Carplay (iOS 16) kommt auch für Polestar - Mit erweiterten Funktionen

Ich sehe gerade die apple WWDC Keynote.

Zum Thema Carplay gibt es großartige News: volle Integration mit dem Fahrzeug (Geschwindigkeit usw.), Und sicher auch Batterieladestand für BEVs.

Und das Beste: Carplay in der neuen Version wird auch durch Polestar unterstützt (Polestar wurde explizit auf den Screen angezeigt). Mehr dazu, wenn etwas mehr Zeit bleibt.

Hier mehr Infos dazu (englisch) mit einigen Bildern:

Gute News für alle iPhone Nutzer.

3 Likes

Hoffe sehr, dass es auch für aktuelle PS 2 Modelle kommt, aber denke das wird eher nicht passieren….

Das hört sich sehr geil an! Da hat sich das Warten ja dann gelohnt

Die Aussage von Apple war Ende des nächsten Jahres. Ich glaube da müssen wir noch etwas Geduld haben. Vielleicht wird ja die Zwischenzeit mit Wireless CarPlay versüßt, oder überhaupt erstmal mit der Verfügbarkeit von CarPlay :roll_eyes:




Wie schon letzte Woche erwähnt - am 13. Juni - nach der WWDC22 - sehen wir mehr. Und das, was heute gezeigt wurde, macht Lust auf mehr. Apple passt einfach besser zu Autos wie Porsche oder Polestar, als AAOS. Bin dann schon mal gespannt, wie tief die Integration im P3 geht. Stay tuned…

Wie kommst du denn auf die Idee dass Apple zu Porsche und Polestar besser passt wie AAOS? Das Android System war einer der Gründe mich für den Polestar zu entscheiden. Bis Apple soweit ist werden noch viele Monde vergehen. Und freue mich wenn sie dann soweit sind - Konkurrenz belebt. Aber bis dahin freue ich mich über das AAOS System.

2 Likes

Das gefällt mir! Aber ich bin auch skeptisch ob wir dies im PS2 bekommen. Erstmal normales CarPlay, dann sehen wir weiter.

Ich kann mir auch vorstellen, das die Hersteller das nicht so cool finden, wenn Apple so tief ins look and feel des Autos eingreift. Schauen wir mal wie es dann am Ende aussehen wird.

Ich denke, dass wir abwarten müssen, was PS wie genau umsetzt. Die Möglichkeiten scheinen schon viel versprechend zu sein.

Aber immer dran denken: iOS 16 wird irgendwann im Herbst zur Verfügung gestellt (meist September, Anfang Oktober). Aber die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass einige Features manchmal SEHR lange brauchen, um in einem Dot Release auch wirklich aufzutauchen (Stichwort Contingency mit iOS 15).

Das normale Carplay wäre schon mal ein guter Start.

1 Like

Ich finde den Ansatz bemerkenswert. Aber ich sehe da auch viele Hindernisse.

Wir alle, die den P2 schon fahren, machen ja die Erfahrung, dass AAOS noch in den Kinderschuhen steckt. Ein Riesenkonzern und ein Autohersteller prallen aufeinander. Jeder meint es gut, aber gut meinen und gut machen sind zweierlei. Und so haben wir das Problem, dass wir mit den AAOS-Versionen schon zwei hintendran sind, der Play-Store noch sehr aufgeräumt ist und viele Funktionen und damit Möglichkeiten den Entwicklern einfach noch nicht zur Verfügung stehen.

Google ist sehr stringend und strikt. Aber ich glaube, dass Apple da noch mal eine Schippe drauflegt.
Klar, das sieht alles gut aus. Aber bis das aus „Science fiction“ in „reality“ übergeht, dauert mit Sicherheit noch und im P2 werden wir es vermutlich so nicht mehr sehen.
Und dann stellt sich immer noch die Frage: Wie viel von dem Funktionsumfang gibt Polestar letztendlich auch frei.

Aber schaun mer mal, wie der Kaiser sagt.

1 Like

Naja ich bin da nicht begeistert ich brauche das alles nicht und bin eigentlich auch nicht begeistert, dass das Auto einfach immer leichter von außen zu hacken sein wird

Weiterhin glaube ich auch nicht, dass die Hersteller wollen, das sich zum Schluss ein Dacia so anfühlt wie ein ps2 oder Aston Martin Superleggera. Das wäre ja der Exodus für Autohersteller

Ich bin zwar kein Apple-Nutzer, aber muss zugeben, dass das ein spannendes Konzept ist. Mich wundert es aber auch etwas, dass Polestar da so umfassend eingreifen lassen will. War nicht die Aussage, dass man die Nutzeroberfläche so minimalistisch wie möglich halten will? Die Oberfläche von Apple ist zwar sicherlich schick und funktional, aber ist dann doch sehr weit weg von der Designphilosophie von Polestar. Habe ja hier im Forum auch schon an den Kopf geworfen bekommen, dass ich bei Polestar falsch bin, wenn ich mir mehr Einstellungsmöglichkeiten und Informationen für das Fahrerdisplay wünsche (Stichwort entfernte dritte Ansicht für die Assistenten). :joy:

Was für ein Quatsch. Das „neue“ CarPlay wird weiterhin nur ein „Overlay“ sein, so wie CarPlay es jetzt auch ist, an der Grundfunktion wird sich also nichts ändern, daher wird das Auto auch nicht leichter zu hacken sein als jetzt auch.

Wie ja in der Preview gezeigt wurde, steht es den Herstellern frei, was für Display Kombinationen gewählt werden, von Hochkant Center + Fahrer Display bis hin zum Ultrawide Fahrer Display wurden mehrere Möglichkeiten gezeigt. So ist es also Möglich im Dacia nur das Center Display zu betreiben und in einem Aston Martin könnte dann das Ultrawide Display realisiert werden, welches vom Fahrer zum Beifahrer spannt. Und abgesehen davon, seit wann hängt für dich das „Gefühl“ in einem Auto nur am Display? Moderne Dacias haben auch CarPlay und fühlen sich aufs Display bezogen wahrscheinlich besser an als viele Aston Martins, welche noch nicht so modern ausgestattet sind. Trotzdem ist der Rest des Innenraums natürlich eine ganz andere Welt und so wird es sicherlich auch bleiben :wink:

5 Likes

Naja ein reiner Overlay wird es ja immer weniger wenn auch Autodaten abgegriffen werden können. Würde mich nicht wundern wenn die Schnittstelle dann irgendwann Zweiwegkommunikation vorsieht und zB eine Vorkonditionierung vom Smartphone aus angestoßen werden kann.
Es hat ja große Vorteile wenn die Apps auf dem leistungsfähigen Smartphone laufen

Wenn Apple Carplay kommt ist es gut, es wurde ja versprochen. Aber danach sollte sich Polestar und Google dem eigenen System widmen. Da ist noch viel zu tun, andere sind da schon weiter, was z.B. die Navi - Einstellungen und Apps betrifft. Und mir persönlich ist es zu viel auf dem Bildschirm. Kann ich mir ja gleich einen Mercedes mit Kinolandschaft kaufen. Ich mag das nüchterne Design.

Ziel sollte es sein, dass das System die Funktionen im Auto selbst betreibt. Dieses Spiegeln ist aus meiner Sicht „Steinzeit“. Wenn man iTunes, Wapp, Kalender ein einbinden würde, wären vielen geholfen. Apple Maps macht mE nur sinn, mit einer vernünftigen Ladeplanung und Vorheizen an der Ladesäule.

Genau das gibt es ja. Es wurde extra gezeigt, dass man zwar gewisse Dinge wird einstellen können… aber das es vor allem einige voreingestellte Designs gibt. Von verspielt mit klassischen, runden Anzeigen, über reine, nüchterne Digital-Anzeigen ohne Schnick-Schnack. Insgesamt ist es von der Design-Sprache her grundsätzlich recht nah an Polestar dran. Im Gegensatz z.B. zu dem was ich in einem BMW oder Mercedes finde… was mich auch erschaudern lässt.

CarPlay:



ios-16-next-generation-apple-carplay-preview_100843996_m

BMW:

Mercedes:

1 Like

Apple hat die voraussichtlich mit iOS 17 kommenden Neuerungen für seine Verhältnisse mehr als früh angekündigt.

Wir dürfen uns erstmal mit der bewährten CarPlay Version begnügen! https://www.mactechnews.de/news/article/Apples-neue-CarPlay-Generation-Was-sagen-die-Autohersteller-zum-kommenden-Fahrzeugsystem-180337.html

1 Like

Irgendein CarPlay wäre ja mal nett. So von wegen den diversen versprochenen Lieferterminen, die alle bereits Vergangenheit sind.

Ich hab den Beitrag mal in #polestar-3 verschoben, denn im Polestar 2 wird es laut Veröffentlichung ja nicht kommen.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!