Sehr zeitige Zulassung unseres Polestar 2

Moin,

da wir zum ersten Mal einen Polestar bekommen, habe ich mal eine Frage zur Zulassung.

Bis vor wenigen Tagen gabe es noch keinen festen Übergabetermin. Es war vielmehr „Mitte April“ angegeben. Nun wissen wir, dass es der 09.04. ist und freuen uns schon auf das neue Fahrzeug.

Getrübt wird die Freude jedoch durch folgende Tatsache. Speed als Dienstleister hat alle Unterlagen für eine Zulassung schon vor etlicher Zeit von uns eingefordert und auch erhalten. Gestern ruft uns unser Versicherungsmakler an und teilt uns mit, dass unser Polestar 2 bereits seit dem 21.03.24 angemeldet ist. Das finden wir leicht befremdlich, dass wir bereits fast drei Wochen vor Fahrzeugübergabe die Versicherung zahlen dürfen.

Es ist nicht unser erstes Fahrzeug das wir leasen. Und wenn es nicht durch uns angemeldet wurde, so geschah das Anmelden durch externe Dienstleister maximal 4 Tage vor der Fahrzeugübergabe.

Natürlich haben wir Polestar kontaktiert und mitgeteilt, dass wir nicht bereit sind drei Wochen Kfz-Versicherung zu zahlen für ein Fahrzeug, dass uns noch nicht übergeben wurde. Folgende Aussage haben wir vom Support erhalten: "…vielen Dank für Ihr heutiges Gespräch mit meinem Kollegen und das Telefonat von Ihrem Mann und mir von vorhin. Nach interner Rücksprache bleiben wir bei der Aussage, die mein Kollege Ihnen heute Morgen bereits mitgeteilt hat. (Die Aussage per Telefon lautete, dass diese frühe Anmeldung firmeninternen Prozessen geschuldet sei).

Damit es hintenrum nicht zu Verzögerungen kommt, wird hier stets mit einem zeitlichen Puffer gearbeitet, bevor das Handover am Ende verschoben werden muss. Bitte beachten Sie, dass nach der Anmeldung, die Kennzeichen und Fahrzeugpapiere zum Handover Center geschickt und dort zugeordnet werden müssen. Dies passiert gesammelt und nicht für jedes Fahrzeug einzeln. Wir verstehen, dass dies für Sie möglicherweise unbequem (Nein, nicht unbequem. Es kostet uns unnötige 100 EUR für die bereits laufende Versicherung) ist, und wir werden Ihr Feedback bei der weiteren Optimierung unserer Prozesse berücksichtigen…"

Ist das normal bei Polestar und kennt Ihr das auch? Was würdet Ihr machen? Einfach laufen lassen?

Gruß, Roland

Keine Panik​:joy:. Völlig normal. Melde Dich beim Support und die Regeln das normalerweise für den Zeitraum bis zur Übergabe war bei mir völlig problemlos. Hatte ebenfalls eine Zulassung Ende Monat und Übergabe erst 3 Wochen später.

Ich hatte dafür 100€ auf der Plugsufingkarte gutgeschrieben bekommen.

Hi,
War bei uns damals auch so, nach Rückfrage und Telefonat mit Polestar bekamen wir auch ein Plugsurfing Guthaben, war gar kein Problem. Einfach noch mal nachhaken.
Und jetzt erst mal weiterhin viel Vorfreude bis zur Fahrzeugübergabe. :sunglasses::+1:t2:
VG

Moin,

danke für die bisherigen Antworten. Wir haben uns ja bereits an den Support gewandt und um eine einvernehmliche Lösung gebeten. Ich hatte z.B. angeboten uns eine kleine Entschädigung aus deren Online-Shop zukommen zu lassen oder einen Gutschein.

Dabei rausgekommen ist im Nachgang die Mail, die ich zitiert habe. Und da lese ich nur raus „es ist halt so wie es ist“ und nichts von einem gewissen Entgegenkommen. Und ja, ich war freundlich zum Gesprächspartner vom Support.

Gruß, Roland

Bei mir war es ein ähnliches Bild. Mein Pre-owned wurde Wochen vor Auslieferung angemeldet. Hat mich auch erst geärgert, aber letztlich war mir das definitiv lieber als das umgekehrte Szenario einer verspäteten Anmeldung. Dass es organisatorisch nicht immer möglich ist, das perfekt aufeinander abzustimmen, leuchtet mir auch ein. Und letztlich muss man das auch in Relation sehen: Polestar hat Anmeldung und Auslieferung bis vor die Haustür übernommen. Ich habe ca. 45€ unnötig für die Versicherung bezahlt. Nachdem ich ein Auto für 40.800 € gekauft habe, ist das jetzt kein Posten, der mir besondere Sorgen gemacht hat. Entsprechend habe ich mich damals entschieden, dass einfach so zu akzeptieren.

2 Likes

Bei mir war es ähnlich , ein ewiges hin und her mit Speed … letztendlich hat alles geklappt

Speed …warum eigentlich Speed? Die schnellsten sind sie nicht… höchsten das der Kunde schnell frustriert…oder das schnell was durcheinander gebracht wird… vielleicht sollten sie sich in „confused“ umbenennen… fest steht das ich das nächstes mal einen lokalen Zulassungsdienst oder mich selbst um die Zulassung kümmern werde …lieber einen Tag Urlaub als das ewige hin und her

Mal vorsichtig gefragt, wieso kostet Deine Versicherung grob 1700€ im Jahr :question::flushed:

Ich würde auch versuchen, das mir der Versicherung zu klären, ob die evtl die Beiträge erst ab Übergabe starten können :thinking:
Wenn die das genau erklärt bekommen geht vielleicht was auf Kulanz.

Motiviert durch die positiven Beiträge über Gutschriften auf den Ladekarten hat meine Frau Polestar nochmal freundlich kontaktiert. Heute kam die Antwort, dass die Gutschrift auf z.B. der Ladekarte Kulanz sei und man sieht keinen Anlass kulant zu sein.

Das Fahrzeug ist ab dem Tag der Anmeldung versichert und nicht ab Übergabe an den Kunden. Deshalb möchte die Versicherung die Beiträge natürlich ab dem Tag der Anmeldung haben.