Eevee-App kann nun auch Polestar

Mit Eevee kann man, z.B. als Flottenmanager, die Ladekosten verwalten und auswerten.
Dazu muss das Fahrzeug in der App gelistet sein.

Seit heute ist auch Polestar dort zu finden (Achtung: Beta!!!). Ich habe soeben die Mail erhalten, dass es nun möglich ist.

Gegenüber anderen Fahrzeugen ist aber die Besonderheit bei Polestar, dass auch im Fahrzeug die App „Eevee mobility for Cars“ installiert werden muss.

Was ist Eevee? Link
Wie geht das nun? Link

Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen hier.

1 Like

Mensch, das kommt mir aber seltsam bekannt vor :thinking: Open Source Lizenzen sind in der App selber leider nicht einsehbar :upside_down_face:

As the car will go to sleep during charging, we are not able to identify when exactly the charging did occur. What we do know is how much as been charged as soon as the car wakes and data is pushed to EEVEE Mobility again.

Da würde ich aber gerne Mal den source code sehen :nerd_face: dass das Auto beim abschließen schlummert ist ja weithin bekannt. Wie dann die kilowattstundengenaue Abrechnung funktionieren soll, wäre echt interessant zu wissen. :thinking:

Auch interessant ist die UI, die offensichtlich kein Template von AAOS benutzt, das ich kenne :thinking:
Aber ich will jetzt auch nicht das Thema Schänden. Mich würden auf jeden Fall Nutzerberichte interessieren, wie die App so funktioniert, und ob die Daten zuverlässig erfasst werde.

SoC-Stand X bis zum Schlummern,
SoC-Stand Y nach dem Aufwachen

Menge = Y - X

Blöd nur, dass das kein eindeutiger Zusammenhang ist und schwankt (abhängig von Ladehub und Temperatur):

3 Likes