Bestellprozess Privatleasing / Problem bei IDnow

Einen schönen Guten Morgen. Ich bin grad hier am Lesen der vielen Beiträge des Threads Privat-Leasing via ALD und wundere mich, dass es schon so lange solche Probleme im Bestellprozess gibt.

Ich hänge derzeit auch im Bestellprozess fest, komme aber beim weitem nicht so weit, wie die meisten hier im Forum. Ich habe nun alles durchlaufen bis zur Bonitätsprüfung und scheitere nun am IDnow-Verfahren zur Identifizierung. Ich habe nun die Varianten Smartphone und PC (mit Webcam) ausprobiert, jedoch wenn erscheint „Bitte warten … Sie werden mit einem unserer Ident-Experten verbunden“ geht es nicht weiter. Die Smartphone-App schließt sich nach einer geraumen Zeit automatisch, bei der PC-Variante habe ich nach ca. 20 bis 30 min. abgebrochen. Danach erhalte ich dann immer ein E-Mail von Polestarleasing, „Ihre Identifikation hat leider nicht geklappt“ und ich könne nach dem Anmelden im Kundenkonto noch mal IDnow probieren oder Postident nutzen. Leider wird bei mir kein Postident angeboten, sondern lediglich „Weiter zu IDnow“ und „Unwiderruflich abbrechen“.

Auf „Unwiderruflich abbrechen“ traue ich mich (noch) nicht drauf zu drücken, weil ich fürchte, dann alles neu eingeben zu müssen. Oder bezieht sich das Abbrechen nur auf das Identverfahren und der Vertrag, Ausweiskopien und Bonitätsprüfung bleiben erhalten?

Bei den Supportanfragen werde ich leider immer hin und her verweisen. ALD sagt, das sei ein Problem bei Polestar und ich müsse mich direkt dorthin wenden. Sobald Polestar dann hört, dass ich lesen will, werde ich an ALD verwiesen. Von Polestar wurde ich nun gebeten, Screenshots zu senden, was ich gemacht habe, warte da noch auf eine qualifizierte Antwort. Aber nach den Erfahrungen, die ich hier gelesen habe, bekomme ich meine Zweifel. Hat evtl schon jemand an dieser Stelle auf „Unwiderruflich abbrechen“ geklickt und weiß, wie es danach evtl weiter geht oder ob damit tatsächlich der komplette Bestellprozess abgebrochen ist?

Vielen Dank für Eure Mühen!

Werbeblocker und Co. hast Du schonmal ausgeschaltet?

Ähm, nee - habe tatsächlich einen Pi-Hole am laufen, hätte nicht gedacht, dass der da Probleme macht. Werde den mal abschalten und noch mal testen … Danke für den Hinweis.

Der hat mich auch schon zwei/dreimal auflaufen lassen :laughing: (allerdings nicht bei Polestar).

So, ich habe nun Pi-Hole abgeschaltet und noch mal probiert - dasselbe wie vorher. Habe dann mit Smartphone über Mobilfunk probiert - also definitiv ohne Werbeblocker. Da wurde die App wieder nach paar Minuten geschlossen. Dann habe ich noch ein Tablet probiert, auch dort über Mobilfunk - einen anderen Anbieter. Dort ging aber die App nicht nach paar Minuten zu. Nach 32min hat sich dann tatsächlich jemand gemeldet. Am PC hatte ich diese Geduld nicht, das Tablet habe ich einfach mal mit geöffneter App beiseite gelegt und nicht mehr mit einer Kontaktaufnahme gerechnet. Von daher bin ich nun einen Schritt weiter. Glaube aber nicht, dass Pi-Hole dran Schuld war, kann es aber auch nicht ausschließen ;-).

1 Like

Der Bestellprozess ist wirklich nicht gut durchdacht!
Viele Probleme und unorthodoxe
Vorgehensweisen.
Ohne die freundliche und kompetente Hilfe des Telefonsupports wäre ich heute nicht mehr hier. Somit hat alles geklappt und ich freue mich Anfang Jan. 2021 meinen P2 zu erhalten.
Danke an den Telefonsupport!

Ja, stimmt, sobald man eine Ansprechpartnerin hat, ist diese auch sehr bemüht - so mein Eindruck. Was mich im Moment noch wundert ist, dass ich bislang über die erfolgreiche Identifizierung noch keine Bestätigung erhalten habe. Wenn die Bestätigung nicht geklappt hatte, kam direkt eine Benachrichtigung darüber. Gestern war in den Bestelldetails, die auf die Adresse ald.polestar.com leiten noch immer der Status, dass „Identifikation und Unterschrift“ aussteht. Seit heute komme ich überhaupt nicht mehr in die Bestelldetails rein. Die Ansprechpartnerin vom Polestar-Support hatte mich gestern sogar noch zurück gerufen und gemeint, dass es ein wenig dauern kann, wenn heute allerdings noch nichts passiert ist, solle ich mich direkt an ALD wenden. Dort hatte ich mich ja zu Beginn schon hingewandt wurde aber dort direkt an Polestar verwiesen, weil die für den Bestellprozess verantwortlich seien. Es bleibt spannend … Vielleicht auch nicht gerade die beste Zeit, ein Auto zu bestellen so direkt um Weihnachten, aber man hat halt gerade Zeit dafür :wink:

Am 20.12.20 hat ja nun endlich der IDNow-Prozess geklappt. Es hat sich dann zum erstem mal jemand von ALD am 11.01.21 gemeldet und wollte noch mal die Personalausweiskopien, die ich während des Bestellprozesses bereits hochgeladen hatte. Nachdem ich das dann gemacht hatte, habe ich wieder eine Weile nichts gehört und aktiv nachgefragt. Am 25.01. kam, auf mein Nachfragen, die Info, dass nun alles genehmigt sei und nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist mein Auto bestellt würde. Da mir nicht klar ist, ab wann denn diese 14 Tage zählen, habe ich danach gefragt. Einen Liefertermin können sie mir nicht nennen, da muss ich mich dann wieder an Polestar wenden. Bis dato wieder keine Antwort auf meine Anfragen. Das Auto gefällt mir wirklich gut, aber bzgl. Service bin ich derzeit noch nicht so wirklich überzeugt. Wenn ich dort anrufe erhalte ich auch keine belastbaren Aussagen, es wird sich immer nur noriert, dass ich angerufen hatte, aber eine Rückmeldung kommt einfach keine. Hat das bei Euch besser geklappt? Ich bin wirklich irritiert im Moment.

Habe selber bei der ALD geleast. Wenn es holprig ist, sollte man nachfassen - dann aber wird es.

IDnow hatte am Anfang etwas verbummelt und dann ist man wohl außerhalb des Standardprozesses.
Musste bisher in jedem Schritt (Identifizierung 3 Mal, Bestätigung 1 Mal, Rechnung Mietsonderzahlung auch 1 Mal) nachfassen. Sollte jetzt aber durch sein.
Alle sehr nett, es braucht hier und da manchmal nur ein, zwei Stupser. Und etwas Geduld.

Hui, da scheint bei Polestar ja so garnichts zu laufen. Bei mir sieht es genauso aus. 18.09 Fahrzeug bestellt, Okt. 20 Leasing-Vertrag ( Business) unterschrieben zurück an Polestar. Liefertermin… Dez 2020. Am 06. 01.21 beim Support nachgefragt. Plötzlich war meine Bestellung weg und wurde nicht mehr angezeigt.
Support überfordert und bis heute…7 Wochen später gibt es immer noch keine Bestellung. Mündliche Aussage des Support, das der Wagen April oder Mai geliefert werden soll.
Schade, der PS 2 ist ein tolles Auto… aber der Bestellprozess ist unmöglich… und der Support hält die Kunden nur hin.
Nach über einem Jahr mit den anfänglichen Schwierigkeiten hat Polestar Deutschland es nicht geschafft, eine sehr gutes Produkt zuverlässig an den Kunden zu bringen. Da musd mein alter S60 wohl doch noch öfter zur Werkstatt meines Vertrauen.

Zwischenzeitlich hatte ich auch noch mal telefonisch versucht, etwas in Erfahrung zu bringen. Dort waren dann zwei Bestellungen hinterlegt wovon eine storniert wurden. Ich hatte definitiv nur ein Auto bestellt (oder versucht, eins zu bestellen). Von den Daten hat aber irgendwie keine wirklich gepasst, aber zumindest war die dort hinterlegte Bestellnummer dieselbe, wie ich sie hatte. Dort sagte man mir aber, die Bestellung sei nun von ADL Leasing freigegeben (das war dann Anfang Februar). Dann hat sich wieder ein Monat nichts getan. Mittlerweile ist zumindest mal der Vertrag im Original in Papierform und von ALD unterschreieben bei mir angekommen. Und seit ein paar Tagen ist nun tatsächlich im Bestellsystem der Status auf „Auslieferung“ gewechselt. Leider mit voraussichtlichem Termin Juni, Jahr steht noch keins dabei :-/ . Als ich Ende November den Bestellprozess gestartet hatte, wurde Januar 21 angezeigt. Hatte daher doch etwas eher drauf gehofft. Da muss mein alter also auch noch bissel durchhalten. Ich habe auch die Vermutung, dass da einfach zu wenige Leute zu viele Bestellungen managen müssen. Das Auto ist wirklich klasse aber der Service ist doch noch ausbaufähig.

Seit Montag habe ich nun endlich meinen Polestar. Das Auto ist einfach absolut klasse und macht sehr viel Spaß. Der Bestellprozess ist noch sehr verbesserungsbedürftig, vor allem hinsichtlich Kommunikation und Kundensupport, das habe ich in meiner Bewertung auch entsprechend als Feedback gegeben.

Die Übergabe war im derzeit möglichen Rahmen meiner Meinung nach in Ordnung. Es war halt leider keine Einweisung möglich, aber es gibt die Möglichkeit, eine virtuelle Einweisung zu machen.

Ich habe das Auto für 3 Jahre geleast und trage mich mit dem Gedanken, im Anschluss wieder einen Polestar zu bestellen. Dann würde ich mir aber wünschen, dass der Bestellprozess besser läuft und der Liefertermin dann auch realistisch ist.

Nach einer Probefahrt am 24.6.21 in Berlin gab ich mit dem freundlichen Mitarbeiter von Polestar eine Bestellung auf. Seit dieser Zeit ist es mir nicht möglich (egal mit welchem Browser bzw. über Handy) eine Verbindung von Polestar zu ALD (Privatleasing) aufzubauen. Es erscheint die Meldung : „Fortsetzung nicht möglich“.
Es soll sich um ein IT-Problem bei Polestar handeln.
Liefertermin sollte Ende Juli 21 sein, so dass ich mein aktuelles Fahrzeug einem Kunden ab nächsten Montag versprochen habe. Wann der Polestar nun geliefert wird steht in den Sternen.
Werde wohl über Finn.auto ein Fahrzeug ordern.
Gute Fahrt allerseits…

Bis heute, 6.8.21 keine Aktualisierung der Internetseite von Polestar bzw. Verbindung zu ADL.

Kann ausdrücklich finn.auto empfehlen. Schnelle, zuverlässige Abwicklung des Leasingvertrages mit der Santander Bank. Der Wagen wird am 17.8. aus München gebracht.
So macht Leasing Freude.