Fahrtraining auf Schnee & Eis

Diesen Bericht wollte ich schon länger verfassen, bin aber erst jetzt dazu gekommen. Ich durfte im schweizerischen Zernez den PS2 (MY24) auf Schnee + Eis (TCS Kurs) unter extremen Bedingungen testen. Die Temperatur betrug am Vormittag -18 Grad! Vertreten war wirklich alles, was so auf dem Markt ist: vom Subaru VIVO über den Skoda Octavia bis zum Porsche Panamera.

Dank einer Ladesäule beim Hotel konnte ich den Wagen am Morgen problemlos vorkonditionieren und bin in ein warmes, aufgetautes Auto gestiegen, während die Anderen zuerst einmal mit Eiskratzten beschäftigt waren.

Auf dem Parcours wurden verschiedene Situationen nachgestellt: Vollbremsung auf einer Gerade, Vollbremsung mit Umfahrung eines Hindernisses, abrupter Spurwechsel, Slalomfahrt oder ganz allgemein: Fahren im Grenzbereich. Nebst dem Lerneffekt stand aber auch der Spassfaktor klar im Vordergrund. So durften wir während rund 1 1/2 Stunden auf einem Rundkurs ein Rennen gegeneinander fahren. Während dieser Zeit hat sich der Untergrund laufend verändert und wurde immer eisiger. Das Fahrverhalten musste also laufend angepasst werden. Der kleine Vivo ist aufgrund seiner Grösse und geringen Gewichts allen davon gefahren. Mit dem PS2 war ich allerdings der Einzige, welcher ihm einigermassen hinterher gekommen ist :grinning:

Meine Erfahrungen:

  • der PS2 (als einziges vollelektrische Fahrzeug) hat sich sehr gut gehalten! Ich würde sagen, der Panamera lag noch etwas besser in der Spur.
  • Das ESP greift schon heftig ein. Ich bin die Simulationen jeweils mit und ohne ESP gefahren und der Unterschied ist gewaltig. Beim Slalomfahren hat das ESP den Wagen allerdings fast zum Stillstand gebracht.
  • Bei einer Vollbremsung mit gleichzeitiger Umfahrung eines Hindernisses war bei rund 60 km/h (mit ESP) Schluss, d.h. bei höheren Geschwindigkeiten konnte ich den PS nicht mehr kontrollieren und bin ausgebrochen.
  • Der Bremsweg ist trotz des hohen Gewichts absolut in Ordnung und ich war stets im Bereich der anderen Teilnehmer
  • Was ich immer schon versuchen wollte: was passiert, wenn ich bei voller Fahrt die elektronische Handbremse drücke. Antwort: der PS leitet eine Vollbremsung ein.
  • Im Verlauf des Tages sind, weil vereist, einzig die Parksensoren ausgefallen. Etwas nervig war, dass der PS mich ständig darauf hingewiesen und entsprechend auch abgelenkt hat.
  • Ich kann das Training wirklich allen empfehlen, welche die Grenzen des Fahrzeuges austesten wollen!






41 Likes

Fetziger Bericht. Macht schon alleine Laune das zu lesen, vielen Dank dafür.

3 Likes

Vielen Dank für den schönen Bericht.
Wir werden etwas ähnliches in zwei Wochen im schwedischen Jokkmokk machen, nur von und mit Polestar.
Die Vorfreude ist gewaltig :slight_smile:

3 Likes

Da kannst du dich darauf freuen! Bei uns war auch super, dass wir höchsten Empfehlungen zum Tempo hatten, aber nicht wirklich eine Grenze. Da waren genügend Auslaufzonen vorhanden und das Schlimmste was hätte passieren können ist, dass du im Tiefschnee stecken bleibst. Dafür stand dann dieser Kollege bereit und hätte dich wieder rausgezogen :joy:

4 Likes

Danke für den tollen Bericht, das hören wir gerne, welche dort Arbeiten dürfen und die ganzen Trainings organisieren, zusammen mit dem Pistenbauer und dem Hotel.

1 Like

Ach, du arbeitest dort bzw. beim TCS? Die Organisation war auf jeden Fall exzellent!

1 Like

Genau, beim TCS, wir organisieren das von Hinwil aus.

ich hoffe doch, dass Ihr berichtet! Hatte auch überlegt, passt aber bei mir vom Datum her leider nicht.

1 Like

Ernsthaft? Heißt also wenn mein Beifahrer auf die blöde Idee kommt bei voller Fahrt auf diesen Knopf zu drücken leitet das Auto eine Vollbremsung ein ?Kann ich das dann auch irgendwie wieder abbrechen? Möchte mir jetzt gerade nicht vorstellen was dabei passieren kann

Dafür ist es aber da. Gerade für den Beifahrer, wenn du am Steuer Kollabierst. Und war bei jeder normalen Handbremse das selbe.

3 Likes

der Knopf muss gedrückt bleiben, ansonsten hört er wieder auf zu bremsen.

Es ist übrigens eine Bremsung über alle 4 Räder und nicht wie viele vermuten, nur die hinteren Räder.

4 Likes

…und zwar im ABS Regelbereich, eben wirklich sicher, verglichen mit der mechanischen Handbremse auf der Hinterachse, beim Loslassen oder mit dem Gaspedal wird die Funktion unterbrochen.
Im Stillstand wird nur die Feststellbremse an der Hinterachse betätigt.

https://www.polestar.com/de-ch/manual/polestar-2/2022/article/f2fd714a58d66b05c0a80151652dd835

Macht heutzutage jedes Auto mit einer elektrischen Feststellbremse.

3 Likes

Nein, ist es nicht. Wenn du an der Handbremse ziehst, macht das Auto keine Vollbremsung über alle vier Räder, sondern verzögert nur die Hinterräder. Wenn die mechanische Handbremse dann noch, wie so oft, als Trommelbremse ausgelegt ist und nicht auf die Backen der hinteren Scheibenbremse wirkt, passiert bei höheren Geschwindigkeiten fast gar nichts.
Das habe ich nämlich selbst schon mehrfach und bei verschiedenen Geschwindigkeiten ausprobiert um schneller um die Ecke zu kommen :wink:

2 Likes

Kannst du bitte mal einen Link zum Veranstalter posten. Werd mir die Strecke mal mit dem PS4 anschauen… :grinning:

Türlich, türlich: Personenwagen Schnee & Eis Aufbau - TCS Schweiz

Ich habe den „Aufbau“-Kurs besucht. Es gibt auch noch den „Basis“-Kurs als Einstieg. Als geübter Fahrer habe ich diesen aber übersprungen und das war auch kein Problem.

Übrigens: im Preis inbegriffen ist die Übernachtung im Hotel, sowie das Nachtessen am Vortag, das Frühstück, das Mittagessen und sämtliche Pausenverpflegungen. Das überliest man schnell. Ich finde den Preis absolut fair. Am Schluss des Kurses wird ein Zertifikat ausgestellt. Je nach Versicherung gibt’s damit auch noch Rabatte.

@Shanster Danke für die Werbung.
Für die Termine 2025 wird es noch etwas dauern.
Wichtig ist noch zu erwähnen, dass sowohl beim Schnee + Eis Basis, als auch Aufbau, CHF 100.- vom Fond für Verkehrssicherheit dazu kommt, also von der Rechnung abgezogen werden und die Versicherung im Kurs enthalten ist.

1 Like

Ja, ich nehme regelmäßig (alle 5-8 Jahre) an solchen Kursen teil. Auch schon mal einen Geländewagenkurs von der Berufsgenossenschaft bezuschusst bekommen.

Moin, mit Allrad oder mit Hinterradantrieb?

Meinst du mich? Mein PS2 hat Allrad, für den Kurs spielt es aber keine Rolle welche Antrieb du verwendest.

Ja. Ich meine mich zu erinnern das hier im Forum einige dem MY24 mit Hinterradantrieb jegliche Wintertauglichkeit abgesprochen haben. Leider habe ich die Diskussion spontan nicht gefunden. Deshalb hatte es mich interessiert. Und Du glaubst auch mit Hinterradantrieb hätte sich der Polestar so bewährt? Und wenn ja, warum?