Firmenwagen konfigurieren

Hallo zusammen,
nach einigem hin und her hab ich mich für den Polestar entschieden. Leasingangebote eingeholt, Geschäftsführung nickt die Raten ab.
Blick auf den Konfigurator - ich lande über 60k.

Also muss eingespart werden. Was würdet ihr weglassen und warum?
Wärmepumpe war für mich eigentlich ein must have, aber 4800 nur für eine Wärmepumpe ist dann doch viel.
Pilot will ich unbedingt - daran hab ich mich beim Golf gewöhnt und will den Abstandhalter nicht mehr missen, genausowenig wie den Totwinkelwarner. Nach einem Wochenende Probefahrt: die 360 Grad Kamera ist schon auch nicht verkehrt, so richtig übersichtlich ist das Auto nicht.
Mit SMLR, Farbe, Pilot und Plus komm ich knapp an die Grenze. Wäre eigentlich ok. Nachdem aber der Zeitpunkt der Zulassung relevant ist, hab ich Bedenken wegen Preiserhöhungen. Wenn ich dann knapp über die 60k rutsche, beiß ich mir in den Hintern. Ziemlich!
Also doch Allrad und nur Pilot? Was wiederum kontraproduktiv ist ohne Wärmepumpe bei erhöhtem Verbrauch.

Ahk brauch ich definitiv, weil der Polestar das aktuelle Zugfahrzeug (Kurzstrecke Pferdeanhänger) ersetzen soll. Die scheint ja problemlos nachrüstbar zu sein und taucht entsprechend nicht im Gesamtpreis auf. Oder gibt’s da Theater beim Leasing?

Da garantiert auch andere vor dem Luxusproblem stehen: Wo macht ihr Abstriche? Kalkuliert ihr auf Risiko?

Machts Sinn zu pokern und auf MY24 zu warten mit Heckantrieb? (Preiserhöhung??) bis zum 31.8. sollt das Auto wegen der Bafaförderung definitiv zugelassen sein.

Ich dreh mich aktuell im Kreis und bin genervt.

1 Like

Ich habe einfach bestellt und fertig, war dann mit Winterreifen, Plus, Pilot und AHK knapp über 60. AHK nachrüsten muss die Leasingbank abnicken aber wird wohl kein Problem sein.

Was ich auf keinen Fall einsparen würde, wäre Pilot. Angesichts der überschaubaren Aussicht und dem Heck, hätte ich in kürzester Zeit schon einige Unfälle beim Ausparken gehabt. Halte ich für zwingend notwendig

Bei knapp über 60k zahl ich dann monatlich das doppelte, als wenn ich knapp unter 60k bleiben.
Das würde ich mir gern ersparen … (ist das in Österreich anders? In D gibt’s die 0,25% Regelung bis 60k, danach 0,5% geldwerter Vorteil)

Leasingbank - werd ich noch nachfragen, halt ich aber auch für kein großes Thema.

Dito. Knapp über 60k, weil ich DMLR und AHK unbedingt habe wollte. Mit Pilot Lite und Plus kommst Du nicht darunter.

Übrigens ist der GWV ja der zu versteuernde Betrag, als Elternteil einer Familie wird Dein persönlicher Steuersatz so bei 24-31% liegen. Wir reden also über 75 EUR vs. 38 EUR netto.

Bei der nächsten Gehaltserhöhung merkst Du das nicht mehr.

Deswegen ja die Überlegung, worauf man noch am Ehesten verzichten kann (klar, jeder hat seine Vorlieben. Aber die, die länger fahren, wissen vielleicht eher, was dann doch unnötig ist…).
NOCH bin ich nicht soweit, dass ich freiwillig das doppelte bezahle.
DM würd wohl nur in Kombination mit pilot ohne plus klappen - da wären mir Erfahrungswerte zur fehlenden Wärmepumpe ganz recht…

Wenn Du überlegst auf den Heckantrieb zu warten und auf den DM verzichten kannst bist Du doch easy unter 60k :wink: oder mache ich einen Denkfehler?

Ein MY24 bis Ende August zu bekommen, könnte herausfordernd sein

Damit kann ich leider nicht dienen, hatte mich im Mai für das Plus-Paket entschieden. Kann aber sagen, das die Vorklimatisierung super funktioniert. Bei den aktuellen Wintertemperaturen hab ich schon nach 15min ein angenehm temperiertes Fahrzeug, bei dem ich ohne Jacke (und ohne zu frieren) hinter dem Lenkrad Platz nehmen kann.

(bin aber trotzdem froh das PlusPaket zu haben. Lenkradheizung ist zwar nicht zwingend notwendig, aber angenehm. Und auf komplett elektrisch verstellbare Sitze will ich auch nicht verzichten. Und…)

2 Likes

Bei mir war das einfach: für eine Farbe zahle ich beim Leasing kein Geld! Magnesium ist ok.

2 Likes

Ok, ergibt Sinn :wink:

Nein, E-Autos sind in Österreich vom Sachbezug ausgenommen.
Sonst würden auch viel weniger hier herumfahren

Hatte ein ähnliches Problem.

Damals als DMLR in Snow mit Pilot und Plus bestellt zu 59.995€ BLP, dann ist Pilot zu Pilot Lite und MY22 zu MY23 geworden und die Preise wurden erhöht. Bei Auslieferung waren es dann 64k€ BLP.

Bei mir eine Netto Auswirkung von fast 100€ monatlich.

Hätte stornieren können und SMLR bestellen können, aber im Nachhinein froh die Bestellung so belassen zu haben.

Der DMLR bereitet jedes mal ein Grinsen.

Und sind wir doch mal ehrlich. Ja 100€ tun weh, aber man lebt nur ein mal. Und wenn man schon das Privileg hat den als Dienstwagen „nur“ versteuern zu müssen ist das eh schon sehr günstig im Vergleich zu Leasing oder Kauf.

Dazu kommt dann sowieso, dass idR Personen, mit der Berechtigungsstufe für das Fahrzeug als DW genug verdienen…

Just my two cents :slight_smile:

4 Likes

Also bei mir sind das 150 Euro Unterschied auf dem Gehaltszettel, wenn ich mit 59999 und 62000 rechne …
Kinder zu haben hätte ganz offensichtlich ein, zwei Vorteile. :sweat_smile:

Dann würdest Du 100% Steuern zahlen, was selbst die Reichsten der Reichen nicht müssen …

Ja klar, es würde mich nicht umbringen und natürlich ist es ein Privileg, dass ich nur die Steuer zahlen muss. Aber 150 Euro mehr und damit fast 300 Euro insgesamt find ich aktuell zuviel - auch wenns ein tolles Auto ist.

Wo ist dann mein Denkfehler?
Beim berechnen vom geldwerten Vorteil komm ich bei einem 62k Auto auf 598 Euro, bei 59999 auf 289.
Das Ganze als geldwerten Vorteil beim brutto / Nettorechner mit Steuerklasse 4 durchgejagt ergibt eine Differenz von 140 Euro.

Ja, da hast du wohl recht. Aber Matrixled gibt’s dann auch wieder.
Ist grad eh einfach blöd… Das aktuelle Leasing läuft eigentlich erst im November aus, Augustzulassung wäre nur wegen Bafa interessant.

Der Heckantrieb kostet schon 54475 Euro. Also ne, wird da auch nix mit Pilot und Plus. (hab grad das Angebot nochmal durchgeschaut, ich hab vorher gar nicht so sehr auf den blp geachtet sondern nur auf die Leasingrate…)

Bin völlig bei Dir. Ich habe das auch nie eingesehen :wink:. Und sehe das auch heute nicht ein. Aber ich hatte das Glück inkl. allem (außer Leser) beim LRSM bei knapp unter €55k zu liegen.

Hatte in 2021 Glück: Snow, Performance mit Pilot und Plus, also all-inclusive, für 59,6k€ als Leasing. Der Wagen wurde vor der Preiserhöhung reserviert und Anfang 10/21 ausgeliefert. Winterräder hat mein Arbeitgeber gekauft und fließen damit nicht in die Leasingrate ein.

Ich würde an allem nicht sparen wollen, aber wenn erforderlich an der Farbe. Winterräder und AHK (würde ich mit dem LG vorher abklären) kann man auch später dazu kaufen.