Was ist eigentlich in Zeebrügge los?

Hallo zusammen,
aus gegebenem Anlass habe ich gerade einen kontrollierenden Blick auf die „Bess“ der Wallenius :wink:
Allerdings liegt das Schiff schon seit Tagen vor Zeebrügge vor Anker (ursprüngliches ETA 26.05.22, da kam es auch auf Reede an) und an den Fahrzeugterminals im Hafen liegen Schiffe mit 3-5 Tagen Verspätung…
Hat jemand Informationen wieso es aktuell solche Verzögerungen gibt? Ich habe keine aktuellen Informationen
finden können…

Ich geh mal davon aus, dass die grossen Häfen mit jene Menge Waren beschäftigt sind welche entweder von China kommen oder nach China sollen und die sich an den Frachtumschlägen gestapelt haben. Wohl eher letzteres. Der Monat des Chinalockdowns hat in der gesamten Schifffahrt ein heilloses Chaos ausgelöst was die Frachtkoordination betrifft.
Und da wied wohl jetzt jeder so bedient, wie die Container etc halt zugänglich sind.

1 Like

Kann plug2000 nur zustimmen. Habe beruflich öfters in den belgischen und niederländischen Häfen zu tun. Angefangen bei Corona über Ukraine und der Stau in und durch China geht es dort momentan alles andere als schnell. Da hat sich viel Arbeit aufgetürmt sozusagen.

1 Like

Na Hauptsache, die stapeln die P2 nicht.

Das eher nicht. Wäre ja auch schade drum.:wink:
Habe auch eher mit Tanker zu tun aber da ist die Problematik die gleiche. Wartezeiten von einer Woche und mehr sind auch da keine Seltenheit.
Man muss sich nur ansehen was auf Reede vor Rotterdam, Antwerpen etc. los ist. Da müssen diejenigen deren Auto irgendwo dazwischen rum schwimmt einfach Geduld haben. Also noch mehr als eh schon.

Ja, also Polestar hat es schon nicht leicht.

Bei mir damals 2020 war es das Virus, welches für Chaos sorgte. Jetzt der Lockdown (ok, auch das Virus) und der Krieg, der die globalen Lieferströme durcheinander wirbelt.

Dennoch können auch die Polestaristi noch ein bissl mehr kommunizieren. Aber dass die jetzt Schuld an Lieferverzögerungen sind, kann man nun wirklich nicht sagen.

1 Like

Das war bei mir in 2021 auch der Fall :slight_smile:

Das sagt ja (zumindest hier) auch gar keiner, mich interessierte tatsächlich eigentlich nur die aktuelle Situation in Zeebrügge. Hätte ja sein können, dass hier jemand tieferen Einblick hat. :wink:

Dieses allgemeine „der Krieg“ und „Corona“ ist ja nicht wirklich ne Erklärung für den aktuellen Stau vor einem Fahrzeugterminal in Belgien…

Irgendwo habe ich gelesen das die ganzen Fahrzeuge die für Russland bestimmt sind, in Zeebrügge festgehalten werden… bzw dürfen diese nicht ausgeliefert werden und verstopfen somit immer mehr die dortigen Kapazitäten…

https://alleneuigkeiten.com/nachrichten/beobachten-luxusautos-mit-ziel-russland-bleiben-unter-eu-sanktionen-in-belgien-stecken-318364/

1 Like

Danke für den Link, ja das ist schon mal eine mögliche Erklärung :+1:

Hoffentlich verzögert das meine Auslieferung nicht wieder :frowning:

Wie es aussieht schiebt sich bei mir der Auslieferungstermin von Tag zu Tag weiter nach hinten. Erst war der 10.06. angedacht, jetzt bin ich beim 22.06.

Wenn Lagerhallen voller Fahrzeuge sind, 50 Frachter im Wartesektor rumeiern und jene die angelegt haben ihre Ladung entweder nur erschwerlich löschen können oder neue laden, dann wirds in einem Hafen logistisch schonmal sehr eng. Mit den Kähnen läufst Du ja nicht mal eben so lockerflockig in ein Hafenbecken ein oder aus, wie mit einem Segelboot.
Da hat Corona oder auch das Russlandembargo schonmal die Finger im Spiel und die Reedereien hocken veemutlich alle wie auf rohen Eiern.

Hier ist ein Kanal von einem Chef-Ingenieur, unter anderem mit Videos über Staus vor Containerhäfen oder wie sich so ein Vorfall mit der Evergiven noch auf Monate später bemerkbar macht.

Hinzu kommen bestimmt noch so Sachen wie Personalmangel und aufgestaute Arbeit, aber das sind nur Vermutungen meinerseits.

Und dann gibt es noch ein LNG Terminal in Zeebrugge.

zu sagen, dass ein sich schwedisch darstellender Hersteller ausschließlich in China Autos produziert um sie in Europa zu verkaufen an der Situation gänzlich unschuldig wäre, ist allerdings auch komisch.

Häh? Könntest du bitte nicht Teilaussagen aus dem Kontext reißen? Danke!

Mein Polestar stand im Stau in Zeebrügge. Angekündigt am 21.3. per Mail das er in DE eingetroffen wäre. Am 23.3. kam eine Info über logistische Problem im Hafen Zeebrügge und eine geringfügige Zeitverzögerung.
Das wurden dann bis zum Abholtermin in Hamburg damals genau 4 Wochen. Keine weitere Info vom Support bekommen bis dann Anruf am 20.4. von Volvo Abholstation kam, das ich morgen abholen kann.