Vampirverlust - schlägt er auch beim P2 zu?

So, ich möchte mal hier den Anfang machen für diejenigen unter Euch die vorhaben in den Urlaub OHNE ihren P2 zu fahren. Unglaublich eigentlich, sein Schätzchen so ganz alleine und ohne gefahren zu werden zu Hause zu wissen… :flushed:

To Topic:
Von einigen Herstellern, insbesondere bei Tesla, ist es bereits bekannt, dass bei längerer Standzeit der Vampir :vampire:zuschlägt. Man stellt sein Fahrzeug ab mit z.B. 83 % und kommt nach z.B. 2 Wochen Urlaub - wie auch immer- zurück, steigt ein und… oh Schreck, das Teil will nun gar nicht mehr starten, oder es sind nur noch 15 % im Akku. :scream:

Was ist passiert? Nun, bei Tesla liegt es in erster Linie wohl daran dass viele Systeme auch nach Abstellen des Fahzeugs einfach weiterlaufen, hier sei mal der Sentry-Mode genannt . Dieser Modus überwacht 24/7 was so um das Auto passiert und lässt die Kamera mitlaufen. Okay, das braucht Strom. :thinking:

Wie ist das nun mit unseren Polarsternchen? :hugs:

Ich war 2 Wochen im Urlaub auf Kreta und habe meinen P2 bei mir zu Hause auf dem Stellplatz zu stehen gehabt ( die Trauer :sob:darüber dass ich den Wagen 1 !! Tag vor Abreise erst übernommen hatte und nun schon stehen lassen musste kann sich wohl der ein oder andere vorstellen, und dann noch den Cannonball verpassen, was ein Frevel :see_no_evil:)
Abgestellt mit 82%, nach 2 Wochen : immer noch 82% !!! :+1:

Ergo möchte ich nun behaupten dass es keinen Akkuverlust beim P2 während längerer Abstinenz gibt. Wer etwas anderes erlebt hat- nun, haut rein in die Tasten.

Eins noch zur Anmerkung:

In der Bedienungsanleitung habe ich - natürlich erst im Urlaub :unamused:!!- folgendes gelesen wenn man sein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum - über einen Monat- nicht fährt. Also bitte beachten.

https://support.polestar.com/de/polestar-2/2021/article/Empfehlungen-bei-langfristiger-Stilllegung/

1 Like

Na dann würde ich mal sagen, dass deine Alarmanlage nicht zugeschlagen hat.

Nein, Spaß beseite.

Das hört sich gut an. Auch ich habe über Nacht die Prozente immer im Auge und konnte auch hier noch keine Verluste feststellen (ok, sind nur ein paar Stunden, aber wer weiß).

Dann lass den Vampir mal raus und beiß in den Asphalt jetzt - das Ding will rennen…

2 Likes

Also das war ganz komisch, ich hatte ja nachdem ich die ganzen Horrorszenarien hier bezüglich Alarmanlage gelesen hatte so einen Schiss mein Fahrzeug stehen zu lassen. Zumal dann zig Leute ( 71 Wohnungen rund herum!!) sich dann bei mir beschwert hätten. Auweia und ich bin noch im Beirat unserer Anlage - wie peinlich :scream:. Ich hatte dann meinen Schlüssel dem Hausmeister gegeben für den Fall der Fälle, allerdings auch mit der Androhung des standrechtlichen Ermahnens wenn er auch nur eine Runde mit dem Teil fährt. :rofl: :joy:

Tja, in den 2 Wochen ist nichts passiert und meiner ist ganz ruhig und sagt keinen Mucks. :sweat:

4 Likes

Wo keine App die dauern auf das Auto zugreifen könnte, da auch keine Vampirverluste :rofl:

Nein im Ernst: ich denke Derzeit wird der P2 ohne Probleme in die beschriebenen Schlafmodi übergehen können, da es schlicht an einem dauerhaften Datenaustausch mangelt. Mich würde überraschen, wenn er überhaupt automatisch einmal am Tag nach Updates checkt.

(Sorry erst im falschen Thread gepostet)

Ich habe die Akkuladung auch argwöhnisch beobachet. Nein, da ist absolut kein Verlust.
Für die Zukunft, wenn dann OTA funktioniert, wird sich das wahrscheinlich auch nicht ändern.
In der BA steht, dass erforderliche Software-Updates zwar angekündigt, aber erst auf Anforderung ausgeführt werden. Zuvor ist sicherzustellen, dass das Fahrzeug dafür bereit ist (Internet, Türen zu. Zeitplan einstellen usw…)

Also ich habe weder Probleme mit der Alarmanlage noch mit Dracula…

1 Like

Deckt sich mit meiner Erfahrung: Waren 8 Tage mit unserem Urlaubsauto unterwegs und der PS2 durfte sich derweil in der Garage schonen.

Obwohl ich bislang keine Probleme hatte mit 12V-Warnung, Alarmanlage, Verlust der Internet-Verbindung, war ich schon gespannt, was mit meinem Polarstern während meiner Abwesenheit so alles passiert ist.

Zunächst grüßten die Nachbarn weiterhin freundlich - die Alarmanlage hat also keine 8 Tage durchgebrüllt (obwohl nicht auf „reduziert“ gestellt). Also Tor hoch und den Innenraum geentert:

Alles finster und auf dem Mitteldisplay steht „Polestar 2“. Hat also irgendwie tiefer geschlafen als sonst. Gut: Bremspedal und „R“: Alles fährt hoch, der Batterie-Status steht bei 76%, so wie vor 8 Tagen und keine gefürchtete 12V-Warnmeldung. Nur die Internetverbindung war in der Garage verloren gegangen. 2m rückwärts gefahren und auch die Internetverbindung war sofort wieder da. Google hat die Karte angezeigt und Spotify Musik gespielt.

Also: Alles gut, keines der vieldiskutierten Probleme ist während oder sogar durch die Standzeit aufgetreten.

2 Likes

Ich hatte sogar schon Ladungsgewinn, also Blutspendedienst :joy:

Hatte ihn abends auf 80% geladen und als ich am nächsten morgen losgefahren bin, zeigte er 83% an … ich denke mal, der SoC wird aus mehreren Parametern berechnet, z.B. auch der Temperatur. Falls es jemand genauer erklären kann, ich bin gespannt.

Temperatur ist ein guter Kandidat, die macht einiges aus. Die Sache mit dem SoC ist kompliziert, die 72kWh Netto sind eine definierte Kapazität die in der Praxis nicht zwingend nutzbar ist. Temperatur und angeforderte Leistung verändern die Kapazität, im stand bleibt da also die Temperatur als Faktor.