Volvo nimmt Fertigung des PS2 in die eigene Hand

https://www.elektroauto-news.net/2021/volvo-fertigung-xc40-recharge-polestar-2-in-eigener-hand

2 Likes

Spannend finde ich, dass der Volvo Manager von „unserem Polestar 2“ spricht. Da dürfte die Eigenständigkeit noch zwei verschiedene Wahrnehmung haben.

3 Likes

Super! Das haben wir schon Anfang des Jahres diskutiert. Ich will es jetzt so interpretieren: der Polestar 2 hat so gut eingeschlagen, dass Volvo nun bereit ist, sich zu ihm zu bekennen. Kann man auch anders beschreiben. Aber das nĂĽtzt nichts.
Ich finde es gut. Dann fahre ich auch die nächsten 30 Jahre einen Volvo … oder so.

5 Likes

das sehe ich auch so…bei der Wortwahl „symbolisch“ werde ich hellhörig.

Ist Polestar nur eine Randerscheinung in der Volvo Group ? - oder doch eher der Scout, der die Möglichkeiten des Machbaren auslotet und zum Erfolg verdammt ist, da ansonsten die „Ausgliederung“ droht ?
Durch die Ankündigung des SPAC-Börsengangs, also finanzielle Ausstattung ohne großes Risiko für Volvo, klingt diese Vesion für mich logisch.

Hop oder Top ganz eng beisammen…wird interessant sein zu beobachten, wenn es um die Verteilung der Lorbeeren geht.

1 Like

Es wird sicher bald eine Pressemitteilung namentlich von Th.Ingenlath geben :slight_smile:
Das muß ja klargestellt werden …

2 Likes

Volvo, Geely, linke Tasche, rechte Tasche. Mir erschlieĂźt sich nicht der Nachrichtenwert.

2 Likes

— genau mein Gedanke!
Am Produkt, P2, wir sich dadurch kaum was ändern.

Vorab gab es die Mitteilung ja schon frĂĽher. Nun scheint es aber beschleunigt worden zu sein:

Das ist aus meiner Sicht eher eine strategische Überlegung (Bilanz, Vermögenswerte etc.) als das es irgendetwas mit der Fertigung oder den Marken zu tun hat. Im Endeffekt gehört alles zu Geely - völlig egal auf welche Marke bzw. Gesellschaft das Werk läuft.

Das ist doch etwas anders zu lesen, oder ?
Die Volvo Car Group hat mit ihrer Muttergesellschaft Geely Holding eine Vereinbarung über den vollständigen Erwerb des Luqiao-Werks in China getroffen, wodurch das Werk in die eigenen Vermögenswerte des Unternehmens integriert wird.

Ja das meinte ich ja, damit geht das Werk in die Vermögenswerte von Volvo über und ist aus der Geely Bilanz weg.

Was das fĂĽr Vorteile hat, wird sich uns wahrscheinlich niemals erschlieĂźen.

2 Likes

Ein bilanztechnischer Trick den mein Brötchengeber in China auch schon öfters praktiziert hat: Investionen werden in China getätigt und vom Staat gefördert, nach einer gewissen Dauer wird es an eine (zum Konzern gehörende) Gesellschaft mit Abschreibungsmöglichkeit übertragen/verkauft.
Damit sind die Subventionen bei leicht verspätetem Steuervorteil vollumfänglich abgegriffen. Abschreibung gibt es wohl in China nicht.
So habe ich es von unserem CFO verstanden.

2 Likes

Hier sieht man das betreffende Werk und Teile der Produktion: Polestar 2 Production China Luqiao Volvo's Super Factory - YouTube

Und hier: Geely and Volvo's Luqiao Super Factory - YouTube