EnbW steigert Preise um ~ 27%

Grüße,

EnBW will zum 17.1. Ihre Ladetarife anpassen. Zum einen werden die Vereinfacht - gut. Aber sie werden spürbar teurer - ob AC Laden gleichteuer wie Dc-Laden sein muss, fraglich.
EnBW ist bei mir der einzig sinnvolle ladeanbieter.
Ich bin mal gespannt, was mit dem ADAC vorteilstarif passiert. Ggf. Wird sich am M-Paket orientiert und es steigt nicht soo viel…

ecomento.de: EnBW führt 2023 neue Tarifstruktur und Preise im „HyperNetz“ ein.
EnBW erhöht Elektroauto-Ladepreise - ecomento.de

2 Likes

Für bestehende Viellader wird somit das DC-Laden nur 3ct/kWh teurer, bei allen anderen langen sie richtig zu.
Ich fürchte auch mit jedem Anbieter der so drastisch anzieht, dass selbst wenn die Strompreise im Frühjahr wieder runtergehen sollten, werden wir keine Reduktionen mehr sehen. Schlicht, weil der Markt nicht mehr gegeben ist.

Bei dc. Aktuell lade ich ac mit 0,42€ - das ist schon ein heftiger Preisanstieg.

1 Like

Gleiche Preise für DC und AC sind Verarsche. Die HPC Säulen und Infrastrukturen kosten ein Vielfaches im Vergleich zu AC Säulen.
Jetzt wo andere die Preise wieder senken, erhöht sie EnBW….

Das sind dann ca. 16 Euro pro 100km Autobahnfahrt. Da ist ein Diesel definitiv günstiger, sogar ein großer.

Gut das der Konzern nicht in mehrheitlich öffentlicher Hand ist und damit nicht einem grün regierten Bundesland gehört.

4 Likes

Es ist Bewegung im Markt… :sweat_smile: und es geht überall nur in eine Richtung…im Fahrstuhl nach oben… :see_no_evil:, aber Ionity bei Audi Charging Pro bleibt bei 35 Cts. :thinking:, das fordert Polestar doch heraus :thinking:

1 Like

Da habe ich mal schnell EnBW gekündigt und Elli gebucht. 12 Monate feste Preise und 0,35 bei IONITY. Und nachts keine Blockiergebühr. Für mich ein passendes Package

2 Likes

Elli hat einen Jahrestarif - das war mal ein Nachteil, ist angesichts der aktuellen (weitgehend grundlosen) Entwicklung allerdings ein totaler Vorteil.

Was mich irritiert ist, dass EnbW und all die anderen massive Subventionen erhalten haben um Ihre Infrastruktur aufzubauen und deren Strom angeblich aus 100% erneuerbaren Energien (Wind / Solar) stammt. Weder Windenergie noch Solar ist teuerer geworden oder hängt vom ausländischen Rohstoffen ab. Es ist einfach eine Geldschneiderei und es ist unverständlich warum der Staat da zuschaut, wenn er doch so massiv in die Elektromobilität investieren will.

Die Polestar / Ionity Geschichte ist ehrlich gesagt nur für wenige wirklich interessant. Wer muss den heute noch unbedingt zu Ionity um mit 150KW zu laden, es gibt reichlich Alternativen.

4 Likes

Noch ist Maingau als Stromkunden mit 39 Cent AC und 49 Cent DC für mich die Beste Wahl. Mal sehen Wielange noch.

Sehe ich genauso! Aber Hauptsache Diesel und Benzin bleibt günstig……und wird mit 3 Mrd. subventioniert!!

3 Likes

lehn’ Dich zurück und genieße einen weiteren Monat lang den Aktionstarif der MAINGAU. Bis zum 30. November sparst Du europaweit immer mindestens 10 ct/kWh an allen AC- und DC-Ladesäulen, wenn Du über die MAINGAU Autostrom tankst. An den 74.000 Säulen in Deutschland kostet der Strom somit nur 39 ct/kWh (AC-Säulen) oder 49 ct/kWh (DC-Säulen).

so lange noch :slight_smile: 2 Tage.

Ne, als Stromkunde immer :sunglasses:

1 Like

Ich bin EnbW Stromkunde :frowning:
Maingau geht vermutlich in Berlin oder Hamburg gar nicht.

Aber aktuell präferiere ich eh Elli und Freshmile

Sehe ich etwas anders.
Wenn die 100% Öko-Elektronen verticken wollen, brauchen die auch die Anlagen, diese zu erzeugen. Und da hier der Bau neuer Anlagen wahrscheinlich dem Ausbau der Ladeinfrastruktur nicht hinterherkommt, bestimmen - wie überall - Angebot und Nachfrage den Preis.

Natürlich ist das ärgerlich, aber sind wir doch mal ehrlich: das war doch zu erwarten, auch wenn damals - ich glaube es war auf CM seinem YT-Channel - gesagt wurde, dass es keine Preiserhöhung in den nächsten zwei Jahren geben wird. Die sind aber noch nicht um.

Die Energie- oder Treibstoffkosten sind ein vergleichsweise kleiner Anteil an den gesamten Autokosten, aber man fühlt halt den direkten Schmerz beim Laden oder Tanken stärker als den Wertverlust (aktuell vielleicht unterdurchschnittlich zu früheren Jahren) / Leasingrate oder den Satz Reifen für 800€.

Mich ärgert besonders, dass ich mit 20kWh oder dem Energieäquivalent 2L Diesel oder 2,4L Benzin beim öffentlichen Laden genauso viel bezahle als wenn ich 6 L Diesel oder 7 L Benzin verbrauchen würde.

EnBW deckt die ganze Wertschöpfungskette ab und im Gegensatz zum Strom- oder Gaskunden sind die Risiken durch längerfristige Preisbindungen deutlich geringer:

Wir müssen halt preisbewusst agieren und auf die Kräfte des Marktes hoffen :roll_eyes:

Anbei die Segment Übersicht 2021, die e-Mobility GmbH wird im Konzernergebnis meines Wissens nicht explizit ausgewiesen. :unamused:


Quelle: Berichterstattung 2022 | EnBW

Aber nur wenn man Ionity Ladesäulen dort hat wo man meistens lang fährt. Bei mir gibt’s weit und breit keine Ionity Station.

1 Like

Ich persönlich finde die erhöhten Preise für DC-Laden gar nicht so furchtbar dramatisch. Da ich eh größtenteils regional unterwegs bin und bei meinem Arbeitgeber laden kann, tut die gelegentliche Langstrecke nicht so dolle weh.

Aber dass die Unterscheidung zwischen AC und DC weg fällt finde ich sehr … unglücklich. Irgendwo mal eben anstecken, weil es grade praktisch ist, wird dadurch sehr unattraktiv. Ich habe den EnBW-Standardtarif bisher so gut gefunden, weil er eine unschlagbare Netzabdeckung für Leute hatte, die nur gelegentlich öffentlich laden, gleichzeitig aber nicht absurd teuer war. von 45ct auf 65ct bei AC ist schon sehr saftig. Da wird man fast wieder dazu gezwungen drölf verschiedene Ladekarten zu haben, um an jeder AC-Ladesäule günstig laden zu können :see_no_evil:

Edit: Mit 56ct an vielen AC-Ladern ist sogar Plaquesurfing ganze 9ct günstiger …

4 Likes

Jetzt sind auch die neuen ADAC Preise veröffentlicht:

Quelle: ADAC e-Charge: Elektroauto zu transparenten Preisen laden

3 Likes

Der Tarif L wäre interessant, wenn es wesentlich mehr ENBW Ladestationen gäbe. In und um München herum sind es gerade mal ca. 15 Stück.
Ich denke, ich wechsle zu Elli

Also 2 bzw. 3ct. über dem M-Tarif. Ich muss wohl mal die Glaskugel putzen.

Zur Ergänzung: Der „EnBW-eigene“ Vorteilstarif bleibt (wie zu erwarten) identisch zum ADAC-Tarif:

Anpassung Vorteilstarif ab 17.01.2023

1 Like

Sehr geil, danke fürs teilen. Fazit bleibt… Dc laden „nur“ 3 Cent teurer ist zu verkraften… Aber AC von 0,42€ auf 0,60€ ist halt maximal uninteressant…

2 Likes
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!