich muss sagen, dass ich mich bei meinem Volvo-Händler sehr gut aufgehoben gefühlt hab. Ich weiß nun auch nicht, ob er mir so viel hätte erklären können - aber nach einer Schulung sicherlich :slight_smile:
Ich meine einen Diesel oder Benziner kaufen ist ja nun auch nicht so das Ding… aber gerade bei Elektroautos - puh… - Ich bin froh, dass je mehr ich lese sehe, dass ich mit dem Polestar 2 eine gute Wahl getroffen habe :smiley: :polestar:

Wow, das war aber viel Arbeit, Respekt! :+1:

2 Likes