Das leidige Laden

Da ich soeben von einem verlängerten Wochenende in meiner Ferienwohnung im Graubünden zurück gekommen bin und ich unterwegs auf Schnelllader angewiesen war, würde ich gerne meine Erlebnisse schildern und sehen ob es Euch ähnlich geht:

Ich hatte früher schon über meine Erfahrung bei der Reise nach Italien geschrieben (short summary: Hälfte der Säulen gingen nicht, auch bei Ionity ca. 50% Ausfallquote und wenn Ionity ging, dann 50-60kw Leistung).

Dieses Wochenende: Auf der Hinfahrt nach ca. 2h fahren und noch 30% SOC bei Ionity Heidiland (CH) Ladestopp eingelegt. Good news: 1 von 4 Säulen war frei - ich gleich rückwärts rein und frohen Mutes gestartet… Die Säule meldete: Warten auf genügend Leistung (oder ähnlich). Nach ein paar Minuten… Abbruch. Nochmals versucht - und nochmals und nochmals. Nach ca. 10 Minuten nerven umgeparkt. Alle anderen Ionity besetzt, dann halt zu einer langsamen (50kw Säule). Das ging… aber der Stopp war entsprechend länger.

Rückfahrt: Rastätte Glarnerland mit rund 40% SOC angehalten, Ionity angesteuert (3 von 4 frei). Eingesteckt und siehe da: wieder ‚warten auf genügend Leistung‘ und dann irgendwann Abbruch.
Ich umgeparkt zu anderer Ionity Säule. Die ging… Leider war dann die Swisscharge Karte gesperrt (wahrscheinlich weil ich bereits nebenan versucht hatte). Mit App konnte ich dann starten. Maximale Leistung: 26kw. Ich ging was essen etc. als ich zurück kam nach ca. 20 Minuten hatte ich grandiose 4% geladen.

Also umgeparkt und wieder an eine andere Säule mit 50kw. Das ging, aber meine Geduld war langsam am Ende… Ach ja Swisscharge Karte ging noch immer nicht - konnte dort aber mit Kreditkarte zahlen.

Fazit: Ich habe den PS2 nun seit ca. 4 Monaten. Ionity funktioniert nur <50%. Schnellladen habe ich praktisch noch nie geschafft (2 oder 3x hatte ich 150kw erreicht… sonst immer um die 20-50).

Ich überlege mir langsam auf meinen ursprünglichen Plan A zurück zu gehen. Der heisst Tesla. Aber da scheint es mit dem Laden zu funktionieren :frowning:

1 Like

Die Ladeleistung könnte wirklich besser sein. War den Tag auf der A10 am Ionity Raststätte Fichtenplan. Wollte eigentlich nur schnell von 60 auf 80% nachladen. 31kw Ladeleistung und das dauerte und dauerte… .Ein Etronfahrer belächelte das und meinte, selbst sein E-Smart lade schneller.:joy: Ich nahm es mit Humor​:wink:. Hilft auch nichts wenn ich im optimalen Fall eine Ladeleistung von 150kw für 5min. bekomme und danach die Ladeleistung kontinuierlich unter 80 kw absinkt. :man_shrugging:

@Lukas
Du bist scheinbar ein Pechvogel :upside_down_face:
Ich habe letzthin auch bei den Ionitys Heidiland, Schönbühl und Kemptthal problemlos geladen. Alle Säulen waren frei. Auch an verschiedenen Agrola-HPCs das selbe zufriedenstellende Resultat.

1 Like

Bist du mit deinem P2 schon mal beim Servicepartner gewesen und hast den Chargeport/ HV-Batterie checken lassen?
Klar, der P2 ist kein Hochgeschwindigkeitsladegerät, aber so mies wie von Dir beschrieben, isses zumindest bei meinem P2 nicht.

1 Like

Ich fahre gut 1000km die Woche, gut 24k km seit März. Lade zu 90% zuhause, aber auch ab und zu unterwegs. Ionity hat bisher immer geliefert genau so wie swisscharge und fastned. Geladen im Heidiland, Kemptal, ETH Lausanne, Gotthard Nord, Bllinzona, Grauholz. Neuenkirch etc, bisher nie mit Problemen beim Start oder der Ladeleistung. Drchschitt ist je nach SOC zwischen 70 und 90kw was für mich passt, da ich eh meist nur zulade bis zum nächsten Stopp oder für die Fahrt nach Hause.

2 Likes

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Wegen Servicepartner: ich wäre noch nicht auf die Idee gekommen, dass das Problem beim Auto liegt… Sondern ausschliesslich bei Ionity! Die Säule sagt ja: ‚warte auf genügend Leistung‘. Das Auto muss ja keine Leistung bringen, sondern die Säule. Das Auto sitzt nur rum und konsumiert.

Ich habe IONITY support schriftlich kontaktiert und die meinten ich müsse dann jeweils anrufen, sie würden reset machen etc.

Das werde ich natürlich in Zukunft machen. Aber wenn man immer zuerst mit hotlines / resets arbeiten muss bevor man laden kann ist das nicht besonders effizient. Hmm

1 Like

Fahre selber ein Model 3 und kann bestätigen, dass vieles nicht funktioniert, das Laden aber eigentlich immer.
Bin am Samstag spontan und ohne Planung von München nach Jesolo und zurück gefahren (1100 km), leider nur langsame Lader (fünf verschiedene, max. 150 kw), aber die gingen alle so wie sie sollen.
Obwohl ich arg mit einem Polestar als alter Volvo Fahrer liebäugle, so hält mich die unbefriedigende Ladesituation deshalb vom Kauf noch ab.

Bald (noch dieses Jahr) wird das Teslanetz geöffnet und dann wird man bestimmt für einen höheren Preis als mit einem Tesla am Supercharger hängen können, aber die Reichweitenangst wird immer mehr verschwinden.

2 Likes

@Lukas @Xaphan bitte meldet eure Ladeprobleme an den Support, damit die Thematik Priorität bekommt. Danke!

Ich brauche nichts melden., denn ich bin sehr zufrieden. Letzte Langstrecke Ruhrgebiet - Müritz und zurück. Jeweils 2x Ionity und 1x Fastnet. Völlig problemlos und ausreichend schnell mit üblicher P2-Ladekurve. 150 KW nur bis 35-40% SoC. Danach aber noch 110-75 kW. Mal kurz auch 135. Jedenfalls dauerte die Kaffee- und Toiletten-Pause länger als das Laden. Ich komme super klar und freue mich auf die nächste Tour nach Voralberg :grinning:.

7 Likes

Hallo Markus. Ich habe es an den Ionity Support gemeldet. Nicht sicher, ob Polestar Support auch Sinn macht?

Ionity support war useless.

Polestar sollte ein Interesse haben, daß alle Polestars möglichst gut Laden. Bei mir ist das auch problemlos gewesen bisher. Daher würde ich da schonmal nachhaken an deiner Stelle.

1 Like

@Lukas

Du solltest zwischen 10% und 30% SOC an einer 350kW-Säule etwa 150 kW bekommen.

Wenn nicht, dann deutet das auf ein individuelles Problem Deines Fahrzeugs hin. Also unbedingt an Polestar melden. Am besten schriftlich (Mail an custsupp@polestar.com)!

@Xaphan

Bei 60% SOC starten und „schnell“ widerspricht sich. Hohe Ladeleistungen gibt es nur, wenn die Batterie deutlich leerer ist, am besten unter 20%. Dann wird die Batterie auch durch das schnelle Laden warm und die höheren SOCs laufen schneller.

Schaut mal auf diese Kurve (alter SW-Stand, ist jetzt etwas besser):


Quelle: Laden mit einem Polestar 2 – Fastned support

Wenn man schon bei 60% ansteckt, dann wird die Batterie nicht warm und die hier gezeigten ca. 60-70 kW werden erst gar nicht erreicht.

4 Likes

Danke Jochen,

also nur um klarzustellen: ich habe manchmal auch mehr (also bis 151kw - das war max).

Wie gesagt, die Ionity Säulen melden immer wieder ‚Warten bis genügend Leistung verfügbar ist‘. Das heisst wohl, dass Ionity keinen Strom hat!?

Aber ja, ich werde es der Vollständigkeit halber dem Polestar Support auch noch melden.

Danke alle, Lukas

Ich hatte an einer IONITY Säule noch nie die von dir erwähnte Meldung, aber durchaus manchmal subjektiv spontan enttäuschende Ladeleistungen (und habe deshalb auch schon mal mit Erfolg „umgesteckt“ und bin dann - abhängig von den entsprechenden Parametern - zu der von @CONSULitAS oben gezeigten Ladekurve gekommen): irgendwie klingt das bei dir deshalb für mich schon nach einem möglichen individuellen Problem bei der Kommunikation Säule <-> Fahrzeug, was fahrzeugseitig bedingt sein könnte.

Hört sich in der Tat so an. Wahrscheinlich Lastmanagement um den Netzanschluss im Ladepark nicht zu überlasten. Leider habe ich im Netz nichts konkretes dazu gefunden.

Auch bei Tesla ist es ja so, dass die Säulen teilweise runterregeln, wenn zu viele Autos gerade volle Leistung abfordern.

Danke für deine Erinnerung und den Verweis auf diese Kurven bei FastNed: jedenfalls mich bringen die dort gezeigten Ladekurven für verschiedenste BEVs wieder etwas auf den Boden des derzeit Realistischen, und je nach dem werde ich neidisch (Audi e-Tron) oder muss etwas schmunzeln (Ford Mustang Mach-E)…

Auf jeden Fall wird für mich wieder klar, wie enorm unterschiedlich offenbar die Auslegung der entsprechenden Technik/Software sein kann, wenn ich die verschiedenen (ich nehme an: real gemessenen) Ladekurven vergleiche.

Absolut! Und ich finde im Netz auch nichts. Nur: bei der Rückfahrt war gerade 1 von 4 Säulen besetzt von ein EQC am laden war.

Ich denke mein Problem (oder mein Frust) liegt hauptsächlich an der unausgereiftheit des E-Auto Ladens. Wenn ich das einfach so wild ohne Reihenfolge zusammenfassen darf (aus meinen Erfahrungen bisher):

  • Zuverlässigkeit der Ladesäulen: ganze Gruppen von Ionity Sälen ausser betrieb (Piacenza bei meiner Fahrt in die Toskana

  • 1-2 von 4 Säulen kaputt bei Ionity (wurde mir auch von Ionity so bestätigt bei meiner Support anfrage. Dies betraf auch fahrt in die Toskana, Bellinzona Nord

  • Ungenügend Leistung und dann Abbruch - wie oben beschrieben. Dies hatte ich nun bereits 4-5 Mal. Nicht nur bei Ionity sondern auch bei anderen 150kw Säulen

  • Wenn man die Ladesäule wechseln muss, kann man dieselbe Karte nicht mehr verwenden. Also z.B. Problem mit ungenügend Leistung - Abbruch, dann Wechsel auf Säule nebenan dann wird Plugsurfing oder Swisscharge karte mit ‚not auhorized‘ abelehnt (wahrscheinlich wie beim Skilift, Karte in zu kurzer Zeit wiederverwendet… evtl. geht sie nach 30 Minuten warten wieder). Man muss also immer mehrere Möglichkeiten bereit halten um zu bezahlen, falls man die Säule wechseln muss

  • Ionity Support sagte mir, dass ich immer die Hotline anrufen solle, wenn ich diese Probleme habe, dann würden sie einen Reset machen und dann ginge es vielleicht. Ok, werde ich tun… nur: ich sehe mich schon Ewigkeiten in einer Warteschlaufe hängen und dann evtl. irgendwann einen Reset zu bekommen. Let’s see. Aber irgendwie kann es auch nicht der Sinn sein, dass man vor dem Laden mit Support sprechen muss - so wird der Wandel zur E-Mobilität schwierig (und die Hotlines werden extrem beschäftigt sein)

  • Uneinheitliches Bezahlen: wieso nicht einfach Kreditkarte akzeptieren? Verschiedene Karten, apps etc. In Italien bei jedem Anbieter eine neue App runterladen. Registration lange und umständlich und in vielen Fällen funktioniert sie nicht. Beispiel: Man gibt seine persönlichen Informationen ein, inclusive Land (Schweiz in meinem Fall). Dann die App so: ok gib mir Deinen Fiscal code (7 digits). Ich so… öh nein, sowas gibt es nicht in der Schweiz… dann halt 1234567. Die app so: nö, nicht gültig, sorry und tschüss.

  • Wegen bezahlen wieder am Beispiel Italien: Plugsurfing geht nur bei Ionity, bei allen Anderen die ich versucht hatte (mindestens 5 oder 6 Provider): payment not authorized. Und wie gesagt: Ionity Picanza leider ausser Betrieb

Pheww… doch eher kompliziert das Ganze. Daher meine anfängliche Bemerkung: Supercharger kennt diese Probleme? Nein! Benzin tanken kennt diese Probleme? Nein.

Eigentlich wären zumindest die Bezahlprobleme oben einfach zu lösen, wenn man dann wollte als energy provider. Aber man will wohl nicht.

Nichts desto trotz: mein Polestar ist super und vielleicht wird es ja irgendwann besser mit der Ladeinfrastruktur.

2 Likes

Ups, das ist ja fast eine Mogelpackung, da von 150 kW Ladeleistung zu reden:

Hast du den ersten Ladeversuch auch nach Anleitung auf Display an der Säule selber gestoppt (z.B. Stopp → Ladekarte vor den Leser halten → evtl. noch Entriegeln im Center Display)?

Ich konnte jedenfalls (u.a. bei IONITY) bisher ohne Probleme unmittelbar und mit der gleichen Karte (u.a. PlugSurfing) die Säule wechseln, aber ich habe vielleicht den Prozess nicht unbewusst „abgekürzt“ (also insbesondere die Ladekarte zuerst bei der ersten Säule nochmals an den Leser gehalten vor der Autorisierung an der nächsten Säule).

Vielleicht hilft zusätzlich in einer solchen Situation auch ein Blick in die App des Säulenanbieters (z.B. IONITY: „Meine Sitzungen“): dort sollte der erste Ladevorgang/-versuch wohl zuerst als „abgeschlossen/beendet“ o.ä. ausgewiesen sein, bevor ein neuer gestartet wird.

2 Likes
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!