Waschanlage verfängt sich im Polestar 2

Hallo zusammen,

ich habe mal ein etwas ungewöhnliches Thema. Mittlerweile ist es bereits zwei Mal vorgekommen, dass sich eine Borste der Waschanlage im Spaltmaß zwischen dem linken Scheinwerfer und dem Kotflügel verfängt und ausgerissen wird. Auf der rechten Seite konnte ich auch kleine Fasern feststellen. Geht das nur mit so, oder hatte das Problem schon mal jemand?
Es ist beide Male bei Mr. Wash in Münster passiert und beide Male brauchte es eine Zange, um die Borste vorsichtig herausziehen zu können…

Das sieht dann so aus:

Jo, hatte ich auch, bei Clean Car in Krefeld. Ließ sich mit Handkraft wieder rausziehen. Exakt der gleiche blaue Fussel von so einer Seitenbürste.

Oha, das ist ja mal Mist. Bin regelmäßig bei Mr. Wash in Dortmund und hatte dort bisher nie Probleme.

Das ist aber nicht nur beim Polestar so,
hatte das Problem schon bei 2 anderen Autos.

Mit dem Polestar war ich bisher nicht und möchte auch nicht in eine Waschanlage fahren. :smiley:

1 Like

Richtig, hatte ich auch bei diversen Firmenwagen (Benz/Audi) beim PS bisher noch nicht.

Was hilft denn dagegen? Oder einfach jedes Mal aufs Neue rausziehen und hoffen, dass nichts kaputt geht?

Es gibt ja auch Waschanlagen die diese breiten Lappen haben…bei mir ist da noch nie was hängen geblieben…

2 Likes

Leider hilft da nur das wechseln der Waschstraße, auf eine die größere Lappen verwenden oder reine Handwäsche.

Sonst ja bleibt nur rausziehen und hoffen das alles ganz bleibt.

Nutze in Minga Aral- oder Allguth-Waschstraßen. Die haben breite Lappen, aber auch schmalere in der TipTop- bzw. Premium-Wäsche. Das Verhaken könnte auch am (ungünstigen) Winkel der jeweiligen Lappen/Borsten in Kombination mit ihrer Größe liegen.

Tesla hat da einen unschätzbaren Vorteil: die Spaltmaße sind so unterirdisch, da kann sich nichts festsetzen.:rofl:

In den Spaltmaßen beim Tesla kannste aber auch noch ein ganzes Auto parken​:joy:

1 Like