Türverriegelung schließt frostbedingt nicht

Ich hatte gestern Abend das Problem, dass die Türverriegelung hinten links bei meinem P2 nicht gegriffen hat als ich die Tür schließen wollte.

Mit Taschenlampe war so nichts auffälliges zu sehen, aber ich war auch in Eile.
Nachdem ich das Fahrzeug einmal verschlossen und wieder geöffnet habe konnte ich die Tür zuwerfen und die Verringerung hat dann wohl gegriffen.

Jetzt habe ich heute Nachmittag die Tür öffnen wollen und jetzt geht sie nicht auf (eher nicht zugefroren, denn die Heizung lief und so extrem kalt war es nicht).

Vor rund einem Monat hatte ich einen ähnlichen Effekt aber da war die Tür vereist und daher hat der Haken
vermutlich nicht gegriffen. Die Tür war seitdem aber voll funktionstuchtig (keine Probleme beim öffnen und schließen).

Hat hier noch jemand ein solches Problem gehabt?

Ich werde mal schauen ob ich morgen jemanden in der nächsten Volvo Werkstatt erwische, so dass die sich das mal ansehen können.

Was ein Zufall…bei mir ist das gleiche Phänomen am Wochenende auch aufgetreten, weswegen ich heute im Forum mal stöbern wollte ob es einen weiteren Leidensgenossen gibt!

Werde heute mal versuchen ob ich die Tür wieder aufbekomme ansonsten muss ich auch zum Freundlichen Volo-Händler…berichte bitte wie es bei dir weiter ging!

Grüße

Robin S.

Ich kann vermelden das ich die Tür nun aufbekommen habe und sie sich auch wieder schließen lässt.

Es scheint durchaus mit dem Temperaturen zusammen zu hängen. Aktuell sind es hier -1 Grad Celsius.

Der Schnappmechanismuss ist gefettet und zumindest bei der Tür hinten links bei mir nicht sonderlich leichtgängig so dass er weggedrückt wurde aber nicht wieder zurück kam und damit die Tür nicht gehalten wurde.

Wie das beim Öffnen genau funktioniert ist mir noch nicht klar. Da müsste der Haken ja innen wie aussen über den Griff angezogen werden. Sprich die Tür hätte dann aufgehen müssen (komplett vereist war da eigentlich nichts), aber ich wollte auch nicht zu wild an der Tür zerren.

Evtl. liefere ich noch ein Foto nach.
Edit: Ich habe den Titel mal angepasst, da es sich offenbar um ein frostbedingtes Problem handelt.

1 Like

Ich war zu Weihnachten in Österreich Ski fahren. Da hatte ich -11 Grad in der Früh. Da ging alles bestens. kann es sein, dass vielleicht die Werkstatt ein falsches Fett verwendet hat und bei Kälte zu zähh wird.

Das wäre theoretisch möglich. aber eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen. Bei den anderen Türen konnte ich das Problem auch nicht beobachten.
Eher hat sich da Feuchtigkeit angesammelt obwohl es nicht sein sollte.

Hier noch einmal soweit ich es rekonstruieren kann die Details:
Am 25.12. hatten wir am Abend als das Problem aufgetreten ist -7 Grad. Durch das abschließen und wieder aufschließen war der Haken wieder in der richtigen Position und beweglich, so dass die Tür eingehakt wurde.
Da hat sich das Konstrukt wieder festgefroren.

Am Folgetag wurde es bei -1 Grad Aussentemperatur trotz Heizung vor Fahrtantritt und den anschließenden paar km nicht warm genug im Innenraum, um die Vereisung der Verriegelung zu lösen.

Bisher hatten wir keine weiteren Tage mit Frost.
Der Wagen steht Nachts in der Garage aber sonst draußen (Parkplatz Firma).

Das gleiche Problem hatte ich bis letzten Winter auch bei sehr kalten Temperaturen von unter - 10°C bei meinem Passat (BJ 2012). Sobald es wärmer wurde schließt die betroffene Tür wieder normal. Ich würde es also nicht als PS spezifisch betrachten.

Die Temperaturen sinken und das Problem hat wohl auch mich erwischt.
Gestern Abend das Snowboard schonmal ins Auto gepackt und mich gewundert dass sich das Auto über die Heckklappe nicht hat verschliessen lassen.
Ach so, Türe hinten links nicht richtig geschlossen. Komisch…
Also zweimal zugeschlagen, mit der App verriegelt (mit Türgriff wollte nicht) und ab ins Bett.
Heute morgen Standheizung eingeschaltet und als ich zum Auto bin hat mich schon das freundliche Pfeifen der Alarmanlage begrüßt. Die Türe hinten links war wieder nicht verschlossen. Und hat sich leider auch nicht mehr verschliessen lassen.
Also nicht mit Snowboarden - ganz um sonst so früh aufgestanden :frowning:
Das Auto stand wie immer über Nacht im Freien. Bei und hatte es heute morgen noch -8 Grad.

Naja, zum Glück heute Morgen daheim passiert und nicht heute Abend beim Zurückfahren. Das wäre richtig dumm gelaufen.

1 Like

Mit viel Silikonspay und einer Stunde warten konnte ich die Türe überreden zu zu bleiben.
Allerdings hat das dann nochmals zwei Stunden gedauert bis sie wieder aus ging.
Jetzt funktioniert wieder alles einwandfrei.
Mal sehen wie es morgen ist. Werde auf jeden Fall Spanngurte einpacken um die Türe ggf. gegen die andere Türe zuzurren zu können.

1 Like