Softwareschmiede Autohersteller

2 Likes

Ich glaube, das es Volvo&Polestar sehr smart gemacht haben, hier Google zu verwenden


6 Likes

Das sehe ich auch so.

  • Jeden Monat ein OTA Update
  • Sowohl Bugfixes, als auch Verbesserungen
  • Klare Trennung zwischen Software im Auto und Software in der App, also Cloud Dienste.

Danke, Polestar.
Ich finde die Architektur bisher super gut!

Wenn ich dagegen in einem großen anderen Autoforum vom neuen Mercedes EQS, also dem Flagschiff aus Stuttgart lese, gruselt es einem.
Softwareupdate gibts nur in der Werkstatt und auch dort nur dann, wenn man nachweisen kann, dass man mit dem aktuellen Stand einen Fehler hat.
Die Navikarte ist statisch, also nicht in Echtzeit online aktuell. Das muss man sich mal vorstellen im Jahre 2022. D.h. da fahren die mit veralteten Navikarten herum. Updates muss der User selbst daheim am PC herunter laden und via USB Stick im Auto installieren. Wenn das schief geht, was wohl passiert, hast du keine Karte mehr im Auto.
Deren mehr als 60 Online Dienste muss man alle separat buchen. Sie verschwinden auch gerne mal. Selbst das Online des Autos, also Internet fĂŒr das Auto, muss man bei Mercedes mit einem seoaraten Mobilfunkvertrag zu Mondpreise extra buchen.
Das muss man sich mal vorstellen wie weltfremd das ist und die Leute kaufen es und freuen sich ĂŒber die tollen Spaltmaße.

Danke, einfach danke, Polestar, dass das bei uns so einfach ist und so gut integriert! :slight_smile:

10 Likes

Habt ihr eigentlich keine „Angst“ davor, dass Google immer mehr ĂŒber uns weiß? Ich mein ich bin nicht paranoid, aber ein paar Bedenken habe ich da ja schon.

Welche konkreten Ängste hast du denn?

Solange Du ein aktives Smartphone mit Dir im Auto fĂŒhrst macht das doch wenig Unterschied oder?

1 Like

Dass Google alles ĂŒber uns ĂŒberallhin ausplaudert.

Ich persönlich kann mit solchen unspezifischen Ängsten nur schwer etwas anfangen. Das liegt aber an mir.
Was ist „alles“ und wohin ist â€žĂŒberallhin“?

Es ist nicht so, dass da bei Google jemand sitzt und Zugriff auf deine personenbezogenen Daten hat. Es werden anonymisierte Daten erhoben zum Zwecke der Verarbeitung. Einsicht oder gar Weitergabe ist nicht. Von daher teile ich diese Ängste nicht.

Persönlich hĂ€tte ich viel mehr Ängste vor echten Eingriffen in persönliche Daten wie bspw. mittels Staatstrojaner (siehe Andre Meister), der nun auch bei geringfĂŒgigen Vergehen und VerdĂ€chtigungen zum Einsatz kommt, der geplanten Chatkontrolle oder gar die Weitergabe durch Behörden wie im Fall Basay-Yildiz und weniger von den großen Tech Konzernen erhobene Daten.

3 Likes

Zum einen muss ich dem Kalle (Wirsch) zustimmen, im Sinne von „könnte schlimmer sein“

Auf der anderen Seite denk ich mir
 Was alles möglich wĂ€re. Nur mal ganz spontan vermeintlich einfache Dinge


  • RĂŒckfahrkamera: kein gemeinsames Bild von 360 Grad und Heckkamera, Stattdessen ein halber schwarzer Bikdschirm

  • Vorklimatisierung: einfach 22 Grad. Nicht selbst einstellbar, garnix

  • Uhrzeit im Infodisplay/Tacho

  • Nur 2 informationen/ Visualisierungen als Tacho/Overlay

-kein adhoc-/momentanverbrauch

Und das und fĂŒr mich nur notwendige „Features“ von komfortfeatures will ich ĂŒberhaupt gar ich erst anfangen


Jedoch: Weiterentwicklung von Features wird wohl den höheren Modellen, angefangen beim P3 vorbehalten sein. Als BegrĂŒndung wird frĂŒher oder spĂ€ter die Prozessor - Leistung genannt werden


2 Likes

Es geht mir recht Àhnlich. Aber


Du weißt heute nicht, was man morgen aus den (heute harmlosen) Daten generieren kann.
Ich hab‘s irgendwo im Forum schonmal verlinkt. Hier gibt es einen lĂ€ngeren, aber sehenswerten Vortrag, welcher die Möglichkeiten anhand eines einfachen Beispiels aufzeigt.

1 Like

Also laut CCC werden zum Beispiel deine Daten an Microsoft weitergegeben, auch wenn du mit denen ĂŒberhaupt nix am Hut hast. Aber tun kann man dagegen im Endeffekt nichts, sonst mĂŒsste man sein Smartphone auch wegwerfen.

Welche Daten meinst du mit „deine Daten“ und wie ist die Auswirkung auf mich?
Meinst du so etwas wie tracking cookies? So what?

Na alles halt. Wo du bist, wohin du fÀhrst, wo du arbeitest, wann du Feierabend machst, wo deine Familie/Freunde/Bekannten wohnen, was du einkaufst, in welchen LÀden du kaufst, wonach du im Internet suchst - einfach alles.

Und wieder ein mal empfehle ich: Die Datenschutzeinstellungen genauer anschauen, da kann man viel einstellen. Z.B. den Standortverlauf:

Und jetzt mag das Argument kommen „Ja aber die tracken das doch trotzdem alles und wir sind alle glĂ€serne BĂŒrger in der Überwachungs-BigData von den Stasi-Konzernen!11!“


Ich sehe das ganze auch nicht wirklich problematisch. Diese Unternehmen haben genau ein Ziel: Sie wollen dir Werbung anbieten, die zu deinem Profil passt. In den Einstellungen kann man vieles deaktivieren, was von vielen Leuten als problematisch angesehen wird, aber viele machen sich einfach nicht die Arbeit mal nachzusehen, was man aus schalten kann, weil man es als problematisch ansieht. Aber dann muss man auch in kauf nehmen, dass man Unfug als Werbung bekommt oder dass manche Dienste dann nur eingeschrĂ€nkt funktionieren, weil eben manche Daten fĂŒr manche Dienste erforderlich sind.

Bei Google, Microsoft, Amazon und Co. gibt es keinen Menschen, der irgendwo am Schreibtisch sitzt und dein Leben durchleuchtet. Die Daten liegen irgendwo auf einem riesen großen Haufen in der Cloud, durch den sich ein paar Algorithmen buddeln, um passende Werbung auszuspucken. Da interessiert es ĂŒberhaupt niemanden, was du als Person im speziellen im Internet machst. Das sind keine neugierigen Nachbarn, die dir irgendwas böses wollen. Mag sein, dass der Staat beim Verdacht einer Straftat bei diesen Unternehmen personalisierte Daten abfragt, aber wenn das der Fall ist, dann durchleuchten die Ermittlungsbehörden dich auch noch auf ganz andere Arten und Weisen.

Vor diesen Konzernen habe ich keine Angst, nein. Deren Dienste sind nicht obligatorisch und schrĂ€nken mich in meinem Leben nicht ein. Angst hĂ€tte ich vor solchen Systemen wie in China, wo alles proaktiv mit dem Saat verbunden sein muss, damit die anhand dieser Daten ihre BĂŒrger bewerten können und entsprechend in sein Leben eingreifen. Davon sind wir hier in Deutschland zum GlĂŒck sehr weit entfernt.

6 Likes

Diese Informationen erlangt Google nicht mittels meines Polestars. Durch mein Smartphone haben sie das eh schon. Von daher sehe ich durch den Polestar in diesem Punkt keine Verschlechterung.

Ich habe ein anderes Telefon. Da hab ich zwar auch Google Maps installiert, dĂŒrfen aber den Standort nur bei Verwendung nutzen. Safari lĂ€uft immer im Private Mode. Ist zwar etwas nervig, da man alle Cookies immer wieder bestĂ€tigen muss, aber manchmal bin ich ganz froh darum.

Wenn ich Angst davor hĂ€tte, dann mĂŒsste ich echt viel Zeug nicht nutzen. Ich kann die Bedenken nachvollziehen, aber meistens erscheinen die nur dort, wo es offensichtlich ist. Habe neulich einer Bekannten gezeigt, was ihr Iphone so weiß und warum es so toll weiß, wann Du zuhause bist etc. Die Augen waren sehenswert. Und vor allem dann als ich das dann deaktiviert habe und der Anruf kam, warum jetzt alles viel komplizierter ist :rofl:. Fluch und Segen der Technik :wink:

1 Like

DafĂŒr ist es ein bisschen spĂ€t, oder? Das alles passiert doch schon und das wissen Firmen wie Google, Facebook, Amazon, Apple doch alles schon lĂ€ngst.

Hier in Schweden gibst du einen beliebigen Namen in eine Suchmaschine ein und du kannst sehen, wo er genau wohnt, mit wem zusammen, was das Haus gekostet hat, wann er Geburtstag hat und wie alt er ist. Über einen Link kannst du dann sehen, welche Fahrzeuge auf ihn zugelassen sind, inkl. Kennzeichen. Das ist alles ganz normal. Über deine Steuernummer bist du eindeutig identifizierbar.

Das bringt auch viele Vorteile mit sich, hat aber eben die Nachteile des etwas glĂ€sernen Menschen. Die restlichen Informationen kannst du dir dann ĂŒber Facebook holen und dann weißt du auch, wohin die Leute in Urlaub fahren. Ich mache mir da nicht so den Kopf drum.

Die Visualisierung, ob das Abblendlicht automatisch eingeschaltet wurde, fehlt leider auch.

Eine Anzeige fĂŒr das automatische Fernlicht (HBA high beam assist) gibt es, die meine ich nicht.

2 Likes

Ich meinte, das es nur 1 standardansicht gibt und 1x mit Karte. Keine verschiedenen Tacho „skins“ einfach halt individuelle Spielerei. Brauch halt aufm weg zur Arbeit keine Karte.

Bspw. Könnte man beim abbiegen die spiegelkamera einblenden
 Gibt soo vieles von anderen Herstellern.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

FĂŒr Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!