Restkilometeranzeige, individueller Modus

Es wäre schön, wenn man die Restkilometeranzeige vom aktuellen Modus auf einen Google Maps Modus per Auswahl anwählen kann. Dann braucht man nicht ständig den Taschenrechner vom Handy bemühen.
Das ist auch während der Fahrt umständlich und nach STVO nicht statthaft (Ironie off).
Der Akkuladestand via Google Maps ist sehr genau. Die Anzeige der Restkilometer im Zentraldisplay weit davon entfernt. Schade und nach meiner Meinung irreführend und unnötig.
@Polestar

Finde ich tatsächlich nicht sinnvoll… und ist bei Tesla auch nicht so.

Center Display = Reichweite auf Basis deines Fahr Profils, wie schnell bist du im Schnitt gefahren, etc.

Google Maps = Reichweite bezogen auf die geplante Strecke. Was Google hier genau berücksichtigt, nur die wahrscheinliche Geschwindigkeit, oder sogar die Topographie… kA.

In sofern gibt es gar keine „Google Reichweite“ AUSSER du hast eine Strecke geplant/die Navigation läuft.

Wie gesagt… ist bei Tesla auch so… Der sagt dir wie viele Prozent du hast… und wie weit das grundsätzlich reicht. 50% Rest, 225km Rest.
Dann planst du ne Strecke 180km Autobahn und das Tesla Navi sagt dir: „Hey… du kommst mit -2% an!“

Mein Leih Volvo V90 war auch nicht besser. Mitgenommen Restreichweite 540km. 30km nach Hause… und am nächsten Tag zurück… und beim Abstellen stand da Restreichweite 880km.

Ich finde die Restkilometer-Anzeige im Armaturenbrett, so wie sie aktuell umgesetzt wurde, ziemlich sinnlos. Sie gibt kaum Anhalt.
Immer wenn ich auf 80% lade, beginnt sie bei 350km. Das ist völlig sinnlos!
Man müsste doch einen Durchschnitt der letzten paar hundert Kilometer (oder wie auch immer) bilden und anhand dieser Werte die Anzeige präzisieren können… bei mir liegt der Schnitt aktuell eher bei 26/27kWh/100km. Dann sind das halt 200/220km und nicht 350…

3 Likes

Richtig. Andere E-Auto-Hersteller handhaben das sinnvollerweise auch so.

3 Likes

Sehe ich auch so. Meine Erfahrungen mit Google sind bis dato gut/sehr gut. Auch wenn keine Navigation läuft, gibt es ausreichend Orientierung.
Was andere Hersteller da so machen, sollte kein Masstab sein - höchstens Orientierung.
Da Polestar auf Android setzt, sollte das System auch so genutzt werden. Also entweder Google oder halt eine Alternativsoftware in den APPS.
Da Google nur in Verbindung mit GPS/Internet läuft - und das auch mal ausfällt - muss die Reichweitenanzeige im Tacho einem realistischen Regelwerk entsprechen und nicht sinnbefreit starr runterzählen.

1 Like

Die Restkilometeranzeige im Centerdisplay zeigt für mich nicht die Restkilometer gemäß meines vorherigen Fahrstils an. Das passt überhaupt nicht.
Aktuelles Beispiel heute Rückfahrt von Arbeitsstelle:
90 Prozent Akku, Restkilometer 400, nach 20 normal gefahrenen Kilometer nur noch 360 km Rest.
Das macht für mich keinen Sinn und ist NICHT akzeptabel.
Google hat 80 Prozent bei Ankunft prognostiziert. Und das hat voll gepasst.
Was macht Google denn hier besser als Polestar???
Das muss mir einer von Polestar mal erklären.

Google kennt natürlich die Strecke, das Höhenprofil, die Geschwindigkeiten auf der Strecke.
Das muss man m.E. losgelöst von der Anzeige im Dashbord sehen.

Für die Anzeige im Dashbord könnte der durchschnittliche Verbrauch der vergangenen x Kilometer herangezogen werden.

1 Like

Ja das ist mir schon klar. Aber das geht doch sicher besser.
Bei einem Durchschnittsverbrauch von 28 kWh/ 100 km kann die Restkilometeranzeige bei einem SOC von 90 Prozent nicht 400 km betragen, oder?

Dasselbe hatte ich weiter oben (nur halt mit 80%) geschrieben:

Die nehmen aktuell halt stumpf einen festen Wert für die Anzeige… blöd. Saublöd.

Ja stimmt. Hatte ich wohl verpeilt.

Schade das Polestar hier mit der Restkilometeranzeige so falsch liegt. Ich hoffe, dass Polestar hier nachbessert. Ich würde gerne mal eine Rückinfo von Polestar dazu bekommen. Ggf. schreibe ich mal den Support dazu an. Hoffe aber nicht, dass hier wieder der WLTP hinzugezogen wird. Das ist meiner Meinung nach überhaupt nicht zielführend. Meinen letzten Verbrenner musste ich wegen der Bremsanlage Rückabwickelnd, aber das mit den Restkilometern hatter der wirklich gut drauf.