Rost an den Radläufen vermeiden, immerfeuchte Schmutzansammlung hinter Kotflügel

Beim nächsten Reifenwechsel lohnt sich ein Blick unter die Radhausverkleidungen hinter dem Vorderrad, um zu sehen wieviel Schmutz sich dahinter angesammelt hat.
Problem ist hier die Feuchtigkeit, die kann dort nur schwer wieder raus und dann ist früher oder später Rost vorprogrammiert, was auch bei anderen Herstellern immer eine typische Stelle ist, dass der Kotflügel hinter dem Vorderreifen ganz unten zu rosten anfängt weil sich dort über die Jahre Kiloweise feuchter Schmutz ansammelt. Auf dem ersten Foto erkennt man diese Schmutzansammlung zwischen dem Kotflügel und der Kunststoffradlauf (rote Pfeile).
Ich habe das aber nicht raus gekratzt weil das sonst den Lack beschädigen könnte, sondern mit Druckluft raus geblasen, dann sieht es aus wie auf dem zweiten Foto, und zuletzt mit Wasser ausspülen.
Auf Foto 3 ist hinten, da hat sich bei mir nichts angesammelt.



4 Likes

Warum ist die nackte Frau hinter Gittern, was hat sie getan?

26 Likes

Hallo, wie sah es dort mit Hohlraumkonservierung aus? DerGedanke treibt mich schon lange um, ob man dort nicht mal was machen muss. Lg

Ich glaube du hast 12 oder 15 Jahre durchrostungs Garantie

Aber trotzdem würde mich interessieren, ob die Chinesen Hohlraumkonservierung kennen.

…von innen nach außen. Die oben genannten Kotflügelecken sind aber „außen nach innen“ und somit nicht von der Garantie abgedeckt.

Kennen? Vermutlich…Ich habe aber am PS2 noch keine Hohlraumversieglung gesehen…

1 Like

Viele Hersteller sparen gerne an der Rostvorsorge und bevor ein Auto durchrostet, sieht es lange unschön aus und das möchte man ja nicht. Der Haken beim Thema Durchrostungsgarantie wurde ja schon erklärt.

Mein Tipp: Wer einen Polestar 2 gekauft hat und ihn auch länger behalten oder beim Verkauf in einigen Jahren keine böse Überraschung haben möchte, sollte nicht hoffen, dass Polestar eine gute Rostvorsorge gemacht hat, sondern sich aktiv um eine professionelle Rostvorsorge kümmern. Das kostet zwar, wird sich aber früher oder später bezahlt machen.

1 Like

Naja also so wie das aussieht reicht das einmal alle jahre abzumachen und dann mit luftdruck oder Wasser auszuspühlen

Es geht je nicht nur um diese eine Stelle, sondern grundsätzlich um die oft viel zu schlechte Rostvorsorge.
Wer so ein Auto nur wenige Jahre fahren möchte, der braucht sich da keien Gedanken machen - hoffe ich mal. Aber leider liest man öft erschreckende Geschichten - googel doch mal Tesla und Rost.

Wenn ich mir für 60.000 € einen Neuwagen kaufe und lange Freude daran haben möchte, würde ich als erstes mal das Thema Rostvorsorge angehen.

Selbst Volvos könnten wieder rosten

Auch ihrer Heimatmarke Volvo attestieren die Schweden ein nachlassendes Niveau bei der Rostvorsorge. Für ältere Volvos gilt das geflügelte Wort vom unverwüstlichen Schwedenstahl tatsächlich. Doch seit die Schweden zum chinesischen Geely-Konzern gehören, kreist offenbar der Sparstift überm Lastenheft: Die 2018 getesteten Modelle XC40 und V60 erreichen nur noch drei von fünf möglichen Sternen.

  • Bei den Sternen geht es um eine Bewertung der Rostvorsorge.

was könnte man da tun?

Habe mich mit dem Thema noch gar nicht beschäftigt.

Unter Oldie-Fahrern ist ‚sandern‘ ein Begriff für die Top-Hohlraumversiegelung:

Geht allerdings sicher auch günstiger.

3 Likes

schau mal hier, das ist en Hersteller für Rostschutzprodukten, die haben neben einigen Infos auch eine Karte mit Partnerbetrieben:

https://www.dinitrol.com/?lang=de

Bei uns in der Gegend gibt es z.B. diesen Betrieb - auch dort findest Du wichtige Infos gerade auch für Neuwagenbesitzer:

https://rostschutzklinik.de/neuwagen-und-gebrauchtwagen/

Folgendes Resultat bei der Untersuchung der Rostvorsorge beim Volvo XC40 lässt befürchten, dass es beim Polestar wohl kaum besser sein wird.

Volvo XC40 • Garantie gegen Durchrostung: 12 Jahre • Fazit: Türen sind innen behandelt, die Heckklappe nicht. Die Heckklappe ist gut abgedichtet, die Türen an den Ecken nicht, ebenso die Übergänge an den Schwellern sowie viele Übergänge unter dem Fahrzeugboden. Bereits Rostansätze in einem der Träger an der Vorderachse. • Wertung: 3/5 Sterne

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte in einen Fachbetrieb gehen, wo das Auto erstmal auf bestehenden Rostschutz überprüft und dieser eingeordnet wird. Dann kann man entscheiden, ob man nachbessern möchte oder eben nicht.

1 Like

Wieso „würde“? Was machst du bei deinem Fahrzeug?

1 Like

Ich habe den Polestar nicht gekauft, sondern geleast und nutze ihn überwiegend beruflich, da investiere ich sicher kein Geld in Langlebigkeit, von der ich nichts habe. :wink:

Ich habe aber noch einen Mazda RX-8 - 18 Jahre alt und bei dem habe ich eine Hohlraumversiegelung machen lassen. Den RX-8 fährt die Stieftochter - ihr Geburtstag ist 2 nach der Erstzulassung des RX-8, trotzdem fand sie den Wagen so cool, dass sie ihn unbedingt fahren wollte. Der RX-8 wird ein echter Klassiker, da hat sich die Investition gelohnt.

Ich verstehe den Punkt, da kommt mir nur direkt der Punkt in den Kopf. Wo könnte man den mit einer Sonde bsp KSD Kaltsprühwachs rein sprühen und versiegeln. Der Polestar zwei ist über all zu und verplankt ich wüsste garnicht, wo Schwachstellen sein sollen jetzt außer hinter den Rädern. Wobei ich diese Plastik Planken rund um ein wenig kritisch sehe aber da weiß ich nicht, wie man sowas angehen könnte ohne. Tropfendes Mike Sanders ist bei einem Neuwagen jetzt nicht so geil

Immer schön im Schatten parken :wink:

Also wenn man ihn geleast hat wird das Thema Rost einen wahrscheinlich wenig interessieren.
Aber wenn man ihn auf Lebensdauer fahren möchte macht es schon Sinn eine Hohlraumversiegelung zu machen. Wachs ist an dieser Stelle aber so eine Sache weil dort dann Sand und kleine Steine am Wachs festkleben und im Spalt eingeklemmt werden können und durch Vibrationen wirkt das dann wie Sandpapier, was es nur verschlimmbessert.
Ich denke alle 1-2 Jahre mal die 4 Schrauben raus und durchspülen schadet nicht, an dieser Stelle jedenfalls.

1 Like

Kann/will sie sich denn den Sprit für das Ding leisten? Der soll ja weit über 10 Liter brauchen.

Was glaubst Du, wieso ich jetzt ein E-Auto fahren muss?! Ich muss den Verbrauch vom RX-8 kompensieren ! :smiley: :rofl:

Er wird zum Glück nicht so viel gefahren. Dafür ist der Rest (Steuer / Versicherung / Wartung) recht günstig und man hat aktuell keinen Wertverlust.

1 Like

Hatte auch schon überlegt ob ich eine Hohlraumversiegelung machen lassen soll. Vielleicht gehe ich das nächstes Jahr mal an.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!