Splitscreen - jeder kann es

…nur Polestar nicht:

→ Nio ET5/7:

→ Renault Megane E-Tech:

→ Tesla Model 3:

So wie es bspw. Nio beim ET5/7 oder Renault beim Megane E-Tech (ebenfalls AAOS) macht, würde es mir auch beim PS2 gefallen.

Möglich ist es bei AAOS, aber Polestar ist… ach lassen wir das… :roll_eyes:

6 Likes

Verglichen mit dem Telsa oder den anderen Beispiel Splitscreens - das geht auch im Polestar, nur anders gestaltet. Der Homescreen hat doch genau die gleiche Funktionalität:

  • Ich kann in der Spotiy Kachel meine Musik steuern
  • Die Klimafunktionen sind eh immer da
  • Die Maps Kachel zeigt mir Fahrzeit etc an.
  • Die Reichweitenkachel tut ihr übriges
  • Navigation habe ich im Tacho

Was hat dieser Splitscreen denn an Plus an Funktionalität? Der Content ist der Gleiche nur das UI Design ist anders.

7 Likes

Stimmt!
Der P2 hat einen physischen Split-Screen, nämlich Dashboard plus Center-Display.
Bezogen auf das Beispiel oben hat man die Navi im Dashboard und trotzdem Medien, Klima & Co im CD verfügbar.

1 Like

noch nicht muss man wohl dazu sagen.


Wenn man sich diese Bilder vom O2 ansieht, dann scheint Polestar das Konzept dahinter durchaus zu verstehen und zu mögen. Nur ob es auch irgendwann für den Polestar 2 kommt ist fraglich. Möglich wäre es dank OTA vermutlich.

Die Bedienung stelle ich mir so vor: Man öffnet eine Vollbildanwendung und wischt dann vom unteren Rand nach oben. Dann öffnet sich der Homescreen in klein und man kann auswählen, welche Kachel man dort „andocken“ will. Die selbe Geste benutzt man dann zum ändern oder schließen der Anwendung, die sonst immer dort bleibt, egal welche App man auf der großen Fläche öffnet.

Aber ich will nicht zu viel Träumen, sonst ist man am Ende nur enttäuscht :joy:

1 Like

Naja, so richtig Split-Screen im Center ist der Homescreen nicht, das sind ja nur Schnellfunktionen. Ich finde es schon nervig, dass Apps nur den Fullscreen-Mode kennen. Wenn ich Apps wechseln möchte, muss ich jedemal über den Homescreen und die Icons gehen.
Ok, der Tesla-Screen ist inzwischen ein Graus in Bezug auf Information-Overflow. Aber bei Nio siehts doch ganz nett aus. Warum nicht 3 Apps öffnen: Hauptapp ist groß, zwei weitere klein. Und mit einem Klick kann ich dazwischen wechseln.

Schaun mer mal, was kommt.

3 Likes

Splitscreen? Ich frage mich welches Problem will man lösen? Ich würde mir wünschen:

  1. Die Uhrzeit im Fahrer Display. Ich schaue oft nach der Uhrzeit und der Blick zum Center Display nervt mich.
  2. Das Navi im Fahrer Display ist irgendwie unbrauchbar. Wahrscheinlich liegt es am Zoom der bei weitem nicht so präzise wie im Center ist.
  3. Ich würde mir frei programmierbare Funktionstasten wünschen. Die gab es mal im BMW, 3 Radiosender + Deutschlandfunk, 3 Telefonnummern und das war es auch schon.

Splitscreen ist wieder so ein Marketing Feature. Damit kann man alles machen! Und jeder liefert für die Kacheln einen unausgegorenen Schrott bei dem weder ein Konzept noch eine Abstimmung erfolgt.

1 Like

Das fände ich tatsächlich auch praktisch. Neben der Temperatur noch die Zeit, wäre super.

und nie mehr Rechts in den Spiegel schauen ?

1 Like

wäre nicht vielleicht die Rückfahrkamera als Teil eines Splitscreens während der Fahrt nützlich?

Quasi als virtueller Rückspiegel bei Regenfahrt?

Müsste vielleicht die Winkelperspektive/Zoom für das höhere Tempo angepasst werden.

2 Likes

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

1 Like

wenns einem schwer fällt rechts zu schauen

Warum soll ich rechts schauen, wenns nicht notwendig ist… meisten spielt ja vor dem Auto die Musik und nicht rechts daneben :wink:

Ich finde es doof dass man nicht wie am Smartphone durch Wischen über den Balken unten zwischen den Apps wechseln kann. So muss man immer wieder auf den Homescreen um eine andere App zu wählen.

Ich glaube dafür ist der Screen zu klein.

Splitscreen ist kein Marketing-, sondern ein Komfort-Feature zur ergonomischeren Bedienung digitaler Bedienelemente. In Zeiten von „Mobile first“, „Responsive Design“ und „Standard Grids“ sollte jeder ansatzweise versierte Interface-Designer eine ordentliche und funktionable Kachel hingefummelt bekommen. Zumal die Apps ja noch durch eine hoffentlich vorhandene Google-Prüfung laufen müssen. Aber naja, wahrscheinlich wäre das Ergebnis in der Tat „holperig“. Schließlich ist Google kein Apple…

1 Like

Es muss ja nicht unbedingt eine 50/50-Aufteilung sein.

Polestar will ja z.B. das Fahrerdisplay möglichst leer lassen. Selbst die Uhrzeit wollen die dort nicht haben, geschweige denn Medieninformationen. Schön wäre z.B., wenn man einfach ein schmales Fenster hat, in dem das Coverart, der Titel und Steuertasten dargestellt werden. So, wie es im Nio aussieht auf dem Bild von Matthias fänd ich das schon optimal. Kein echter Splitscreen, eher angedockte Widgets.

3 Likes

Ich erinnere an die frühen Marketing-Posts von Polestar, wo man dem P2 auch einen Split-Screen mit Photoshop gebastelt hat…

Stimmt. Wobei mich die fehlende Uhrzeit bisher noch nicht gestört hat. Bin es eher gewohnt auf meine Armbanduhr/Apple Watch zu gucken wenn ich wissen möchte wie spät es ist.

Nur wenn man immer rechts fährt.

Wenn aber telefoniert wird, erfolgt schon eine entsprechende Anzeige im Fahrerdisplay.
Aber wehe, man möchte während eines Telefongesprächs den Bordcomputer überprüfen :grimacing: :joy:

3 Likes