BMW i4: Die Konkurrenz schläft nicht!

Wenn der BMW i4 so kommt wie in den Medien angekündigt :+1:

  • aber hallo :blush:

Da könnte man nun direkt kontern.

Wäre der P2 gekommen wie angekündigt, wäre der auch ‚aber Hallo‘ gewesen. :grimacing::grimacing:

5 Likes

— warten wir es ab :blush:
Aber es tut sich was in der E-Mobilität :+1:

Der i4 ist leider zu teuer für mich…der PS2 ist aber ebenfalls mein Favorit gewesen…und er ist bis jetzt fehlerfrei und ein tolles Auto!! :sunglasses: :+1: :+1: :+1:

Der i4 leidet in meinen Augen optisch wie viele neuere BMWs unter der Nierenkrankheit, bzw. den Hasenzähne im Grill.

BMW ist verrufen für hohe Servicepreise. Auf Spiegel online hatte vor ein paar Jahren ein Redakteur seine unheimlich positive Erfahrung mit seinem i3 berichtet. Als er dann den Inspektionspreis von 400,- Euro nannte, ist der Shitstorm über ihn hereingebrochen und die Artikelreihe endete prompt. :smile:

Hier ist die Zusammenfassung nachzulesen, leider ohne die Leserkommentare: BMW i3 im Dauertest: Nie wieder ein normales Auto - DER SPIEGEL

Das wird das Problem bei den Elektroautos der etablierten Marken, die in Glaspalästen residieren: Die Werkstätten müssen weiterhin Geld verdienen und das sichere Ölwechselgeschäft bei den Verbrennern und Hybriden muss kompensiert werden. In der Wartung werden die Elektroautos daher nicht günstig sein dürfen.

Marken die neu starten haben dieses Problem nicht.

2 Likes

400€ kostet die Inspektion ja auch nicht…Bildzeitung und Spiegel hetzen teilweise ganz schön…

Da muss ich Dir widersprechen: ich habe für den ersten Service meines i3 BEV im November 2019 knapp über 400 Euro bezahlt (BMW Niederlassung Frankfurt). Damaligen Postings zufolge war das zwar am oberen Ende, jedoch im üblichen Preis-Range. Mittlerweile lese ich aber deutlich günstigere Preise.

Ist der Titel des Threads korrekt? Statt des i3 dürfte eher der i4 gemeint sein.

Die Zielgruppen von i4 und dem PS 2 dürften sich m.E. nur begrenzt überlappen. Image und Design sind dafür zu unterschiedlich.

1 Like

Doch, das glaube ich schon. Voll elektrisch, viele PS (sorry: kW), noch halbwegs bezahlbar, vier Türen, kein Kleinwagen, kein SUV.

3 Likes

Wenn BMW beim i3 400 verlangt, war mein 435d ja noch günstig mit ebenfalls knapp über 400 Euro für Öl und Filter Wechsel.

Ich persönlich würde mich auch für einen i4 interessieren. Damals war noch nicht absehbar wann er kommt und in welcher Preisklasse er liegt und habe mich für den PS entschieden. Die 100k und in Konkurrenz mit Model S würden meine Preisrahmen auch sprengen wie anfangs angekündigt in verschiedenen Medien.
Was aktuell angekündigt ist er für mich schon interessant. Kommt nur darauf an ob noch BMW üblich 20k Zusatzausstattung rein muss um akzeptabele Ausstattung zu haben.

Die nächsten Jahre fahr ich jedenfalls Polestar und werde den Elektro Markt weiter beobachten.

1 Like

— Bitte an einen Admin:
Den Titel des Themas bitte ändern in BMW i4 - - - danke!

Die Frage ist nur wann er denn dann kommt.
Ich wollte erst auch den ix3 kaufen, aber er wurde auch immer wieder verschoben.
Bis heute konnte ich ihn noch nicht Probefahren.

Doch!
430 hab ich bezahlt…

1 Like

Ich habe 310€ incl. Bremsflüssigkeitswechsel bezahlt… :nerd_face:

Aber bestimmt nicht BMW Vertragswerkstatt. Hab noch ne bekannte mit nem 420er der kostete auch so viel wie mein 35er, unterschied war nur als die Bremsscheiben kamen. Der Rest war immer ziemlich identisch.

Zahle mit meinem M2 bei BMW auch um 400€ für die kleine Inspektion, einfach frech

BMW Hansa in Eutin…genauso

Der i4 würde ja gut aussehen, wenn er nicht auch die völlig überzeichnete Niere hätte…wie schon beim iX. Das sieht einfach nicht aus…und das Nummernschild so drüber geklatscht mache es nicht besser.

Ein andere User im Golem.de Forum hat das passende Bild dazu bereitgestellt.
Quelle: Schick… ich denke an die Niere gewöhnt man sich - Elektroauto: BMW zeigt die Elektrolimousine i4 - Golem.de-Forum

4 Likes

Ich finde das Design völlig uninspiriert, und das hängt nicht nur an dem Biber-Grill. Vielleicht sieht der i4 in einer anderen Farbe ja besser aus, aber ich bezweifle es.
Der kommt optisch gegen den PS 2 nicht an.

1 Like

Wie war das noch…mindestens zwei frühere BWM Designer sind inzwischen bei Hyundai/Kia (Thomas Bürkle, Karim Habib, etc). :wink:
Peter Schreyer kam von Volkswagen.

Von den anderen Führungsfiguren fangen wir besser nicht auch noch an (Albert Biermann ex BMW-M ist in recht kurzer Zeit bei Hyundai die Leiter raufgefallen und sitzt nun im Board of Directors,…).
Albert Biermann kommt aber auch extrem sympathisch rüber (siehe diverse Youtube videos u.a. bei JP Performance Inside Hyundai-Reihe,…).

1 Like

Na ja, dem typischen BMW-Fahrer könnte das Auto gefallen, abgesehen vom Kühlergrill.
Hätte BMW mehr von der Studie umgesetzt fände ich das Auto interessanter.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!