Übergabegeschenke von Polestar

Moin, ich habe in dem Forum noch nichts in der Art gefunden, deswegen würde ich gerne von euch wissen, was sich die Autohäuser oder Polestar Spaces als „Übergabegeschenke“ ausgedacht haben. Könnt gerne euer Space oder Autohaus dazuschreiben.

P.S. Grund ist, dass ich nicht weis, ob ich mir die Sachen aus dem Shop bestellen möchte ( AC Abdeckung etc. )

Eine kleine Flasche Moet.

2 Likes

:rofl:
der ist gut…

Autohaus Eder / München hat als Übergabegeschenk genau NICHTS gegeben, es gab nur Ärger.

Nachdem der Mitarbeiter geschlagene 90 Minuten zu spät zum Übergabetermin kam war es inzwischen dunkel und das Auto stand auf einem Parkplatz, herbstlich passend in ein wunderschönes Laubkleid gehüllt - unmöglich die Qualität der Aufarbeitung zu beurteilen. GsD war, wie ich am Folgetag gesehen habe, aber nix…
Meine Frau hat sich vor Ekel den Toilettengang im Keller verkniffen, das Auto hab’ ich deshalb das erste Mal ohne Laubkleid im Neonlicht auf dem Rastplatz Fürholzen gesehen.
Ach ja, fast vergessen, die 90 Minuten Wartezeit wurden uns durch einen Kaffee im Plastikbecher versüßt mit der ständigen Wiederholung „er ist unterwegs…“.
Ich muss sagen, die Übergabe war schon ein Erlebnis der besonderen Art…kannte ich bisher wirklich noch nicht so.

Die Plugsurfing Karte. die dann erst auf Nachfrage ~14Tage später per Post kam, rechne ich mal nicht als Geschenk. Ansonsten gab’s den bezahlten Satz WR ~2 Monate nach Übergabe…
Die zwischenzeitlich geführten Telefonate mit dem AH Eder waren auch sehr mühselig-> ein Telefoncomputer der ständig abstürzt, eine freundliche Dame die die Gespräche nicht vermittelt, fehlende Rückrufe, nichtssagende Entschuldigungen, Ausreden etc.
Ich war wirklich froh, dass ich, außer bei der Übergabe von diesem Laden verschont bleibe.

Gerechterweise muss ich sagen den Hub gab es damals noch nicht, das Ganze war ein von Mazda angemieteter Showroom - eher ein Abstellraum.

6 Likes

Beim Ersten oder erst beim Zweiten?

Bei mir in Hamburg lag eine Flasche Champagner im Wagen.

8 Likes

Echt?
Dann gab es bei dir sogar das gleiche wie bei mir! :rofl:

Ne, bei mir gab es eine leicht verschramte Felge und gerade deswegen auch jede Menge Ärger, weil zu dem Zeitpunkt weder Polestar, noch das Autohaus Ersatz leisten wollte.

War alles echt mühsam und ein Erlebnis für sich, aber auch kein Wunder bei einem Autohaus Chef, der zumindest damals -wie es jetzt ist, weiß ich nicht- wohl nicht wirklich von der Marke Polestar überzeugt war?!

Warum man dann Service- und Übergabepartner „spielen“ muss, ist mir schleierhaft. :roll_eyes:

Die Felge habe ich dann später, auch nach einer Mail an Alexander Lutz, mehr oder weniger problemlos doch neu erhalten.
Trotz alledem ein viel zu langes Prozedere.

Was die Übergabe des Autos damals angeht, bin ich beileibe keiner, der großen Wert auf ein Geschenk wie bspw. eine Sektflasche o.Ä. legt, aber es war trotzdem ein in jeder Hinsicht einmaliges Erlebnis.

Das Autohaus München (Eder) hat mich genau einmal bei der Übergabe des Fahrzeugs gesehen und wird mich sicherlich kein weiteres Mal sehen.

Inzwischen bin ich beim vierten Servicepartner angekommen, der mich und meinen PS2 betreut und sowohl vom Service, Preis, als auch von der Entfernung her passt.

Die Geschichte damals mit den Winterrädern musste ich auch durchmachen und war auch so eine fast unzumutbare Sache für sich.

Naja, Schwamm drüber…

1 Like

so sah das bei mir auch aus , ebenfalls Krüll HH

Ich hatte die Übergabe direkt bei Polestar in Zürich. Geschenke gabs da keine, dafür ein bis dato ziemlich perfekt funktionierender Polestar 2. Damit bin ich schonmal sehr zufrieden, zumal der Spacemitarbeiter sich auch geschlagene zwei Stunden mit mir und dem Auto abgab, sauber aufsetzte und mich wirklich top instruierte.

3 Likes

Bei mir gab es ein Auto :wink:
Also bei Galliker in Nebikon…

Aber die Übergabe war sehr gut organisiert - halt damals noch maskiert…

1 Like

War bei mir genau so… Reicht aber aus, denke ich.

Ja, hätte ich aber auch drauf verzichten können wenn die Übergabe an sich besser gelaufen wäre.

Beim 2. und 3. :sunglasses: Beim 1. gab’s - nix.

Dazu 2* Warten. Einmal war der Wagen noch nicht fertig, das andere Mal hatte der sehr schnöselige junge Verkäufer noch einen ‚internen Termin‘, der wohl wichtiger war, als sein wartender Kunde. Interessante Auffassung von Kundenorientierung.

1 Like

Bei Laline Köln gab’s eine ausführliche Einweisung und Einrichtung der Handys aut den PS2. Das Auto stand im Verkaufsraum super aufgearbeitet die bestellten Extras inkl. Winterreifen waren an Bord. Einmal musste unser PS am Anfang abgeschleppt werden weil ein Softwareproblem auftrat, Samstags per ADAC zu Lalinea Montags Info das er in Arbeit ist Nachmittags konnten wir ihn abholen. Alles super sehr netter Umgang tolles Serviecepartner seit dem keine Probleme mit dem guten Stück ist jetztv1 Jahr bei uns.

2 Likes

Im Space in Düsseldorf gab es damals nichts als Geschenk, was ich aber auch nicht erwartet hatte oder jetzt erwarten würde.

2 Likes

Dies ging mir in Zürich genauso. Sehr kompetenter Mitarbeiter welcher sich Zeit nahm.

1 Like

Hoffe bei mir wird in Thalwil auch alles gut gehen :grimacing:

Bei mir gab es in Köln zumindest 5 Warnwesten :slight_smile:

Fahrzeug gewaschen und nur Kleinigkeiten. Ein Fleck auf der Türverkleidung der direkt entfernt wurde.

Der Herr von Polestar war super freundlich aber die Damen am Empfang vom Volvo Laden nicht so wie man sich das vorstellt. Da würde ich also vermutlich nicht mehr hin gehen.

Zudem war ein junger Kerl vom Volvo Autohaus mit bei der Einweisung dabei der war aber vom Gesichtsausdruck etc. nicht wirklich dafür zu begeistern, keine Ahnung wozu der dabei war.

2 Likes

Ich habe meinen auch bei Kruell abgeholt:
Hier ist der Schlüssel, dort steht das Auto. Haben Sie Fragen? Warum der Aufkleber nicht entfernt wurde? Weiß ich leider nicht. Danke, Tschau.
Übergabegeschenke? :rofl: Ein wenig Zeit für die Einführung vom Mitarbeiter wäre was gewesen (ein Glück gibt es das Forum). Das Auto war sauber und über 90% geladen. Da war ich ganz froh drum.

Meine beste Erklärung ist, daß ich nicht dem typischen Volvo-Neuwagen-Fahrer entspreche. Ist uns bei Audi aber auch schon passiert.

Für die Abholung also besser ein Sakko anziehen, damit man vernünftig behandelt wird? :joy:

3 Likes

Dort war ich auch. Geschenk gabs bei mir auch nicht (außer der Plugsurfing Karte), aber eine ausführliche Einweisung inkl. Beantwortung von Fragen.