Erfahrung AC Laden?!

Ja schon, das hab ich ja auch mit „manipulationssicher“ gemeint.
Aber es las sich so, als ob Haustarif=Stecker. Auch den kann man natürlich fest installieren. Und eine CEE Steckdose ist schnell abgeklemmt und durch einen Festanschluss ersetzt.
Ich wollte es dem offensichtlich unerfahrenen Fragensteller etwas leichter machen… :roll_eyes:

In Freudiger Erwartung muss ich mir auch eine Wallbox zulegen. Der JB wurde mir auch empfohlen. Jedoch bin ich auf eine ähnliche ( eventuell bessere ) Wallbox gestoßen. Go-e heisst das Produkt. Ist auch zum Mitnehmen mit verschiedenen Steckern und kostet nicht mal die Hälfte. Lieferzeit zur Zeit 4 Wochen.
Die Box kann den Stromanbieter Awattar verarbeiten, der stündlich die Preise anpasst. So kann es auch zu negativen Preisen kommen.
Der Stromanbieter lohnt sich für Leute, die tagsüber laden oder einen Speicher haben.

Ist das ein Bug in Verbindung mit dem PS2, oder will der Betreiber mit Absicht immer 22kW „verkaufen“?
Gibt es das auch an anderen Stellen in Deutschland?

Werde ich auf jeden Fall in Wiesbaden an den 22kW Ländern in Stadtgebiet ausprobieren!

Haustarif = ca. 2.900€/a
Autostrom = ca. 1.900€/a

Alles grob gerechnet und auch noch leicht variabel.

Huch… ist das bei euch soviel teurer?
Unser normaler Tarif kostet uns 26cent/kWh.
Wenn ich 20kWh pro 100km ansetze, dann wären das doch grob 2.000€
Oder hab ich mich jetzt völlig verrechnet :man_shrugging:

Es gibt keine Ladesäule die immer 22kW als Mindestabnahme hat, das kann kaum ein Auto. Die Zoe dürfte das einzige Massenauto mit 22kW sein.

Es könnte ein Problem mit dem Lader oder dem Kabel sein. Kommunikationsprobleme mit der Säule sind mehr so ein DC Ding, AC eigentlich weniger.

1 Like

Die EWS nimmt derzeit 29,46ct/kWh. Und das ist die Grundlage.
Klar gibt es günstigere Anbieter, aber ich wollte unbedingt die EWS als 100% Ökostromanbieter.

Also ich habe meinen jetzt nochmal an 3 weiteren AC Säulen getestet und komme nicht über 2/3 von 11 kw raus. Dabei war auch eine Säule mit Kabel statt Dose, sodass ich das P2 eigene Kabel ausschließen kann.

Kann das ein Softwarefehler am P2 sein oder eher die Hardware?

Das wird an den Säulen und dem P2 liegen.
Irgendwie hakt es an der Kommunikation. Hatte ich ja schon oben kurz beschrieben.
Evtl. verwendet der P2 derzeit ein Protokoll, welches einige Säulen einfach nicht mögen.

Bei AC ist das nur ein extrem rudimentäres Protokoll, bei dem das Auto nur zuhört…
Mir klingt das nach einer defekten Phase im On-Board Lader.
Ich habe allerdings auch festgestellt, dass der PS2 an AC auch recht zickig ist…

Kann ich einen Hardwaredefekt (der einen Phase) ausschließen, wenn das Laden über CCS das Maximum erreicht?

Nein, da CCS am internen Ladegerät vorbei direkt an den Akku geht.

Sind das alles Säulen desselben Typs oder Anbieters? Es gab im letzten Jahr mal ein recht globales Problem mit ABB CCS Säulen. Dort wurde eine Software aufgespielt, die dann zu vielen Ladeabbrüchen führte. Mittlerweile ist das Problem wohl nicht mehr vorhanden.

Nein unterschiedliche Säulen (11 kW, 22kW, 26,6 kW, 43kW, auch optisch anders, also anderer Hersteller/Serie) und unterschiedliche Anbieter (EnBW, Allego, Pfalzwerke und nochmal 2 andere). Dazu kommt die Tatsache, dass zwei von mir abgeschossene Säulen nach 6 Tagen immer noch in Wartung sind. Ich werde nächste Woche mal in KA beim Servicepartner anrufen.

Du meinst ABB hatte das CCS Protokoll sehr streng integriert und das mochten einige Autos so gar nicht :smile:

Das der eigene Lader defekt ist würde ich derzeit an Platz 1 der Wahrscheinlichkeiten stellen, da sind ja nun mehrere Fälle bekannt. Am besten kann man das wohl an privaten Wallboxen testen, die dann noch rudimentärer arbeiten, wenn es auch da nicht richtig läuft ist das recht sicher ein Defekt.

Ok. Das hört sich wirklich nach einem Defekt an. Der Servicepartner sollte da weiterhelfen können.

Dumme Frage: ich habe schon mehrmals gaaanz langsam per Schuko geladen (10A), und jedes Mal stoppte der PS2 schon bei 77% statt 80%. Gibt es dafür eine Erklärung? :thinking:

Das ist bei mir ähnlich, bisher hat er glaube ich nur einmal zum eingestellten Limit geladen.
Gestern hat er mit gelbem Dauerlicht bei 64% aufgehört. Hinzu kommt, das er den Ladevorgang
nur ungern initialisieren mag. Wenn man den richtigen Druck auf den Ladestecker ausübt, gehts nach
einigen Versuchen - das nervt.
Ich bin in der 2. Dezemberwoche zum Rückruf und habe dieses Problem schon mal aufnehmen lassen.

Initialisierung klappt bei mir eigentlich immer und er hört auch ordnungsgemäß auf zu laden, d.h. kein Abbruch, aber halt immer bei ca. 77%. :face_with_raised_eyebrow:

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!