Frage zum Akku und zur Reichweite

Moin,

obwohl ich bereits im 6. Jahr vollelektrisch fahre, bin ich ein klein wenig verwirrt.

Der „Polestar 2 Long Range Dualmotor Performance“ (Modelljahr 2024) wurde am 09.04.24 als Neufahrzeug übernommen. Bei der Übergabe war der Akku auf 90% geladen und es wurde eine Reichweite von knapp über 400 Kilometer angezeigt, obwohl er ja offiziell mit 568 Kilometern Reichweite (und nein, da steht nicht gem. WLTP) beworben wird. Der Polestar-Mitarbeiter meinte, dass würde sich noch einpendeln je nach Fahrverhalten und von der beworbenen Kilometerleistung könne man sowieso schon mal 100 Kilometer abziehen.

Nun, der Wagen hat mittlerweile 1.500 Kilometer auf dem Tacho und heute habe ich mal auf 100% geladen und das Auto zeigt eine maximale Reichweite von 380 Kilometern an. Kann das in Ordnung sein?

Den Polestar 2 habe ich im Januar 2024 bestellt und da soll er bereits in Zeebrügge gestanden haben. Ich habe nun die Befürchtung, dass dort ggf. nicht pfleglich mit dem Akku umgegangen wurde und der eine Macke weg hat. Kennt Ihr eine Polestar unabhängige Möglichkeit, die Akkugesundheit auszulesen?

Laut Polestar-Konto hat der Akku eine Kapazität von 83 kWh. Ich habe noch keine Hinweise gefunden, wieviel davon nutzbar sind. Falls das jemand weiss, wäre ich auch hier über eine Hilfe dankbar.

Gruß, Roland

1 Like

Also beim alten 78kwh Akku wurde von netto 75kwh gesprochen. Also könnte der neue 83kwh Akku netto 80kwh haben.

Zur Reichweite schau mal in die Range Assistant App:

Prognostizierte Reichweite bei 100% Akkustand nur 320km - #4 von Mag.Nesium?

1 Like

Die Nettoreichweite liegt bei 78 oder 79kW. Ich hab, ebenfalls mit dem MY24 LRDM, im letzten Herbst bei 21-25° 500km geschafft. Im Winter sinds eher 400km. Die Anzeige richtet sich nach Temperatur und den letzten Fahrten. Wenn ich mehrere kurze Fahrten hintereinander mit kaltem Akku hatte, zeigt er mir schon mal 300km bei 80% an. Mache ich dann eine längere Fahrt, auf der sich der Akku aufwärmt, hab ich dann bei 70% plötzlich 320km. Da schaue ich deshalb gar nicht mehr drauf.

Hi Roland,

gehe in den Range Assistant, dort kann man unter Einstellungen die Reichweitenwerte Standard oder Dynamisch setzten. Bei meiner zaghaften Fahrweise liege ich mit Standard immer sehr an der Realität. Teste es für dich selber aus.

Gruß Bodo

Die offizielle (brutto) Batteriekapazität ist 82 kWh (siehe :https://www.polestar.com/de/polestar-2/specifications/
Netto sollen es 79 kWh sein (das liest man immer wieder / offizielle Angaben dazu gibt es, glaube ich, auf den Polestar–Seiten nicht).
Zur angezeigten / kalkulierten Reichweitenangabe findet man das hier:
https://www.polestar.com/de/polestar-2/range-and-charging/
Unter „Fahrzeuginterner Reichweitenassistent“

Zu der im Prospekt zu findenden Reichweitenangabe gibt es die entsprechende Fußnote 2 bei den Technischen Daten:

„2. Vorläufige Daten vorbehaltlich der endgültigen Homologation/Zertifizierung. In Europa wird die Reichweite jedes Elektroautos mit einem einheitlichen Messverfahren ermittelt. Das Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedure (WLTP) misst, die Reichweite eines Fahrzeugs mit einer Durchschnitssgeschwindigkeit von 46.5 km/h, die bei sommerlichen Außentemperaturen mit vollständig geladener Batterie gefahren werden kann. Die unter realen Bedingungen tatsächlich erzielbare Reichweite schwankt jedoch abhängig vom Fahrverhalten und von anderen externen Faktoren. Daher lässt sich die gemäß WLTP zertifizierte Reichweite in der Regel nicht im Alltag erzielen. Weitere Informationen zum WLTP-Messverfahren finden Sie hier.

Zu den unrealistischen WLTP Angaben, gibt es genügend Diskussionen hier im Forum…
Einfach mal die Suchfunktion bemühen​:wink:

da steht aber WLTP :
grafik

aber ist auch egal, wie bodo schon richtig schreibt, liegt es an der „dynamischen“ reichweitenanzeige aus der range assistant einstellungen. Ich glaube da hatte ich bei vollladung 420 als höchsten wert, ist dann aber auch tatsächlich erreichbar. die 568 wirst du nie fahren

420 km bei Vollladung des Akkus ist einigermaßen realistisch, da man im Normalbetrieb mit ca. 20 kWh/100 km rechnen muss. 79 kWh / 20 kWh pro 100 km ergibt knapp 400 km (realistische) Reichweite. Natürlich hängt dieser Wert von vielen externen Faktoren ab (Geschwindigkeit, „Beschleunigungsorgien“, Temperatur, zusätzliche el. Verbraucher,…).

Die WLTP Reichweite erreicht man vielleicht bei sehr zurückhaltender Fahrweise, bei sommerlichen Temperaturen in reinen Stadtverkehr (= geringe Geschwindigkeit).

Bei mir steht bei 80% irgendwas zwischen 300-320 km. Einmal hatte ich 400km stehen. Hatte auch schon 300km bei 50% stehen. Ist auf Dynamisch eingestellt. Von daher passt das, aber gefühlt ist die App die das ausrechnet überhaupt nicht auf die neuen Modelle geeicht.

Moin. Fahr ihn bei Gelegenheit mal ziemlich leer und lade dann AC bis 100 SoC. Abzüglich ca. 10% Ladeverlust erhälst du dann die aufgenommene Kapa (~79kWh). Wenn es dann (verrechnet mit dem anfänglichen SoC) entsprechend viel weniger sein sollte, liegt ein Problem vor. Kann ich mir aber nicht denken, die Werte die du hier schilderst, klingen absolut normal. WLTP kannst du dir wohlwollend abschminken, da völlig unpraktikabel. LG

Der Polestar zeigt nicht den WLTP-Wert im Tacho an - egal ob bei der Range Assistant App „Standard“ oder „Dynamisch“ angezeigt wird.

Macht ja auch kein Sinn, denn diesen Wert wird man nie auf der Straße schaffen.

Mein LR DM (2022) zeigt bei 100% 390km an, wenn ich mich recht erinnere.
Dabei hat er eine WLTP Reichweite von 479km.

2 Likes

Der LRDM von 2023 hat lt WLTP 487km und zeigte anfangs 400km und jetzt 390km bei 100% an.

wow…. ich hab ja schon viele Einheiten durcheinander gesehen, aber das toppt alles.

3 Likes

Und dieser herablassende Kommentar hilft dann wie weiter? Jeder weis was gemeint ist und fertig.

7 Likes


…das ist ein häufig gemachter Fehler (der Physikunterricht liegt dann wohl schon einige Zeit zurück :wink:)
Energie = Leistung die über einen bestimmten Zeitraum erbracht wird, also Leistung mal Zeit [kW * h = kWh).
Wir wissen aber doch alle, was damit gemeint war!? :smiley:

2 Likes

Moin, vielen Dank für die zahlreichen und hilfreichen Antworten. Ich werde mal beobachten, wie sich das jetzt im Sommer gestaltet.

Von der Fahrweise her fahre ich eher vorausschauend. Der Weg zur Arbeit ist eine Strecke 40 Kilometer. " Kilometer in der Stadt, 15 Kilometer übers Land ohne Ampeln und 23 Kilometer reine Autobahn mit Tempo 120 km/h. Dennoch liegt der Verbrauch bei ca, 22 kWh auf 100 KM. Aber noch haben wir ja auch keinen Sommer.

Gruß, Roland

Wo ist „da“? :wink:
In meinem Polestar Konto finde ich das nicht und wenn ich im Konfigurator unser Auto zusammenstelle, steht dort Reichweite 568 Kilometer ohne WLTP oder einer Fußnote dahinter.

Ich muss dich leider enttäuschen, das war ein simpler Vertipper. Aber du wirst sicher was anderes finden, das deine Erfahrungen toppt! Viel Glück!

2 Likes

Im Konfigurator:

Sehe jetzt aber auch, dass es dann ganz unten nicht wieder dabei steht. komisch dass die das so machen.

1 Like

das Schöne an Sprache (und besonders der deutschen) ist, dass man sich mit entsprechender Präzision ausdrücken kann. Wenn ein „man weiß ja eh was gemeint ist“ der finale Anspruch ist, dann können wir vieles aus dem Wortschatz und der Grammatik rausstreichen - wobei das ja eh aktueller Zeitgeist ist.

@Zuger: das war kein böse gemeinter, persönlicher, Angriff - sondern einfach nur ein Ausdruck meiner Verwunderung über das Zusammenwerfen von „Reichweite“ (km) mit „Nettokapazität“ (kWh) und „Leistung“ (kW) zu einer Kombination, die absolut keinen Sinn ergibt.

3 Likes

Das ist nicht der finale Anspruch, aber dieses ständige drauf rumgehacke für offensichtliche Dinge sorgt nur dafür, dass Leute sich nicht mehr trauen was zu posten. Und da ist es tatsächlich ein nachrangiger Anspruch für mich.

10 Likes