Batteriekonditionierung bei Kälte

Tesla verwendet zylindrische Batteriezellen und Polestar Pouch-Zellen, wie auch der Audi e-tron. Beide Zellformate haben jeweils unterschiedliche thermische Eigenschaften. Ich könnte mir denken, dass sich dadurch auch die Vorkonditionierung bzw. das Batterietemperaturmanagement unterscheidet.
Zudem beträgt die max. Ladeleistung z.B. beim Model 3 theoretisch 250kW.
Hier übrigens eine interessante Studie vom Fraunhoferinstitut zu den unterschiedlichen Zellformaten:

(Thermische Simulation ab Seite 14)

3 Likes

Ich hab den Support doch bereits angeschrieben und gefragt, ob eine Vorkonditionierung wie bei Tesla vor Anfahrt einer Ladestation via Navi möglich ist. Antwort:

„ Polestar 2 unterstützt leider keine Batterievorkondtionierung. Wir erwarten, dass sich dies in naher Zukunft ändern wird. Für Informationen und Änderungen abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.“

Ich hoffe natürlich das sich dies strikt auf die gestellte Frage bezieht und nicht generell eine Konditionierung fehlt.

1 Like

Hat jemand schon mal einen Newsletter erhalten?

Klar. Wobei man sagen muss, dass es mehrere gibt.
Standard Newsletter habe ich die folgenden erhalten:

Außerdem gibt es aber auch einen Presse-Newsletter. Dieser kommt erheblich häufiger, insbesondere, wenn man weitere Sprachen abonniert.

Standard Newsletter: https://www.polestar.com/de/sign-up-newsletter/
Pressemitteilungen (etwas runter scrollen): https://www.polestar.com/de/press/

2 Likes

kam denn da ne Antwort vom Support?

(In der E-Mail von Polestar an alle deutschen Besitzer wurden ja Updates um den Jahreswechsel avisiert. Darunter wurde Vorklimatisierung und nicht Vorkonditionierung aufgezählt)

Kann er nicht und soll aber kommen.

Im englischen Forum wurde gerade der Support mit der Aussage zitiert, dass es weder jetzt, noch in Zukunft eine Batterieheizung gäbe.

Kann bitte, bitte jemand sagen, dass das nicht stimmt?

@Galatian - Deine Antwort vom Support habe ich gelesen, die gibt allerdings leider auch nciht viel her.

Also es war im Rahmen der Rückruf-Aktion mehrfach zu lesen, dass der HVCH (Hochvoltheizer) sowohl für den Innenraum, als auch die Batterie zuständig ist.
Passt nicht so ganz zur Support Aussage…

Weis nicht, ob ich das gepostet habe, aber hier vom 14.11.

Sehr geehrter Herr XXX,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Das (Vor)heizen der Batterie und des Fahrzeuginnenraums wird sowohl während der Fahrt als auch im Stand möglich sein.
Die Steuerung des Antriebes erfolgt bereits mit höchstem Augenmerk auf dessen Effizienz und kann bei Bedarf über OTA-Updates erweitert werden.
Bei weiteren Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.
Viele Grüße,
Ihr Polestar Team

Ganz ab davon wird der hohe Verbrauch beim losfahren für die ersten 20 - 30 km durchaus daher kommen.

3 Likes

Hoffentlich kommt noch ein Reichweitenmodus, der lieber ein die Leistung auf den ersten Kilometern reduziert als die Batterie direkt aktiv hochheizen zu wollen.
Diese Kurzstreckenverbräuche in der kalten Jahreszeit sind ja wirklich nicht schön.

1 Like

Aus der Bedienungsanleitung:

Für die ordnungsgemäße Funktion des Fahrzeugs müssen die Hochvoltbatterie und die zugehörigen elektrischen Antriebssysteme die richtige Betriebstemperatur aufweisen. Wenn die Batterien zu kalt oder zu warm sind, kann die Batteriekapazität stark herabgesetzt sein. Durch die Vorklimatisierung mithilfe des an das Stromnetz angeschlossene Ladekabels wird das Antriebssystem und der Innenraum vor Antritt der Fahrt vorbereitet, so dass sowohl der Verschleiß als auch der Energiebedarf während der Fahrt vermindert wird.

Vorheizen der Batterie somit nur bei Netzanschluß…

1 Like

Dann dürfte auch die Aufheizung des Innenraums nur mit Stromanschluß gehen.

Ich gehe davon aus, dass in der Betriebsanleitung Sachen drin stehen die irgendwann mal geplant sind (die Vorklimatisierung ist ja nur rudimentär verbaut) oder noch schlimmer: es wurde einfach von anderen Modellen Copy & Paste betrieben.

seit ihr sicher? Ich habe die Timer programmiert und der Wagen ist morgens warm und das ohne Anschluss an die Wallbox . Zumindest im Innenraum

Alles andere wäre doch Quark. Damit könnte kein Laternenparker sein Fahrzeug vorklimatisieren. Und viele Andere auch nicht…

Ja, eben. Innenraumvorheizung geht ja ohne Anschluß, weshalb ich den Konjuktiv nutzte. Und genau deshalb bezweifle ich @heitegs’ Schlussfolgerung.

Mein i3 heizt den Akku nur vor, wenn er an der Wallbox hängt. Der Innenraum wird auch ohne Wallbox geheizt.

3 Likes

… was ich für schlüssig halten würde.

Inneraumheizung ist wesentlich auch eine Komfortfrage.
Den Akku mit Strom aus dem Akku vorzuheizen, damit er dann auf den ersten Kilometern einen geringeren Verbrauch aufweist, erscheint mit nicht sonderlich effektiv. An der Wallbox würde dies zwecks Reichweitenverlängerung etwas bringen.

4 Likes

So sehe ich es auch.
Und die Angabe in der Bedienungsanleitung ist eindeutig.

Im PS-Handbuch steht beides in einem Satz. Nichts genaues weiß man nicht, bis PS hierzu mal eine qualifizierte Aussage abgibt.

Auf meine Frage zum Akku-Balancing warte ich allerdings auch schon 4 Wochen…