Stauumfahrung mit Google Maps und Ladestationen

Ich habe zu dem Thema keinen passenden Thread gefunden, insofern eröffne ich mal für meine Fragestellung einen neuen:

Wenn man mit Google Maps eine Route plant, auf der man unterwegs laden muss, dann schlägt das System Ladestationen vor. Wählt man eine aus, so erfolgt die Navigation (und die Reichweitenberechnung) ja zunächst zu dieser Ladestation.
Was passiert nun, wenn Google Maps während der Fahrt auf der Strecke einen Stau erkennt und eine alternative Route empfiehlt? Schlägt Google Maps auch eine neue Ladestation vor, sofern die bisherige nicht mehr entlang der neuen, zeitlich optimalen Strecke liegt? Oder wird die Navigation zur Ladestation (als Zwischenziel) stur beibehalten?

Konkretes Beispiel: Navigation von Köln nach Nürnberg über die A3 mit Ladestopp bei Würzburg.
Klassiker ist, dass die A3 zwischen Frankfurt und Nürnberg irgendwo (richtig) dicht ist. Frühzeitig erkannt, lenkt Google Maps einen dann über die A5 und A6 nach Nürnberg - weit entfernt von Würzburg.
Was passiert hier nun mit dem geplanten Ladestopp??

3 Likes

Google ändert niemals von sich aus die Navigation, sondern schlägt vor ein „X Minuten schnellere Route“ zu übernehmen - wenn ich mich richtig erinnere war das dann wie eine neue Navigation, ergo man übernimmt die Route, das Navi stellt fest man erreicht sein Ziel nicht und fragt ob es Ladepunkte suchen soll.

Für mich ist der Knackpunkt dabei, dass es nur funktioniert, wenn die Ladpunkte vorher als solche erfasst wurden und keine Zwischenziele sind. Trägt man seine angepeilten Ladepunkte fest als Zwischenziel ein, wird Google keine alternativen Routen vorschlagen, die nicht daran vorbei kommen. Dadurch habe ich dieses Verhalten selten, aber ich meine als ich es zuletzt hatte war es wie eine neue Berechnung.

Komisch, da habe ich die letzten zwei Monate genau andere Erfahrungen im Polestar gesammelt. In den Bereichen Pinneberg und Darmstadt hat mich GM ohne Rückfrage von der ursprünglichen Route am Stau vorbei geführt. Ich hatte mich noch gewundert…

War die Umfahrung eventuell schon von Anfang an in der Route? Bereits in der ersten Kalkulation umfährt er möglichen Stau. Auch eine Möglichkeit wäre, dass der Ton vollständig abgeschaltet war, dann kommt eventuell nur das Popup das nach Ablauf die neue Route automatisch übernimmt.

Eine meiner derzeit meistgefahrenen Strecken führt mich parallel zur A3 (zufällig auch nach Darmstadt) und Maps schlägt mir mehrfach vor, ob ich nicht die X Minuten schnellere Route über die Autobahn nehmen will, solange ich das nicht abbreche bleibt es aber bei der vorherigen.

Mir ist völlig schnurz welche Ladestationen mir Google vorschlägt. Ich fahre so lange bis ich laden will und nehme dann die nächste Station mit Schnelllader. Gestern bin ich bei 10% SOC irgendwo rausgefahren und stelle fest: Regen, kein Unterstand, kein Caffe weit und breit. Das war mir zu blöd und ich habe nach 1 Minute wieder abgestöpselt und habe den nächsten Schnelllader ein paar km weiter genommen. SOC war immer noch 10% aber neben dem Lader gab es ein Cafe und dabei habe ich eine halbe Stunde lang die Zeitung gelesen.

Das kann hier in der norddeutschen Tiefebene leider in die Hose gehen…

1 Like

…in der ostbayerischen Provinz geht das ganz sicher voll in die Hose.

Das funktioniert eigentlich in und um Ballungszentren oder man fährt total auf AC Ladungen ab, wobei Kaffee & Zeitung? eher Kaffeekanne & Buch.

2 Likes

aber in der norddeutschen Tiefebene benötigt man doch auch keine Stauumfahrung :slight_smile:

Na ja… Hamburg liegt mittendrin, momentan also definitiv schon :confounded:

(Musste gerade selber mal googeln und war erstaunt, wie weit die sich nach Süden erstreckt)

sollte auch nur eine kleine Aufheiterung sein,
finde auch, dass das Google Automotive noch eine Menge Luft nach oben hat

2 Likes

Heute habe ich darauf geachtet, wenn Maps eine schnellere Route um einen Stau findet erzählt es das und hat ein Pop-up in der Karte mit der man die Übernahme der neuen Route abbrechen kann - bekommt man aber natürlich nur mit, wenn man den Ton Minimum auf „Meldungen“ stellt, ohne Ton bekommt man das nicht mit und erhält dann unbemerkt die neue Route.

Ob er dabei dann auch gleich nach den Ladestopps fragt konnte ich nicht verifizieren, da der SoC für den Umweg passte.